Gemüse Frittata

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Familien Alltagsküche ist nicht immer ganz so einfach umzusetzen. Die Vorlieben variieren und Abwechslung sollte es ja auch sein. Zu oft vergesse ich die herrliche Frittata.

© widmatt.ch Frittata di erbe Ich habe bereits Frittata die erbe, eine Variante mit Kräutern im Archiv und einen Blumenkohlkuchen nach Ottolenghi der auch eine Art Frittata ist, einfach im Ofen zubereitet. © widmatt.ch BlumenkohlkuchenDieses Mal ging es auch einmal mehr um Resteverwertung. Die Frühlingszwiebeln mussten unbedingt aufgebraucht werden und die paar Tranchen Speck vom Osterbrunch waren da auch gerade willkommen. Zucchetti und Lauch fand ich auch noch im Kühlschrank. Für eine Frittata wird das Gemüse zuerst gedünstet. So ist es auch genügend gar. Ich mag wenn die Zucchetti noch etwas Biss haben und dementsprechend nehme ich das Gemüse genügend früh raus, oder gebe die Zucchetti etwas später dazu. Das Gemüse lässt sich auch bestens vorbereiten und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für uns 5 sind 8 Eier ideal, wobei nun die mittlere dieses Mal auch Frittata gegessen und ich die Menge beim nächsten Mal erhöhe. Wir hatten noch einen Apfelkuchen nach der Frittata und so sind ca. 2 Eier pro Person ideal. Zudem spielt es auch keine Rolle wenn es Resten geben sollte, denn die Frittata schmeckt auch kalt bestens und lässt sich gut irgendwo hin mitnehmen.© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck

 

Frittata mit Gemüse und Speck

Zutaten:

  • 3-4 EL Bratbutter
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Lauchstange
  • 3 Zucchini
  • 8 Tranchen Frühstücksspeck
  • 5 EL Milch
  • 8 Eier
  • Flor de Sal d`Estrence Sri Lanka
  • Muskatnuss
  • Pfeffer, schwarz

 

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und rüsten. Den Lauch der Länge nach halbieren und in Ringe schneiden. Die Zwiebeln samt schönem Grün ebenso in Ringe schneiden. Ist die Zwiebel eine Grössere auch die noch halbieren. Die Zucchini der Länge nach vierteln und in Streifen schneiden, diese in Würfeli schneiden. Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen und das Gemüse darin dünsten. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Nach etwa 3-5 Minuten auf mittlere Hitze stellen und weitere 5 Minuten rührbraten. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Das Gemüse beiseite stellen und etwas auskühlen lassen. In einer Schüssel die Eier mit der Milch verquirlen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Muskatnuss und dem Flor de Sal gut würzen. Das Gemüse dazugeben und alles gut vermischen.

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Pfanne wo das Gemüse gedünstet wurde wiederum mit etwas Bratbutter erhitzen und die Speckstreifen leicht anbraten. Die Gemüse- Eimischung dazugeben und alles kurz vermischen. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Nach etwa 5 Minuten die Hitze reduzieren und nun braucht es Geduld bis die Eimasse gestockt ist. Das dauert gerne etwa 20 Minuten. Ich wende sie meistens zu früh, nehme mir dabei einen genügend grossen Teller zu Hilfe oder dieser Wendedeckel funktioniert dafür bestens. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Auf der zweiten Seite braucht die Frittata noch etwa 5-8 Minuten. Auf einen Teller gleiten lassen und noch warm servieren. Dazu passt einen frischen Salat sehr gut. Die Frittata lässt sich auch in Quader schneiden und mit Zahnstocher zu einem Apéro servieren. Sie schmeckt auch ausgekühlt sehr gut.

