• Alltagsküche,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Fleisch,  Früchte,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang

    Poulet- Curry mit Kaki

      ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki Curry gehört zu einem der Lieblingsessen in der widmatt, wir mögen sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen und ich liebe sie vorallem auch weil sie so unglaublich vielfältig sind und sich so jeder Saison und dem auch dem Vorrat anpassen lässt. Da ich unser Pouletfleisch direkt beim Bauern beziehe, gibt es meistens davon im Curry oder eine vegetarische Variante. Ich mag zudem auch gerne, wenn es Früchte darin hat. So hat mich ein Bild auf Instagram vor Weihnachten sehr angesprochen, Curry mit Kaki. Im Trubel habe ich es mir gar nicht abgespeichert und habe es dann einfach mal nach Gutdünken gekocht. Erbsen schlummerten noch im Tiefkühlfach und somit war es zugleich auch etwas Vorratsbewältigung. Die Kaki mag ich am liebsten geschält und das Innere, feste rausgeschnitten. So esse ich sehr oft einfach so Kaki, auch am liebsten wenn die Früchte nicht zu weich sind. Der widmatt Junior liebt Kaki genauso und isst sie wie ein Apfel. Wir haben zum Curry Basmatireis aus dem Dampfgarer gegessen und beides hat uns bestens geschmeckt, wird es ganz bestimmt wieder geben.©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki
    Panang- Poulet Curry mit Kaki und Erbsli

    ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki

    Zutaten:

    • 500 Gramm Poulet Geschnetzeltes
    • 1-2 EL Panang Currypaste
    • 2.5 du Kokosmilch
    • 1 dl Wasser
    • 1 EL Bratbutter
    • 100 Gramm Erbsen, tiefgekühlt 
    • 2 Kaki
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung:

    In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und das Pouletfleisch anbraten. Je nach bevorzugter Schärfe 1-2 Esslöffel Panang Currypaste dazugeben. Später kann man auch noch nachgeben. Die Paste mit anbraten und mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen. Die Erbsli dazugeben und sobald alles kocht die Hitze auf Stufe 3 von 9 reduzieren. Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen. ©widmatt.ch Poulktcurry mit KakiIn dieser Zeit die Kaki schälen und schneiden. Dafür den Strunk rausschneiden, Schälen, die Frucht vierteln und das feste Innere wegschneiden. Alles in Würfel schneiden. Das Curry mit Salz, Pfeffer und Curry Paste abschmecken und die Kaki zugeben. Gut verrühren und offen etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Basmatireis servieren.

    ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kakie Guete
    Irene 
  • Beilagen

    Kürbissuppe mit rotem Curryöl

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant Salz Zu den Herbst Gemüse zählt er definitiv der Kürbis. Ich finde Kürbisse faszinierend, vorallem der Muskat ist immer wieder überraschend. Grün, fast unscheinbar von aussen und leuchtend orange innen. Ich bekam ein grosses Stück aus dem Garten von unseren Freunden, von da wo ich bereits im Sommer mit herrlichen Zucchetti & Kohlräbli beliefert wurde. Nun sind die Schwestern der Zucchetti reif.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant Salz Mein Mann brauchte von einem Gschäftsausflug im Tropenhaus Wolhusen eine Flasche rotes Curry Öl und eine Salzmühle mit Galgantsalz heim. In Verbindung mit Kürbis ist es herrlich. So toll das soeben Suppe Nummer 4 am Köcheln ist. Kürbiswürfel, Zwiebeln und je nach Vorrat 1-2 Kartoffeln im roten Curry Öl anbraten, mit Bouillon ablöschen und so lange köcheln bis der Kürbis gar ist. Mit dem Pürierstab alles sämig fein pürieren und mit Galgant Salz und rotem Curry Öl abschmecken. Dazu mögen wir gebratene Kürbiskerne und am allerliebsten frisches Topfbrot. ein Stück Käse und ein genussvolles, herbstliches Znacht steht auf dem Tisch.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant Salz

    Zutaten:

     

    • 1.5 Kilo Muskat Kürbis, gerüstet knapp 1 Kilo
    • 1 grosse Zwiebel
    • 1 kleine Kartoffel
    • 2 EL rotes Curry Öl
    • 1.2 Liter Gemüsebouillon
    • Galgant Salz
    • rotes Curry Öl
    • 2 Handvoll Kürbiskerne
    • Rahm, geschlagen

