Cookies mit Schokolade und Marshmallows

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

© widmatt.ch cookies mit marshmallow So ruhig wie es hier im Blog zu und her geht ist es keineswegs in der widmatt. Gekocht und gebacken wird natürlich fast täglich, nur irgendwie springen die Rezepte, Texte und Bilder nicht von alleine in den Blog. Im Juli war die ganze widmatt Familie für gute 3 Wochen on Tour. Unsere Reise mit dem T5 und 5 Velos führte uns von der dänischen Küste nach Kopenhagen, nach Hamburg und Umgebung und danach nach Haarlem & Amsterdam. Viele Kilometer auf 4 und 2 rädern haben wir gemacht und dabei vieles erlebt, ausprobiert und genossen. Die Riese hat uns allen toll gefallen und ich glaube jeder würde sofort wieder mit kommen. Von einer Einkaufstour in Holland haben wir und Mini Marshmallows nach Hause gebracht, um dann, in den mini Ferien bei lieben Freunden im Tessin, zu merken, dass es die auch in der Schweiz zu kaufen gibt. Was auch gut ist, denn diese Schokoladen Cookies mit Schokoladen & Marshmallows Topping schmecken toll. Sie sind einfach und schnell hergestellt, leider aber auch schnell gegessen. Die erste Variante und mein Favorit ist mit dunkler 68% Schokolade die zweite haben wir mit Milchschokolade zubereitet. Mir waren diese zu süss und zu wenig herb die Kinder fanden diese Variante besser.

 

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Cookies mit Schokolade und Marshmallows:

 

Zutaten:

  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 75 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

Topping:

  • 25 Gramm Marshmallows
  • 25 Gramm Schokolade, dunkel

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die 100 Gramm dunkle Schokolade schmelzen. Die Butter mit dem Zucker schaumig und hell aufschlagen, das Ei verquirlen und darunter rühren. Das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermischen und mit der etwas ausgekühlten Schokolade unter die Masse mischen. Die 25 Gramm Schokolade grob hacken. © widmatt.ch cookies mit marshmallowMit einem kleinen Glacéportionierer Kugeln abstechen und mit Abstand auf 2 Backbleche mit Backpapier geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowDie Kugeln etwas flach drücken und je 2 Marshmallows und etwas von der gehackten Schokolade darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen während ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und etwa 5 Minuten auf dem Blech erkalten lassen und danach auf ein Auskühlgitter geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowe Guete
Irene

 

Tipp:

Ich habe anstelle der dunklen Schokolade auch mit Milchschokolade ausprobiert, die Cookies werden süsser, funktioniert aber ebenso.

 

 

 

Print Friendly

Lollies mit Tomate zum Apéro

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

Tomatenlollies 8Lollies kommen bei den Kindern immer an oder? Für zu lieben Freunden durften wir den Apéro mitbringen. Dafür habe ich herrlichste Cantucci mit Pesto und Nuss- Fenchel- Chrunch vorbereitet (die Rezepte folgen) damit es etwas nicht       ganz so spezielles und Kindertaugliches hat, habe ich Tomaten- Lollies gebacken. Einzeln auf Holzspiesschen aufgesteckt sehen sie zudem hübsch aus und die Kinder fanden sie toll.

Tomatenlollies 3

Lollies mit Tomate

Zutaten:

  • 1   Blätterteig, rechteckig-ausgerollt
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1  Tomate
  • 2 EL Haselnüsse, gemahlen
  • 2 EL Reibkäse zB Cironé
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Tomatenlollies 6Zubereitung:

Den Ofen auf Heissluft 200 Grad vorheizten. Die Tomate häuten und die Kerne entfernen. Den Rest kleinst würfeln.

Tomatenlollies 2Die Tomatenwürfeli mit den Haselnüssen, dem geriebenen Käse und dem Olivenöl vermischen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. TomatenlolliesDen Blätterteig aufrollen und das Tomatenpüree darauf ausstreichen und jetzt die Tomatenmasse darauf verteilen. Die Rolle nochmals in den Kühlschrank oder für kurze Zeit ins Tiefkühlfach legen. Von der Längsseite her aufrollen und in ca. 1 cm breite Rädchen schneiden. Die Rädchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen während etwa 12 Minuten backen. Der Blätterteig darf etwas Farbe haben, die Tomatenfüllung aber nicht dunkelbraun sein, sonst wird sie bitter. Tomatenlollies 1Aus dem Ofenholen und in jedes Rädchen einen Holzspiess stecken. Ich habe in ein hohes Gefäss Salz gefüllt und die Lollies da rein gesteckt.

Tomatenlollies 5e Guete
Irene
Print Friendly

Meringue- Roulade mit Erdbeeren

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

© widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren Erdbeeren und Meringue ein Traumpaar. Das habe ich bereits vor kurzer Zeit hier geschrieben und euch das Pavlova Rezept aufgeschrieben. In dieser Zeit hat Miss Knusperstübchen Sarah den Post zu den Basics zur Baiserherstellung online gestellt. In diesem Post gab es eben diese Meringue Roulade mit Erdbeeren und Mandelscheibchen. Die sah nicht nur genial aus, nein die schmeckte auch so. Etwas kniffelig ist natürlich das Rollen, doch soll ja eine Meringue aussen knusperig und innen noch ein wenig weich sein. Ich habe die für den Geburtstagskaffee unserer Chlini gebacken, weil sie liebt Meringue und Erdbeeren. Ok, für Madame bräuchte es keinen Rahm, sie fand ihre Geburtstagsroulade trotzdem herrlich!

© widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren

Meringue Roulade mit Erdbeeren

Zutaten:

  • 4 Eiweiss
  • 220 Gramm Puderzucker
  • 1 TL Hollunderblütenessig
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm Mandelblättchen
  • 3 dl Rahm
  • 50 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Erdbeeren

 

Zubereitung:

Die Eiweisse mit dem Salz in der Küchenmaschine fast steif schlagen. Den Puderzucker Löffelweisse dazugeben und immer sehr gut unterrühren. Sobald der ganze Zucker dabei ist, die ganze Masse nochmals gut schlagen bis der Eischnee fest und vorallem glänzend ist. Den Hollunderblütenessig dazugeben und unterrühren. Auf ein Blech ein Backpapier legen und die Masse zu einem Rechteck darauf ausstreichen. © widmatt.ch Meringue Roulade mit ErdbeerenDie Mandelblättchen darüber streuen und im Ofen bei 100 Grad plus Feuchtigkeitsredutkion während einer guten Stunde trocknen lassen. Den Meringue Boden aus dem Ofen holen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Erdbeeren rüsten und je nach Grösse halbieren oder Vierteln. Den Rahm mit dem Zucker steif schlagen.

© widmatt.ch Meringue Roulade mit ErdbeerenWenn die Meringue ausgekühlt ist ein grosses Küchentuch darauf legen und damit umdrehen, nun kann das Backpapier abgezogen werden. Den Zuckerrahm darauf ausstreichen und mit den Erdbeeren belegt, von den Beeren ein paar für die Dekoration beiseitelegen. Nun vorsichtig mit dem Küchentuch und mit den Händen, von der Längsseite zu einer Roulade drehen. Dabei fallen einige der Mandelblättchen ab, die ich vor zu auf den Rahm gegeben habe und am Schluss damit die Roulade bestreut habe. Mit den Erdbeeren dekorieren und am besten sofort geniessen. Der Rahm weicht die Roulade etwas auf, dann ist die Meringue weniger knusperig, aber nicht weniger gut.

© widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeerene Guete
Irene

© widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren

Quelle: Knusperstübchen

 

 

Print Friendly