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck e Guete
Irene

Hinweis:

Rösti vom Blech, wir retten was zu retten ist > #wirrettenwaszuretten

© widmatt.ch Ofenrösti Regelmässig gibt es Rettungsaktionen der geheimen Blogger- Rettungstruppe. Nun hat es sich ergeben, dass auch ich wieder einmal mit am Start bin.

wir rettenDenn wir retten die Kartoffelgerichte. Kartoffeln kommen hier in der widmatt oft zu kurz, das war schon immer so und ich habe immer wieder Phasen wo ich sie bewusster einplane. Wieso das es so ist, weiss ich eigentlich nicht, denn hier mögen fast alle Kartoffeln in jeder Form. Gschwellti, Rösti, Kartoffelstock, Ofenpommes und Gratin. Ich koche die Gerichte aus Kartoffeln immer selber, den ich mag weder Rösti noch Stock aus der Tüte. Die Kartoffeln kaufe ich beim Bauern im Dorf oder Nachbarsdorf und bereite alles selber zu. Es gab ein, zwei Jahre als die beiden Widmatt Kinder noch Minis waren, da gab es zu meiner Entlastung ab und an mal Stocki aus dem Beutel, für die Kinder, den ich mag den einfach nicht. Nun ist das aber auch 7-8 Jahre her und die Zeit ist da um selber Kartoffelstock zu kochen. Ideal an Kartoffeln ist auch das man sie gekocht ein paar Tage aufbewahren kann. So koche ich gerade Gschwellti immer in grösserer Menge, daraus gibt es Bratkartoffeln, Rösti oder Glungge Kartoffeln. Da wir letzte Woche am Mittagstisch im Dorf feinste Ofen Rösti gegessen haben, war das die Idee. Zurzeit bin ich an drei Abenden auf Nachtessen angewiesen, die sich vorbereiten und programmieren lassen, da ich die Grosse von ihren Schwimmtrainings abhole. Da ist Rösti aus dem Ofen perfekt. Zudem lässt sie sich je nach Saison und Vorlieben auf unterschiedlichste Arten zubereite. Ich habe hier noch rohe Rüebli, gleich auch an der Rösti Raffel gerieben. Anstelle Rüebli lassen sich aber auch Zucchetti, Kürbis, rohe Randen, Kohlrabi etc. mitraffeln. Anstelle der hauchdünnen Pouletbrust, kann auch gut kein Fleisch oder Speckwürfeli reingemischt werden. Ein perfektes Alltagsmenü das auch ideal vegetarisch zubereitet werden kann. Bei uns gab es Endiviensalat an der Haussalatsauce und Randen Salat mit Zwiebeln dazu.

© widmatt.ch Ofenrösti

Ofenrösti mit Rüebli:

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Kilo Kartoffeln, zB. festkochende Annabelle
  • 4 Rüebli
  • 80 Gramm Pouletbrust, hauchdünn
  • 100 Gramm Gruyère rezent
  • 3 EL Bratbutter
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 1/2 Salz
  • 6 Eier
  • Molton Sea Salz

© widmatt.ch Ofenrösti

Zubereitung:

Die Kartoffeln am Vortag kochen.

© widmatt.ch Ofenrösti Ich verarbeite gekochte Kartoffeln am liebsten mit Zimmertemperatur. Die Rüebli schälen und an der Rösti Raffel in eine grosse Schüssel reiben. Den Käse dazu reiben und mit Salz, Pfeffer und viel Muskat aus der Mühle würzen. Die Pouletbrust in feine Würfeli schneiden. © widmatt.ch Ofenrösti Die Hälfte der Bratbutter dazugeben und alles gut vermischen. Nun die Kartoffeln schälen und ebenfalls an der Rösti Raffel dazu reiben. Gut vermischen, aber nicht das es einen Brei gibt.© widmatt.ch Ofenrösti Die Rösti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und verteilen.

© widmatt.ch Ofenrösti Mit einem Löffelrücken 6 Löcher vorbereiten. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Rösti darin 25 Minuten backen.