     

    Zubereitung:

    Den Kürbis schälen und vom weichen Innern Kernteil rausschneiden. Das feste Krübisfleisch in Würfel schneiden.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant SalzDie Zwiebel & die Kartoffel schälen und würfeln.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant Salz2 Esslöffel rotes Curry Öl erhitzen und darin die Zwiebel und den Kürbis anbraten. Mit Bouillon ablöschen und etwa 40 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit in er Bratpfanne ohne Fett die Kürbiskerne braten.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant SalzUnter häufigem wenden solange bis sie etwas Farbe angenommen haben.  Mit dem Pürierstab pürieren und mit Galgant Salz und rotem Curry Öl abschmecken. Mit frischem Topfbrot und den Kürbiskernen servieren. Ich habe die Suppe als Vorspeise in kleinen Gläsern mit etwas Rahm serviert.

    widmatt.ch Kürbissuppe mit Curry Öl und Galgant SalzE Guete
    Irene

     

    Bezugsquelle von rotem Curry Öl und Galagnt Salz beim Tropenhaus in Wolhusen.

  • Alltagsküche,  Blog Event,  Dampfgarer,  Früchte,  Geflügel,  Hauptgang,  Salat,  Sauce,  Sommer

    Poulet Salat mit Melone & Avocado an Currysauce

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado Poulet Salat, eine sehr simple Angelegenheit. Trotzdem habe ich da gewisse Erwartungen. Ich mag Fleisch wenn es gebarten ist gerne knusperig gebraten und eine Wurst muss für mich am allerliebsten vom Holzfeuer und etwas dunkel gegrillt sein. widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado

    Aber für einen Poulet Salat will ich kein gebratenes Fleisch. Idealer weise steht ein Dampfgarer oder ein Steamer zur Verfügung und dann ist es wirklich absolut einfach.Easy, würden nun meine Kinder sagen. Kindergarten.

     

    Da ich die Pouletbrüste nach wie vor in der Gegend auf der Chickenfarm von Schwaller kaufe, sind die schockgefroren und in der Grosspackung und müssen deshalb aufgetaut werden. Ich lasse die Pouletbrust im kalten Wasser auftauen, das funktioniert schnell und ebenso einfach. Wichtig kein! heisses oder warmes Wasser und auch in der Mikrowelle tau ich nicht gerne auf. Melonenkugeli und Avocado passen für mich perfekt in den Salat, Nektarine oder Ananas aber auch Mango passen ebenso.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado

     

    Hübsch sehen die violetten Blüten des roten Basilikums aus, kann aber durch fein geschnittene Blätter von normalem Basilikum ersetzt werden.

     

     

    Der Salat schmeckt super wenn er etwas durchgezogen hat, deshalb wird er hier morgens zubereitet und dann in der Kühlbox in die Badi genommen oder aber in den Kühlschrank gestellt. Ein Brot aus dem Topf dazu und ein perfektes Znacht steht auf dem Tisch.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado

    Der ideale Sommersalat für uns. Deshalb passt er auch bestens zum 100sten Kochtopf Event den die Simone aus der S-Küche bei Zorra ausrichtet. Zisch erfrisch mich! So das Motto mit der Vorstellung alles was bei 27° ideal ist, passt und erfrischt uns.

    Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)

    Zutaten:

    • 5 Pouletbrüste
    • 1/2 Netzmelone
    • 1 reife Avocado
    • 1-2 EL Curry (je nach schärfe und Vorliebe)
    • 2 EL Mayonnaise
    • 7 EL Widmatt Salatsauce
    • 2 EL Orangensaft
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1-2 Stängel Basilikum
    • Blüten vom roten Basilikum

     

    Zubereitung:

    Pouletbrüste im kalten Wasser auftauen, siehe Einleitungstext. Die Brüste in eine Lochschale geben und eine normale darunter einschieben. Bei 100 Grad 10 Minuten garen und ich lass sie dann oft gleich im Stamer stehen. Wer keinen Steamer hat, kann die Brüste kurz anbraten und dann im Ofen bei 80 Grad mindestens 30 Minuten nachziehen lassen. widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado Nun die Salatsauce, den Saft in eine Schüssel geben, das Currypulver und die Mayonnaise gut einrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado Jetzt die Pouletbrust in Würfeli schneiden, zu diesem Zeitpunkt sind sie bei mir noch immer warm. In die Sauce geben und alles gut vermischen.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado Die Melone entkernen und mit dem Pariser Löffel kugeln ausstechen und in den Salat geben.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado

    Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale heben. In Würfeli schneiden und ebenfalls in den Salt geben und sofort gut vermischen.

