Adventszeit- Weihnachtszeit- Chrömlizeit Verlosung

Auch hier in der Widmattküche sind die Pläne für Weihnachten am werden. Vor allem was die Chrömli/Guetzli- Herstellung betrifft. Habt ihr eure Chrömli bereits ausgestochen und in den Schachteln bereit oder seid ihr gerade dabei?

Hier werden jetzt die Teige gerührt und kühl gestellt. Danach einer um den anderen ausgerollt und ausgestochen. Ich darf dieses Jahr mit meinem neuen Miele-Ofen die Weihnachtschrömli backen.

Damit ihr nun auch so richtig loslegen könnt, verlose ich ein paar Ofenhandschuhe aus Neopren. Sie stammen aus dem Hause Betty Bossi und sind aus hochwertigem, abwaschbarem Neopren. Praktischerweise können sie gleich unter fliessendem Wasser gereinigt werden oder aber auch bei 40° Grad in der Maschine. Ich finde diese Ofenhandschuhe sehr praktisch, da sie nicht nur die Hände sondern gleich auch die Unterarme vor Verbrennungen schützen.

Wer gerne so ein Paar Handschuhe will, kommentiert diesen Eintrag. Liebe Anonyme Kommentatoren, schreibt bitte euren Namen in die Textbox, so dass ich euch zuordnen kann. Ansonsten werden die Anonymen Kommentare nicht an der Verlosung teilnehmen. Mitmachen dürfen alle Widmatt-Blog LeserInnen auch ausserhalb der Schweiz. Kommentieren bis am 1. Dezember 2012, danach wird ausgelost.

Meine Chrömli-Liste wächst zurzeit noch täglich, daneben versuche ich sie auch immer wieder zu kürzen. Das erweist sich als wesentlich schwieriger als neue Sorten aufzuschreiben…. wie schon geschrieben fallen oft die Vanillekipferl aus dem Rennen um sie dann kurz vor Weihnachten doch noch zu backen. Nun sind sie fix drauf und kommen auch nicht mehr weg.

Hier dürfen sich die Widmatt Familienmitglieder am Aussuchen beteiligen und natürlich auch an der Produktion. Es gibt aber auch Chrömli die backe ich im Alleingang, wenn die Widmatt-Kids im Bett und nach Möglichkeit am schlafen sind (ansonsten gucken sie von der Obern Etage via Galerie was ich am Tisch unten werkle….) und mein Lieblingsmann anderweitig beschäftigt ist. Er ist der Testesser und darf muss die Erstverkostung vornehmen.

 

Einiges habe ich bereits in den letzten Jahren verbloggt wie zum Beispiel diese Rosenkipferl. Die lasse ich dieses Jahr wohl aussen vor und rolle dafür meine geliebten Schokoladenkipferl mit Orange.

 

Mailänderli müssen natürlich immer sein, meistens reicht ein Backgang nicht, weil hier die Kinder am Werk sind, ich bin da nur der Ofenbediener und helfe wenn nötig beim auswallen.

Die Schokoladenkugeln Myrta, ein altes Betty Bossi Rezept das in vielen Schweizer Haushalten gebacken wird, setzt die Grosse Jährlich auf die Liste.

Magenbrot soll es auch geben, so der Wunsch meines Lieblingsmannes. Hier ist er nicht nur Testverkoster sondern dreht meistens die Würfel in der Schokoladenglasur.

Die Linzerli welche ich letztes Jahr gebacken habe, waren ein aufwändiges aber dafür ein sehr feines Chrömli.

Die Espressochrömli aus dem neuen Guetzlibuch von Betty Bossi gibt es nun auch schon ein paar Jahre, die sind nicht sehr aufwändig und schmecken herrlich.

Zu guter Letzt befinden sich die Änischräbeli in meinem Blogarchiv, diese gehören zur Widmatt Weihnachten wie der bunte Tannenbaum.

Ich sehe hier fehlen noch so einige Rezepte, das eine oder andere werde ich in den kommenden Tagen/Wochen verbloggen.