© widmatt.ch Ofenrösti In die Vertiefungen je ein Ei geben und das ganze nochmals 5-8 Minuten backen, je nachdem wie flüssig ihr das Eigelb mögt. Nach dem backen auf die Eier etwas Molton Sea Salz geben. Mit Salat servieren.

© widmatt.ch Ofenrösti e Guete
Irene

 

Folgende Blogs sind bei der Kartoffelrettungsaktion mit dabei:

Anna Antonia – Bratkartoffeln

„auchwas“ und Spitzbuwe

Aus meinem Kochtopf – Tartiflette mit Reblochon. Ein Kartoffelauflauf

Barbaras Spielwiese – Kartoffelpuffer

Bonjour Alsace – Kartoffelauflauf mit Sauerkraut

Cuisine Violette – Kartoffelstampf

Das Mädel vom Land – Vollkorn-Erdäpfelbutterteig-Krapferl

Dynamite Cakes – Kartoffelkekse in süß & salzig

Feinschmeckerle.de – Das perfekte Kartoffelgratin (für mich)

Friederike vom Fliederbaum – Mohnstrudel aus Erdäpfelteig

from-snuggs-kitchen – Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen

Food for Angels and Devils – Kartoffelknödel aus gekochten Kartoffeln

German Abendbrot – Kartoffelpürree und ein Best of Kartoffel

Genial lecker – Kartoffelsalat mit Saurer Sahne

giftigeblonde – Erdäpfel-Speck Rösti

Jankes*Soulfood – Selbstgemachte Kroketten

kebo homing – Kartoffelblattlen

Kleine Chaosküche – Kartoffelwaffeln

Kochen mit Herzchen – einfache Kartoffelsuppe

Küchenliebelei – Kartoffelpuffer

Lanis Lecker Ecke – selbstgemachte Schupfnudel

lecker macht laune – Smashed Potatoes & more

magentratzerl – Ofenkartoffeln mit Guacamole und Kichererbsencreme

Meins! Mit Liebe selbstgemacht – Kartoffelmuffins mit Bärlauchpesto

multikulinarisches – Schupfnudeln mit geröstetem Fenchelsamen

Obers trifft Sahne – Kartoffelchips

Paprika meets Kardamom – Simples und vielfältiges Kartoffelgratin

Prostmahlzeit – Erdäpfelknödel mit Fleischfülle

Sakriköstlich – Country Potatoes

SweetPie – Pastinaken Gnocchi

Verboten gut !- Grumbeer ~ Stupperte

widmatt- aus meiner Schweizer Küche Ofenrösti mit Rüebli

1x umrühren bitte aka kochtopf – Kartoffelwedges

 

 

© widmatt.ch Ofenrösti

Sandwich Torte, herzhafte Geburtstagstorte

© widmatt.ch Sandwichtorte Anfangs Jahr dürfen wir den Geburtstag unserer Grossen feiern. Nun ist sie ein Teenie 🙂 Sie mag grundsätzlich lieber salziges und herzhaftes als süsses. Bei der obligaten frage nach dem Geburtstagstortenwusch kam die ebenso obligate Antwort, eine Überraschungstorte. Sie war aber gleich begeistert als ich ihr eine herzhafte Variante vorschlug. So habe ich zum ersten Mal selber Toast gebacken, was viel einfacher ging als ich angenommen habe. Ich habe eine Proberunde gebacken um die richtige Menge für eine 23 er Springform zu haben, bitte rechnet das Rezept um, wenn ihr eine andere Grösse verwendet. © widmatt.ch SandwichtorteGefüllt habe ich die Geburtstagstorte ganz nach ihrem Gusto. Mit Ei- und Thon- Füllung gefüllt, aussenrum habe ich dünn oder hauchdünn aufgeschnittenes Fleisch eingekauft. Da lässt sich ganz nach Kühlschrank und Geschmack auswählen. Es funktioniert auch bestens mit Käsescheiben, am allerbesten mit dem Sparschäler selber geschnittene. Uns und den Geburtstagsgästen hat diese Art von Geburtstagstorte sehr gut geschmeckt und es wird sie auf jeden Fall wieder geben. Die ersten Bestellungen für die kommenden Geburtstag wurden gleich deponiert….© widmatt.ch Sandwichtorte

Sandwich Torte, herzhafte Geburtstagstorte
für eine 23er Springform

 

Toastbrot:

Vorteig:

  • 9 Gramm Salz
  • 50 ml Wasser, zimmerwarm
  • 15 Gramm Hefe

Teig:

  • 500 Gramm Mehl
  • 10 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Stärke
  • 10 Gramm Honig
  • 2.5 dl Milch, zimmerwarm
  • 30 Gramm Butter, zimmerwarm

Füllungen:

Eifüllung

  • 4 Eier, gekocht
  • 2 EL Mayo
  • 3 EL Halbfett Quark
  • Aromat
  • Paprika

Thon Füllung:

  • 1 Dose Thon in Öl
  • 2 EL Mayo
  • 2 EL Halbfett Quark
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprika

Zum fertig stellen

  • 150 Gramm Cantadou
  • 2 EL Quark
  • Hobelfleisch, dünn
  • Pouletbrust, hauchdünn
  • Salamischeiben
  • Silberzwiebeln
  • Tete de Moin Rosen
  • Essiggurken
  • Maiskolben
  • Ei, gekocht

 

© widmatt.ch SandwichtorteZubereitung:

Hefe mit Salz und Wasser vermischen und 30 Minuten stehen lassen.

Die restlichen Zutaten von Mehl bis Butter dazugeben und während 10 Minuten zu einem homogenen Teig, der etwas klebrig ist verkneten. Zugedeckt etwa 1.5 Stunden rühren lassen. Den Teig in eine gefettete 23er Springform geben und 30 Minuten stehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf Klimagaren 200 Grad mit einem Dampfstoss vorheizen. Beim einschieben den Dampfstoss auslösen oder alternativ Wasser mit einer Sprühflasche reinspritzen. Das Toastbrot während 18 Minuten backen lasse. Herausnehmen und ein Küchentuch über die Springform legen und darauf einen Teller geben, dass noch etwas Luft entweichen kann. So kühlt der Toast ab und bleibt sehr weich. Den Boden 2 Mal waagrecht aufschneiden.

Für die Füllung, die 4 Eier schälen und mit der Eierharfe in Stäbchen schneiden. Die geschnittenen Eier mit der Mayonnaise, dem Quark gut verrühren und mit Aromat und Paprika würzen. Beiseite stellen. Für die Thon Füllung, den Thunfisch abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Die Mayonnaise und den Quark dazugeben und mit einer Gabel alles sehr gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun das aufgeschnittenen Toastbrot damit füllen. Erst die eine Füllung, den mittleren Boden darauf legen und die zweite Füllung darauf geben. Mit dem Deckel abschliessen. Nun den Cantadou mit dem Quark gut vermischen und mit einem Spatel damit die Torte rundherum einstreichen. Ich habe an den Rand dünne Hobelfleisch geklebt und oben den äusseren Ring mit hauchdünner Pouletbrust belegt und innen wiederum Hobelfleisch. Dekoriert ist die Torte mit Salamischeibchen, die ich bis zur Mitte eingeschnitten habe und dann zu einem Trichter gedreht. Zu Fächer geschnittenen Gurken, halbierte Maiskolben und Tête de Moin Röschen.

© widmatt.ch SandwichtorteDie fertige Sandwichtorte am besten noch 2-3 Stunden kühl stellen, sie lässt sich dann viel einfacher schneiden. Zum Schneiden unbedingt ein grosses gezacktes Brotmesser verwenden und dabei sägen und nicht zu viel drücken.

© widmatt.ch Sandwichtortee Guete
Irene