Brownie mit Heidelbeer- Cheescake

widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren Hier kommt wohl das letzte Heidelbeerrezept für diese Saison. Brownie mag ich besonders gerne, Schokolade ist bei mir ein sicherer Wert. Als ich die Bilder bei Dani sah war bereits entschieden das wird es auch geben.

widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren

Die eine oder andere Anpassung habe ich vorgenommen, weil ich nicht alles zu Hause hatte oder es dieses hier in der Schweiz so nicht gibt.

 

Mein Brownie mit Heidelbeercheescake hatte jedoch länger im Ofen als angegeben, war aber trotzdem noch herrlich feucht und hat toll geschmeckt. Diese Brownie mit Cheesecake funktionieren auch mit gefrorenen Beeren. Denn das Heidelbeer- Pflückfeld hatte für diesen Tag geschlossen und da der Gluscht auf genau diesen Kuchen so gross war, nahm ich vom Vorrat im Tiefkühler. Dieser wurde aber natürlich gleich bei der nächsten Gelegenheit aufgefüllt. Gestern war nun der allerallerletzte Tag für diesen Sommer. Zur Zeit gibt es in den Lädne noch Schweizer Heidelbeeren, aber bald werden auch dort welche aus dem Ausland verkauft.

widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren

Zutaten für eine eckige Springform ca., 23x23cm

Brownieboden:

  • 250 Gramm Butter
  • 300 Gramm Zartbitterschokolade 68%
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Rohrzucker, gemahlen
  • 50 Gramm weissen Zucker
  • Prise Salz
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Kakao
  • 1 TL Backpulver

Cheesecake-Belag:

  • 140 Gramm Heideleeren
  • 400 Gramm Frischkäse (zB Philadelphia)
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 50 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Maisstärke

 

Zubereitung:

Für den Brownieboden die Schokolade etwas klein hacken oder Drops verwenden. Diese zusammen mit der Butter in einer Pfanne schmelzen.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren Eier, Zucker und Salz schaumig schlagen. Die geschmolzene Schokolade zu der Eimasse geben und miteinander verrühren.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren
Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischen und unter die Eimasse rühren.
Den Ofen auf 15 Grad vorheizen. Diesen Teig in eine gefettete Backform geben und glatt streichen.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren Für den Cheescake den Firschkäse, Crème fraìche, Zucker, Eier und Maisstärke gut miteinander vermischen.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren Die Heidelbeeren dazugeben und kurz unterheben. Je länger gerührt wird, desto grösser die Chance das die Heidelbeeren platzen und sie die Cheescakemasse blau verfärben. Diese Masse nun auf dem Brownieteig verteilen. Ich habe den Kuchen im vorgheizten Ofen während guten 40 Minuten backen lassen und am Schluss die Temperatur auf 180 Grad erhöht und nochmals 10 Minuten gebacken.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren Optimal sind die Brownie mit Cheescake, wenn bei der Stäbchenprobe nur noch ganz leicht Schokoladenteig am Spieß klebt.
widmatt.ch Brownie Cheesecake mit Heidelbeeren
e guete
Irene

 

Quelle: Fabulous Food

Print Friendly

Tartelette mit Sommerfrüchten

widmatt.ch Frucht Tartelettes Diese knusperigen Törtchen mit Sommerfrüchten habe ich als Mitbringsel für einen Geburtstag gebacken. Gefüllt sind die Mürbeteigbödeli gefüllt mit einer einfachen Vanillecrème und weissen und roten Johannisbeeren, Nektarinen und Aprikosen.

widmatt.ch Frucht TartelettesDamit die Bödeli nicht durchweichen, habe ich sie mit dunkler Schokolade ausgestrichen, was perfekt zur Vanillecrème und den Früchten passte. Gebacken habe ich die Tartelettes, welche unsere Chlini ausgesucht hatte, im Chnusperblech, geht Alternativ aber auch im Muffinblech.

 

widmatt.ch Frucht Tartelettes

Zutaten für 20 Chüechli:

Mürbeteigbödeli

  • 200 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 Gramm Butter, kalt
  • 1 Ei

zum ausstreichen der Bödeli

  • 80 Gramm dunkle Schokolade

Crème

  • 1 dl Milch
  • 1dl Rahm
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 Blatt Gelatine

 Früchte zum belgen

  • Himbeeren
  • Johannisbeeren in weiss und rot
  • Nektarinenwürfeli
  • Aprikosenschnitze
  • Himbeeren

widmatt.ch Frucht Tarteletteswidmatt.ch Frucht Tartelettes

Zubereitung:

Für die Mürbeteigbödeli das Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Die kalte Butter in Würfeli dazugeben und mit den Händen zu einer krümeligen Masse verreiben. Das Ei beigeben und rasch zu einem Teig zusammenfügen, diesen jedoch nicht wirklich kneten. Den Teig flach drücken, in Frischhaltefolie einpacken und während 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Nun wird der Teig etwas 2mm dick ausgewallt und mit der Form des Chnusper Chüechliblech 20 Rondellen ausstechen und in die Vertiefungen geben, mit dem Ende etwas in die Form drücke. Die übrigen Rondellen im Kühlschrank zwischenlagern. Die Bödeli im Blech mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens während 10 Minuten backen.widmatt.ch Frucht Tartelettes widmatt.ch Frucht TartelettesDie Hülsenfrüchte entfernen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Mit den im Kühlschrank zwischengelagerten Rondellen genauso verfahren. Die Schokolade schmelzen und damit die ausgekühlten Bödeli ausstreichen.

widmatt.ch Frucht Tarteletteswidmatt.ch Frucht TartelettesFür die Crème die Gelatine während 5 Minuten in genügend kaltem Wasser einweichen. Die Milch, Rahm, Zucker und Vanillepaste in einer Pfanne unter ständigem Rühren erwärmen. Die Pfanne von der Platte nehme, die eingeweichte Gelatine ausgedrückt darunter rühren. Die Crème durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und ein Stück Frischhaltefolie direkt auf die Crèmeoberfläche legen und eine Stunde kühl stellen.

widmatt.ch Frucht Tartelettes

 

Die Crème glattrühren und auf die Bödeli verteilen. Die Aprikosen und Nektarine in Schnitze schneiden und mit den Johannisbeeren auf den Bödeli verteilen.

 

widmatt.ch Frucht Tartelettes
e Guete
Irene

 

widmatt.ch Frucht Tartelettes     widmatt.ch Frucht Tarteletteswidmatt.ch Frucht Tartelettes
Print Friendly

Kuchen mit viel Sommer, der Sommerkuchen oder Sommerwähe

Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 2 Ferienzeit in der Widmatt, da läuft die Alltagsküche anders, ungewohnt und weniger Planbar. Spontan mal hier hin, spontan mal Lust auf dieses oder eines der anderen Familienmitglieder übernimmt die Kochregie. So sind Resten oder Lebensmittel die liegen bleiben vorprogrammiert. Alter Käse schmeckt uns nicht, dann keiner mehr so wirklich essen und bevor er dann wirklich zu alt zum Essen ist, reibe ich ihn und friere ihn oft ein. Irgendwann habe ich genügend Resten für einen Kuchen oder über einen Gratin. Jetzt war aber so viel übrig wie sonst nicht, was sicher auch damit zu tun hat, das nun alle mit in die Chäsi kommen und jeder gerne was anderes, neues ausprobieren will. Alle Käseresten habe ich an der Rösti Raffel gerieben und gleich noch Rüebli und Zucchetti dazu, so ergab es einen runden Kuchen von ca. 28cm Durchmesser.

Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 6

 

Da der Junior auch mithelfen wollte, mussten noch Würstli oben mit drauf, dafür ganz einfach in Rädchen schneiden und auf den Belag legen.

 

 

Die Zucchetti habe ich geraffelt, da unsere Chlini Zucchetti absolut nicht mag, sieht man die grüne Schale nicht und da der Käse Geschmack hier zentral ist gingt das bestens. Ansonsten kann die Schale ohne Bedenken mit gerieben werden.

Käse-Gemüsekuchen mit WurstZutaten:

  • 1 Kuchenteig, rund ausgewallt
  • 2 Zucchetti
  • 2 Rüebli
  • 1 Zwiebel
  • 200 Gramm griechischer Joghurt
  • 250 Gramm Käse (Greyerzer rezent, wilde Hilde, Luzerner Rahmkäse, Cironé, wilde Bergsee)  alternativ würziger Käse zB. Greyerzer oder einen Alpkäse
  • 1/3 TL Mélange Blanc
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3  Eier
  • 3 EL Paniermehl
  • 200 Käsewürstli (5 Emmentalerli)

 

Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 3

Zubereitung:

 

Die Zucchetti muss nicht geschält werden, ich mache das ab und zu weil ein Kind nicht einmal versucht wenn es etwas Zucchetti Grün drin hat, ist nichts drin sieht sie es nicht. Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 5Die Rüebli schälen und beides an der Rösti Raffel in eine grosse Schüssel reiben. Die Zwiebel schälen und am Gemüsehobel dazu schneiden. Den Käse dazu reiben und mit dem Joghurt vermischen. Die Eier dazugeben und das Gewürz und alles gründlich vermischen. Das Funktioniert am besten mit einer Gabel. Die Würstli in Rädchen schneiden. Den Ofen auf 190 Grad Intensivbacken vorheizen, die Funktion Feuchtigkeitsreduktion dazu schalten. Alternativ 200 Grad Unter-Oberhitze auswählen. Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 8Den Kuchenteig in ein rundes Blech geben, ich verwende für Kuchen/Wähen gerne eines mit Löcher. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und das Paniermehl darauf verteilen. Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 7Die Käse-Gemüsemasse darauf geben und die Wursträdli darauf verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen während 35- 40 Minuten backen. Dazu schmeck am besten eine Schüssel Sommersalat mit Radieschen und Tomatenstückli.

Käse-Gemüsekuchen mit Wurst 1
E Guete
Irene

 

 

Print Friendly