Viel Spass beim Backen und viel Glück bei der Verlosung
irene
Print Friendly, PDF & Email

44 Gedanken zu „Adventszeit- Weihnachtszeit- Chrömlizeit Verlosung

  1. … und ich muss mir jedes jahr schon mega mühe geben überhaupt mailänderli zu fabrizieren 😉 …. bin froh bäckt meistens s’grosi noch ein paar so dass meine kinder doch eine etwas grössere auswahl haben :-).

    • Liebe Ale
      Jeder das was er gerne tut 🙂 Chrömli von eurem Grosi schmecken bestimmt Super!
      Liebs Grüessli u viel Glück
      Irene

  2. Wow, Du bist schon fleissig am Güetzele?
    Ich habe mir letzte Nacht ein neues Rezept ausgedacht und muss es nun noch ausprobieren… Hoffe, dass es gut kommt… 🙂
    Ich mag die tollen Föteli aus der Küche sehr! Sieht immer sooo lecker aus!
    Gerne mache ich bei Deiner Verlosung mit…
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Es liebs Grüessli
    Miriam

    • Liebe Miriam
      Nein, Weihnachtschrömli habe ich noch nicht gebacken 🙂 habe gestern Alltags Chrömli gebacken!
      Viel Glück u Liebs Grüessli
      Irene

  3. guete morge irene, mir si noni sowit. aber ou bi üs wird hüür sicher gchrömlet und die meischte häufe ou gärn und freiwüuig mit. 🙂 am meischte gschtürm gits bi üs immer, wär der teigchübu no darf läärchratze! guete schtart i die neu wuche! sabina

    • Liebe Sabina
      Jawohl Teig stibitzen gehört dazu 🙂 dann hast du grosse Hilfe, wenn jedes mithilft und professionelle dazu wenn eure Älteste ebenfalls hilft.
      Auch dir einen guten Start u viel Glück!
      Liebs Grüessli
      Irene

  4. Oh das sieht ja wieder mal alles so gluschtig aus, Deine Weihnachtschrömli. Ich weiss nicht, ob ich dieses Jahr gross zum backen komme… aber unsere liebe Tochter hat mit bereits geflüstert, dass sie uns wieder ihre superfeinen Weihnachtschrömli backen und mitbringen wird. Da freu ich mich jetzt schon drauf.
    Es liebs Grüessli Susi

    • Liebe Susi
      Eine Tochter, die zudem bäckt ist Gold Wert! Schön kannst du dich verwôhnen lassen. Die Handschuhe können ja auch zum andere Sachen aus dem Ofen holen gebraucht werden 🙂
      Viel Glück auch dir
      Liebs Grüessli
      Irene

  5. Hallo….wow, du warst schon fleissig. Bei uns gibts sicher Mailänderli. Die Kinder stechen gerne aus und verzieren. Die tollen, feinen (Brunsli, Spitzbuebe, Änischräbeli, Zimtsterne) kommen aber wie bei Ale vom Grosi. Die sind von dort einfach viiiiel besser…. :-).
    Liebe Grüsse, Christin

    • Liebe Christin
      Mailänderli eignen sich auch besonders gut um mit den Kindern zu backen und lassen sich ja auch sehr vielseitig verzeieren!
      Viel Glück dir bei der Verlosung
      Liebs Grüessli
      irene

  6. liebe irene
    eigentlich wollte ich mir diese ofenhandschuhe heute bestellen, in diesem fall warte ich noch und hoffe auf mein glück 😉
    liebs grüessli
    rebecca

  7. Hallo Irene
    Auch bei mir jedes Jahr das gleiche. Ich nehm mir immer vor nicht so viel zu backen. Die Klassiker müssen schon sein, da jeder in der Familie einen anderen Liebling hat. Und dann sticht mich immer noch der Ehrgeiz und ich will noch neues ausprobieren. Mal schauen wie’s dieses Jahr wird.
    Herzliche Grüsse und danke für deinen schönen,ideenreichen und gluschtigen Blog

    • Liebe Andrea
      Dann geht es uns ja gleich 🙂 ich finde aber jeweils viele, dankbare Abnehmer für meine chrömliorgie 😉 würde mich Wunder nehmen, was du ausprobiert hast für neue Chrömli.
      Viel Glück
      Liebs Grüessli
      Irene