     

     

    Die Basilikumblätter vom Steil zupfen und in feine Streifen schneiden. Die Blüten abzupfen und kurz vor dem servieren zum Salat geben. Davor nochmals abschmecken mit Salz und Pfeffer. Ich mag dazu das Topf Brot und grünen Salat.

    widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado widmatt.ch Pouletsalat mit Melone & Avocado
    e Guete
    Irene
  • Alltagsküche,  Asiatisch,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang,  Knoblauch,  Sommer

    Sommer- Curry, Pouletragout an Kokossauce

    Sommer Curry mit Pouletragout 3Im Sommer ist der Tiefkühler oft offen und bleibt dummerweise manchmal auch offen. Noch kurz ein Glacé zum Zvieri und die Tür nicht ganz schlissen ergibt Schnee im Keller, oder zumindest in der Tiefkühltruhe. Da hilft aber kein warmes Wetter und Sonnenschein da muss abgetaut werden. Bei solchen Aktionen kommen bei mir immer wieder Sachen zum Vorschein wo ich nicht mehr auf dem Radar hatte, ok man könnte eine Liste führen. Ich habe nach jeder Abtau- Aktion meine Schubladen im Griff, für ein paar Wochen, Maximum und dann beginnt es wieder von vorne. Bei der Abtau- Aktion war für dieses Jahr die erste Gelegenheit unsere neue Schneefräse zu gebrauchen; im Sommer, da der Schneefall im letzten Winter sehr bescheiden war. Bei eben dieser Aktion fand ich noch Poulet Ragout, viel zu schade um ihn wieder zu vergessen. Poulet Ragout aus Schenkelfleisch von meinem Poulet Hof gekauft. Sobald es nicht mehr ganz so warm ist kommt hier der Curry Gluscht. Bei der Inspektion meines Vorratsschrankes fand ich zudem noch Kokosmilch. Auch diese sollte noch aufgebraucht werden, da sie in der kälteren Jahreszeit bei uns öfter zum Einsatz kommt als im Sommer. Tomaten, Zucchetti, Zwiebeln und Knoblauch findet man bei uns fast immer. Dazu Reis aus dem Steamer, so das auch alle was mögen. Geschmeckt hat es fantastisch, und bei der nächsten Bestellung muss wieder Ragout her. Bestimmt gibt es in einem halben Jahr oder so wieder einen ähnlichen Post….Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Susanne hat auf ihrem Blog magentratzerl nun einen Dauerevent eingerichtet zum Thema Schatzsuche im Vorratsschrank. Im April/Mai gab es diesen Event bei Zorra im Kochtopf wo ich mit den Cookies ohne Milch & Ei mitgemacht habe. Hier passt das ja aller bestens, weil es nämlich immer irgendwas gibt das im Vorratsschrank nach hinten rutscht oder aber ich noch Resten von irgendwas rumstehen habe.

    Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent

    Zutaten:

    • 680 Gramm Poulet Ragout aus Schenkel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 rote Zwiebeln
    • 2 Tomaten
    • 2 Zucchetti
    • 150 Gramm Champignons
    • 2 EL Panang Curry Paste
    • 5 dl Kokosmilch

    Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Zubereitung:

    Das Gemüse rüsten und schälen. Sommer Curry mit Pouletragout 6Die Zwiebel in Würfeli und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Zucchetti und Tomaten samt Schale würfeln. Die Pilze je nach Grösse halbieren oder vierteln und je nach Bedarf das Füsschen anschneiden.

     

    Sommer Curry mit PouletragoutDen Poulet Ragout trocken tupfen und in heisser Bratbutter etwa 5 Minuten anbraten. Die Zwiebeln und Knoblauch dazu und kurz weiterbraten, Pilze und Zucchetti dazugeben und nochmals etwas braten.

    Sommer Curry mit Pouletragout 5Jetzt in der Mitte die Currypaste kurz anbraten und alles vermischen- Die Tomatenwürfeli dazugeben und mit der Kokosmilch ablöschen.

