Wochenplan – Menüplan: Organisation des Familienalltags

©widmatt.ch Wochenplan KW2/3Wochenplan- Menüplan, braucht es das? Nein natürlich nicht, manchmal sind sie einfach eine erleichterung im Alltag, nimmt das studieren *was koch ich den heute* ab. Es gab Zeiten in der widmatt, da habe ich oft sogar Zvieri und Znüni geplant. Da waren die Widmattkids noch kleiner und ich war manchmal einfach froh auf den Plan zu gucken und da nichts zu studieren…. als dann alle in der Schule waren, besserte es hinsichtlich der Zeit wo ich dann mehr Zeit zum *studieren hatte. Noch heute gehe ich normalerweise einmal in der Woche den Grosseinkauf machen. Ich bin ein Migroskind und gehe deshalb, aus lauter Gewohnheit und weil ich es einfach mag, allermeisten da hin. Daneben kaufe ich Gemüse, Früchte, Eier und Kartoffeln, direkt beim Bauernhofladen von Schwallers im Nachbarsdorf. Nebst dem, das es hier gewachsen ist, ist es zudem meistens günstiger und zudem immer frischer. Die Milch, Butter und Chäs kaufe ich bei der Dorfchäsi bei meinen Chäsi- Wiiber in Utzenstorf ein und das Brot hole ich beim Bäcker, gehe da je nachdem wo ich unterwegs bin zu Staudenmanns in Biberist oder zu Ingolds in Lüterkofen. Das Drumherum kaufe ich eben im Migros, da finde ich es super praktisch mit der APP, die Aktionen kommen am Sonntag und ich mache da die Einkaufsliste und kaufe dann mit meiner Apple Watch ein. Ich liebe all das elektronische Zeugs. So stelle ich meistens einen Wochenplan zusammen, aus den Vorräten die ich aus Aktionen gekauft habe, aus dem Pouletfleisch im Tiefkühlfach, gekauft direkt ab Hof und den Resten die ich noch habe. Meistens kritzle ich das auf Zettelchen und probiere da meine neusten Stifte aus. Die letzten Tage habe ich drei solche Zettelchen *vernuschet*, sie waren unauffindbar. Was dann schade ist für die Zeit die ich fürs Planen verbraucht habe. Die Idee, das in eines meiner zig Skizzenbücher zu kritzeln gab es auch schon, wurde ein paar Monate praktiziert und dann wieder sein lassen…. Nun ist das Buch wieder im Einsatz Diese Woche gab es einen Miniwochenplan, da unser Alltag am Montag gestartet hat und ich in den Ferien nicht gleich plane. Ansonsten ist der Widmatt- Menüplan von Donnerstag bis Mittwoch. Die letzten Tage habe ich meine Alltagsküche in der Instagram Story dokumentiert und habe viele positive und schöne Rückmeldungen erhalten. Ich habe mir gedacht, vielleicht habt ihr ja auch Spass an einem aufgehübschten Wochenplan und habe euch einen gelettert.

©widmatt.ch Wochenplan Gerüst

Hier ist ein Grundgerüst eines Wochenplans, den ihr euch runterladen und ausdrucken könnt. Dann seit ihr startklar zum planen, kritzeln und ausfüllen. Wer mag darf natürlich auch wie immer sein Ergebnis zeigen, auf Instagram & twitter  mit dem Hashtag #widmattwochenplan @widmatt oder einfach als Bild auf der Facebookseite vom widmatt Blog.

Ich bin gespannt und lasse mich auch sehr gerne von euch zum einen oder anderen Menü inspirieren.

Ich wünsche euch ein schneereiches und genussvolles Wucheändi und viel Spass beim Planen und kochen.