  8. Ich habe auch bereits gebacken da ich meinem Vater in Übersee schicken möchte 🙂 Und habe gerade beim backen gemerkt, dass meine Topflappen nicht mehr dicht halten und ich mir fast die Finger verbrannte- ich könnte also neue bestens gebrauchen! lgli

    • Liebe Andrea
      Auch bei dir habe ich den richtigen Zeitpunkt erwischt für die Verlosung! Dein Papi wird sich bestimmt über Schwiizer Chrömli sehr freuen.
      Viel Glück u es Liebs Grüessli
      Irene

  9. Ich bin fan von … Juniors pulli auf dem föteli 😉
    Mmmh das tönt ja gluschtig, bin gespannt! Die linzerlis habe ich seeeehr genossen!
    Liebs grüessli an alle, Denise

  10. Liebe Irene
    Ich habe u.a. bereits 260 Eier, 15 kg gemahlene Nüsse/Mandeln und 10 kg Butter fürs Guetzle eingekauft… aber nicht für mich…. ich lasse guetzle: gebe diese und nächste Woche 4 Kurse zum Thema…puh! Und manchmal kann ich mich dann fast nicht mehr dazu motivieren, daheim auch noch zu backen. Aber zum Glück werden meine Mädels jedes Jahr älter und haben grossen Spass daran, (ziemlich) selbständig zu guetzle!
    Lg, Gaby

    • Liebe Gaby
      “Lach” du lässt die Männer guetzle? Deine Mädels oder deine Kursteilnehmer würfelnde Handschuhe bestimmt auch brauchen :/)
      Viel Glück und erfolgreiche Backkurse
      Liebs Grüessli
      Irene

      • Hihihihi! Nein, in diesem beiden Wochen sind nicht die Männer dran (erst am 12.12. wieder): diesmal sind 2 mal Lehrpersonenweiterbildung und 2 mal Kurse in einem Dorf.
        Die Männer lass ich aber natürlich auch jedes Jahr “ä chli ” guetzle, obwohl oft etwas Gemecker gibt…. aber egal: wer ein Festtagsmenu will, soll vorher Guetzli backen, gäll! Und über die Handschuhe würden sich bei uns eh alle freuen!
        Lg, Gaby

        • Liebe Gaby
          Ja genau zu einem Fetstagsmenü an Weihnachten gehören Guetzli 🙂
          Viel Spass mit den Lehrern am chrömle.
          Liebs Grüessli
          Irene

  11. Hallo
    Schon seit einiger Zeit lese ich in Ihrem Blogg mit und hab schon das eint und andere ausprobiert 😉
    Mit Guetzle werde ich nächste Woche beginnden, bin schon fleissig an der Liste. Im Moment sind es 9 versch. Sorten plus Brezeli, die dürfen bei meinen Jungs nicht fehlen 😉
    Neu werde ich dieses Jahr die betrunkenen Spitzbueben ausprobieren, bin schon ganz gespannt wie die sein werden.
    Die Expressochrömli von dir, haben’s mir auch angetang, mal schauen evtl. kommen auch diese noch auf die Liste….
    Lg Debi

    • Liebe Deborah
      Betrunkene Spitzbuben hören sich toll an 🙂 kommt mir von igrendwoher bekannt vor… Brätzli ist etwas sehr feines, ein Eisen würde hier stehen. Mal sehen :)) Danke für die liebe Rückmeldung, es freut mich wenn die Rezepte auch gelingen!
      Viel Glück bei der VErlosung
      Liebs Grüessli
      irene

  12. Hallo Jrene, auch ich versuche mein Glück.
    Toll dieser Blog von dir, bin immer gespannt was es wieder Neues gibt aus der Widmatt-Küche.
    Bis bald einmal.
    Gruss Vreni