    Sommer Curry mit Pouletragout 4

     

    Ich liess das Curry nun eine Stunde zugedeckt köcheln und danach noch etwa 10 Minuten offen, das sie Sauce etwas einkochen konnte. Es reicht aber auch 45 Minuten offen köcheln lassen. Dazu Basmatireis servieren.

    Sommer Curry mit Pouletragout 1
    e Guete
    Irene

     

     

     

  • Alltagsküche,  Beilagen,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Geflügel,  Gemüse,  Gewürze,  Hauptgang,  Kartoffel,  Nüsse

    Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

    Vor zwei Wochen habe ich euch das wundervolle Buch Kinder kocht! vorgestellt. Für eine Buchbesprechung ist es mein persönlicher Anreiz, mindestens 3 Rezepte aus dem Buch nach zu kochen. So fiel die Wahl schon nach kurzer Zeit auf dieses Poulet Curry mit Erdnuss- Sauce. Erdnüsse mögen hier fast alle und wir sind bekennende Curry Liebhaber. Die Fufu kannte ich bis dahin absolut nicht, stellte sie mir aber ähnlich wie Falafel vor. Die Diskussion begann, als ich ein Bild davon bei Facebook einstellte, den Fufu, ist nicht gleich Fufu. Oft wird es aus Manjok, Yam oder Kochbanane hergestellt. Wie eine Diskussion dann auch ergab, gibt es ähnlich wie wir Kartoffelstock kaufen können, die Zutaten für Fufu in Instand. Zum anrühren. Man lernt nie aus, mir ist diese Süsskartoffelvariante aber so viel symphytischer als Instand- Päcklifood, auch wenn das Fufu so nicht wirklich traditionell und typisch ist. Geschmeckt haben die Bällchen aber fein, vor allem uns Eltern.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuDa einige übrig geblieben sind, habe ich sie am nächsten Tag im Panini Grill grilliert. Das war die allerbeste Idee überhaupt und ich bereite künftig Fufu in extra grosser Menge zu.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

     

    Zutaten:

    • 500 Gramm Süsskartoffeln
    • 1 EL Olivenöl
    • 50 Gramm Mandeln, geschält gemahlen
    • 1 rote Zwiebel
    • 1 braune Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 500 Gramm Poulet Geschnetzeltes Stroganoff
    • 2 TL Currypulver Maharadja
    • 3 EL Erdnussbutter crunchy
    • 3 dl Gemüsebouillon Homemade
    • 1 dl Rahm
    • 100 Gramm Erbsli
    • 75 Gramm Erdnüsse, geschält gewogen
    • 4 EL Bratbutter
    • Salz
    • Pfeffer

     widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

     

     

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuFür das Fufu die Süsskartoffeln schälen und in Würfeli von max. 3 cm schneiden. In eine Pfanne geben und diese mit Wasser auffüllen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuEtwa einen halben Teelöffel Salz dazugeben und aufkochen lassen, nun auf mittlerer Stufe während 20 Minuten gar kochen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuIn der Zwischenzeit die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und am Gemüsehobel in Ringe schneiden.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuDie Erdnüsse schälen.

    Sobald die Süsskartoffelwürfel gar sind, abschütten und zerstampfen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu Die gemahlenen Mandeln und das Olivenöl dazugeben und gut vermischen. Aus der Masse Kugeln formen, die auf ein Backpapier belegtes Blech gesetzt werden.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuFür die Kugeln habe ich einen kleinen Glacéportionierer genommen. Die Kugeln bei 70 Grad im Ofen warm halten.

    Jetzt in einer Bratpfanne 2 Esslöffel Bratbutter erhitzen und drin das Pouletfleisch etwa 5 Minuten anbraten. Das Fleisch mit einem Teelöffel Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch auf eine Teller geben und beiseite stellen. Jetzt erneut 2 Esslöffel Bratbutter erhitzen und darin die Zwiebelringe und Knoblauchscheibchen, bei nicht zu stärker Hitze anbraten. Nun die Gemüsebouillon und den Rahm da zugiessen und die Erdnussbutter darin auflösen. Die Erbsli dazugeben und alles etwa 5 Minuten kochen lassen. Am Schluss das Pouletfleisch und die Erdnüsse dazugeben und mit dem zweiten Teelöffel Currypulver würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Fufu servieren.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu
    E Guete
    Irene

     

    Quelle: Kinder kocht! (Affiliate-Link)