Liebs Grüessli
Irene

Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck

©widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck Hallo ihr liebe, yup in der widmatt wird noch gekocht und auch gebacken. Keine Sorge, die drei Kinder wie auch der Lieblingsmann lass ich nicht verhungern….. Wer mir auf Instagram folgt (die anderen dürfen das natürlich jederzeit sehr gerne) weiss, dass ich gerade sehr im Doodlen, Illustrieren, Lettern und Colorieren beschäftige. Den Rank wie ich das am besten verbinden kann, habe ich bisher nicht gefunden. So bleiben die Bilder der Mahlzeiten liegen oder schaffen es Maximum auf den Rechner und die Stifte werden gespitzt. Es flattern auch oft, ok sehr oft Päckchen aus Japan in die widmatt, die enthalten aktuell keine Backbücher sondern, jawohl ihr habt es erraten Stifte.

Nun sind Sommerferien, zumindest für die Kinder, die Grosse ist gerade noch sehr aktiv am Schwimmen und trainiert täglich 2-mal im Wasser. So bin ich nebst Kindertaxi auch mit dem kochen beschäftigt. Dieser Kuchen habe ich gebacken, weil wir am Muttertag mit den Schwiegereltern einen Ausflug nach Wohlhusen ins Tropenhaus gemacht haben. Da haben wir ein spätes Mittagessen genossen und haben uns 7 verschiedene Gerichte, Apéros und Desserts ausgesucht und die am runden Tisch kreisen lassen. Zum guten Glück ist meine Familie genauso probier-freudig wie ich. Eines der Gerichte war ein herrlicher Süsskartoffelkuchen mit Lauch. In meine Version sind noch Speckwürfeli, Ricotta, Mascarpone und Lauch gewandert. Einerseits gab das ein herrliches Aroma, andererseits sind gerade Kuchen der optimale Kühlschrankräumer. Die erste Runde Kuchen gab es mit frischem Blattsalat an der Haussalatsauce, da war der Kuchen direkt aus dem Ofen auf den Tisch gewandert. Er schmeckt aber auch wirklich wunderbar wenn er kalt ist oder dann aufgewärmt. Gerade wie er in euer Sommer- Ferien- Timing passt…. einpacken kann man Kuchen natürlich auch bestens…. und er lässt sich zudem ideal mit den Finger essen.

Süsskartoffeln Kuchen mit Lauch & Speck

Zutaten für ein rundes Blech von 26cm Durchmesser:

© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck

  • 1 Butter-Kuchenteig, ausgewallt (Quarkblätterteig wäre erste Wahl)
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 660 Gramm Süsskartoffeln
  • 180 Gramm Käse, diverse
  • 5 Tranchen Frühstücksspeck
  • 1 TL Chalira Simran (Curry Mischung)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  • Muskatnuss, frisch gemahlen
  • 3 Eier
  • 2 dl Rahm
  • 70 Gramm Mascarpone
  • 100 Gramm Ricotta

Zubereitung:

© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDen Lauch und die Frühlingszwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck Den Käse an der Rösti Raffel dazu reiben. © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDie Süsskartoffeln schälen und ebenfalls dazu reiben. Den Speck fein schneiden und dazugeben.© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckNun alle Gewürze dazu und alles sehr gut vermischen. Den Backofen auf Intensivbacken 180 Grad vorheizen und die Feuchtigkeitsreduktion aktivieren. Alternativ mit Ober/Unterhitze 180 Grad backen. Die Eier, Rahm, Ricotta und Mascarpone zur Masse geben und alles gut vermischen. Funktioniert am besten mit zwei Gabeln. Den Kuchenteig in ein rundes Blech geben, ich bevorzuge eines mit Lochboden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Masse darauf verteilen. © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDen Kuchen wärend etwa 45 Minuten backen, der Kuchen sollte goldbraun sein.

© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckIch liebe zu salzigen Kuchen (Wähen) Salat und so gab es hier Blattsalat an der widmatt Haussalatsauce.

Süsskartoffelkuchen mit lauch und speck 7e Guete

Irene

 

Hinweis:

Chalira Gewürzmischungen kommen aus Aarau und sind handverlesen und in den allerschönsten Schraubgläser in schwarz zu kaufen. Ich habe sie vor 3 Jahren entdeckt und mag sie sehr gerne.