  13. Jedes Jahr schwöre ich mir, dass ich keine Weihnachtsguetzli backe. Ich mach das nämlich nicht gerne. Und trotzdem überfällt mich dann meist doch der Wahnsinn und ich fabrziere in einer Nacht- und Nebelaktion an die 10 Sorten. Ich schwöre auch jedes Jahr, dass ich ganz sicher keine neue Ausstecherli mehr kaufe. Etwa der gleich blöde Vorsatz wie derjenige, dass ich keine Guetzli backen werde… 😉

    • Was wäre Weihnachten ohne Chrömli? Eben, ich kann das gut nachvollziehen, obschon im Hühnerstall wohl nicht so gerne gebacken wird. Aussehen tut es aber amigs toll! Ausstecherli sind auch schön ohne das sie benutzt werden 😉 ich habe mir schon gar keine solchen Vorsätze mehr genommen, ich halte mich eh nicht daran.
      Dann werfe ich auch ein wilde Henne Zettelchen in den Lostopf, dass wenn du in nächtlicher Aktion (kommt mir sehr bekannt vor 😉 ) zumindest gut geschützt bist und dir nicht die Flügel verbrennst.
      Liebs Grüessli
      Irene

  14. Hallo Irene,
    auch hier in Bayern wird gebacken: Im Vorfeld gab es letzte Woche “Alpenbrot” (ähnlich wie Magenbrot) und diese Woche Rosinenkipferl. Und als nächstes geht es Richtung Weihnachtszeit: Schokoladenlebkuchen, mit der Lebkuchenglocke, die ich letztes Jahr gekauft habe (ein Tipp!). Und dann kommt so das eine ums andere, darunter natürlich einige typische CH-Guetzli …
    Eine besinnliche Adventszeit wünscht
    d’Margrit

    • Liebe Margrit
      Schön von dir zu lesen! Lebkuchenglocke, da muss ich direkt mal Dr. Google bemühen, kann mir so gar nichts darunter vorstellen.
      Die Ch Chrömli kommen sicher auch gut an in Bayern, hier finden nebst den Traditionellen auch die unbekannten immer grossen Anklang.
      Viel Glück dir und liebs Grüessli
      Irene

  15. Hoi Irene
    Ab nächster Woche ist bei uns Backen angesagt. Am Montag die “perfekten” Guetzli von mir und am Freitag dann mit den Kids. Wir haben neue Backförmli und der Grosse wird dabei sicher seinen Spass haben! Hei, freu ich mich jetzt schon auf den feinen Duft, der dann durchs Haus zieht…
    Liebe Grüsse, Asha

    • Liebe Asha
      Ich liebe es wenn es nach Gebackenem duftet und Chrömliduft ist immer noch einen Tick besser 🙂 Gibt doch da das Lied vom Andrew Bond Zimetstärn…, wird bei uns Jahr ein Jahr aus gesungen und wird auch oft als Wunschliste für die Chrömlizeit benutzt.
      Viel Spass beim Chrömle und viel Glück!
      Liebs Grüessli
      irene

  16. Liebe irene,
    Letzte woche gab es bei uns vollkornguetzli & mailänderli. Auch freuen wir uns über die vielen guetzli vom schwiegermami, sie ist unsere koch- und backkünstlerin

    • …text nicht vollständig…rest hier:
      Über neue backhandschuhe würde ich mich freuen weil: sich meine kinder trauen würden wieder selbst die guetzli aus dem ofen zu holen…meine “ofehäntsche” sind nämlich kaputt!
      Liebe geüsse und weiter so, du machst das toll irene
      Claudia b.

      • Liebe Claudia
        Herzlichen Dank für deinen Kommentar und dein Lob, beides freut mich natürlich besonders 🙂
        Ofenhandschuhe sind etwas ganz tolles, muss ich auch immer wieder mir selbe eingestehen, weil
        ich doch oft auch die Lappen nehme, weil das schneller geht, jedoch trage ich meistens irgendwo
        ein Brandmal vom Ofen 😉 Es gibt sogar spezielle Kindergrösse, die habe ich hier für meine
        Kinder. Sind von daher optimal da sie kleiner geschnitten sind und die Kinder so mehr Gefühl haben.
        Jedoch steht das Erwachsene- Handschuhpaar zur Verlosung…..
        Auch dir viel Glück und äs liebs Grüessli
        Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.