Gemüse Frittata

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Familien Alltagsküche ist nicht immer ganz so einfach umzusetzen. Die Vorlieben variieren und Abwechslung sollte es ja auch sein. Zu oft vergesse ich die herrliche Frittata.

© widmatt.ch Frittata di erbe Ich habe bereits Frittata die erbe, eine Variante mit Kräutern im Archiv und einen Blumenkohlkuchen nach Ottolenghi der auch eine Art Frittata ist, einfach im Ofen zubereitet. © widmatt.ch BlumenkohlkuchenDieses Mal ging es auch einmal mehr um Resteverwertung. Die Frühlingszwiebeln mussten unbedingt aufgebraucht werden und die paar Tranchen Speck vom Osterbrunch waren da auch gerade willkommen. Zucchetti und Lauch fand ich auch noch im Kühlschrank. Für eine Frittata wird das Gemüse zuerst gedünstet. So ist es auch genügend gar. Ich mag wenn die Zucchetti noch etwas Biss haben und dementsprechend nehme ich das Gemüse genügend früh raus, oder gebe die Zucchetti etwas später dazu. Das Gemüse lässt sich auch bestens vorbereiten und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für uns 5 sind 8 Eier ideal, wobei nun die mittlere dieses Mal auch Frittata gegessen und ich die Menge beim nächsten Mal erhöhe. Wir hatten noch einen Apfelkuchen nach der Frittata und so sind ca. 2 Eier pro Person ideal. Zudem spielt es auch keine Rolle wenn es Resten geben sollte, denn die Frittata schmeckt auch kalt bestens und lässt sich gut irgendwo hin mitnehmen.© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck

 

Frittata mit Gemüse und Speck

Zutaten:

  • 3-4 EL Bratbutter
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Lauchstange
  • 3 Zucchini
  • 8 Tranchen Frühstücksspeck
  • 5 EL Milch
  • 8 Eier
  • Flor de Sal d`Estrence Sri Lanka
  • Muskatnuss
  • Pfeffer, schwarz

 

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und rüsten. Den Lauch der Länge nach halbieren und in Ringe schneiden. Die Zwiebeln samt schönem Grün ebenso in Ringe schneiden. Ist die Zwiebel eine Grössere auch die noch halbieren. Die Zucchini der Länge nach vierteln und in Streifen schneiden, diese in Würfeli schneiden. Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen und das Gemüse darin dünsten. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Nach etwa 3-5 Minuten auf mittlere Hitze stellen und weitere 5 Minuten rührbraten. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Das Gemüse beiseite stellen und etwas auskühlen lassen. In einer Schüssel die Eier mit der Milch verquirlen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Muskatnuss und dem Flor de Sal gut würzen. Das Gemüse dazugeben und alles gut vermischen.

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Pfanne wo das Gemüse gedünstet wurde wiederum mit etwas Bratbutter erhitzen und die Speckstreifen leicht anbraten. Die Gemüse- Eimischung dazugeben und alles kurz vermischen. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Nach etwa 5 Minuten die Hitze reduzieren und nun braucht es Geduld bis die Eimasse gestockt ist. Das dauert gerne etwa 20 Minuten. Ich wende sie meistens zu früh, nehme mir dabei einen genügend grossen Teller zu Hilfe oder dieser Wendedeckel funktioniert dafür bestens. © widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck Auf der zweiten Seite braucht die Frittata noch etwa 5-8 Minuten. Auf einen Teller gleiten lassen und noch warm servieren. Dazu passt einen frischen Salat sehr gut. Die Frittata lässt sich auch in Quader schneiden und mit Zahnstocher zu einem Apéro servieren. Sie schmeckt auch ausgekühlt sehr gut.

© widmatt.ch Frittata mit Gemüse und Speck e Guete
Irene

Hinweis: