Kartoffelstock Tätschli

© widmatt.ch Kartoffelstocktätschli Kartoffelstock ist für mich ein typisches Wintergericht. Zudem auch verbunden mit vielen schönen Kindheitserinnerungen. Da nicht alle Widmattkinder Kartoffelstock lieben, bleibt auch oft einiges übrig. Aus diesen Resten gibt es bei uns am liebsten diese Kartoffelstocktätschli. Eigelb und Maisstärke helfen die Tätschli zusammen zu halten und so fallen sie beim Braten etwas weniger auseinander. Doch auch so sollten sie, bei nicht zu hoher Temperatur langsam und auf der einen Seite gut gebraten werden, bevor man sie umdreht. Ich brate sie portionenweise und gebe sie zum Warmhalten bei 80 Grad in den Ofen.

Kartoffelstock Tätschli

Zutaten als Beilage für 4 Portionen:

  • 500 Gramm Kartoffelstock
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Maisstärke
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
© widmatt.ch KartoffelstocktätschliDen Kartoffelstock in eine Schüssel geben und die Eigelbe sowie die Maisstärke dazugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und etwas Muskatnuss dazu geben.

© widmatt.ch KartoffelstocktätschliAlles mit der Gabel vermischen.

© widmatt.ch Kartoffelstocktätschli Ich portioniere die Masse am liebsten mit dem Glacéportionierer.

© widmatt.ch KartoffelstocktätschliDamit direkt in die Bratpfanne mit heisser Bratbutter geben und sobald sie etwas angebraten sind mit einem Löffelrücken etwas flachdrücken.

© widmatt.ch KartoffelstocktätschliWeitere 3 Minuten Langsam braten und erst danach wenden. Nach 3-4 Minuten braten auf eine Platte geben und in den 80 Grad warmen Ofen geben. Als Mittagessen gibt es bei uns meistens Salat und Rohkost dazu, manchmal aber auch als Beilage zu einem Fleischgericht.

© widmatt.ch Kartoffelstocktätschlie  Guete
Irene
Print Friendly

Drei- Königskuchen 2015

© widmatt.ch Dreikönigskuchen 2015 Gestern war der Dreikönigstag. Hier ist es kein Feiertag, dafür Kuchen- Ess Tag. Wie jedes Jahr habe ich den einen Königskuchen bereits am Vorabend gebacken, damit wir mit dem Königskuchen in den Tag starten können. Dafür nehme ich mein Zopf- Hefteig Rezept. Seit Jahren. Tagsüber backe ich dann sicher noch einen weiteren für uns, den es zum Znacht geben wird. Dieses Jahr musste es ein süsser Dreikönigskuchen sein. Ohne Schokoladenstückchen, ohne Weinbeeren. Einfach Mandelblättchen und Hagelzucker drauf, im Hefeteig etwas Kardamom. Auf der Facebook Seite von der widmatt war gestern Dreikönigskuchen Sammelaktion. über 30 herrliche Kuchen wurden geteilt und uns gluschtig gemacht. Schaut doch mal rein und in einem Jahr werden noch vielmehr Königskuchen selber gebacken, keine Hexerei, ich verspreche es euch :) Heute ist Erholungstag in der widmatt, ab morgen geht die Festerei weiter. Unsere Grosse darf Geburtstag feiern.

Liebs Grüessli us dr widmatt
Irene

 

Rezeptlink:

© widmatt.ch Dreikönigskuchen mit Schokoladesüsser Hefteig mit Schokoladenstückchen

© widmatt.ch Dreikönigskuchen ZopfteigDreikönigskuchen aus Zopf-Hefeteig

Print Friendly

Weihnachten 2014 in der widmatt

Tannenbaum 2014 4  Weihnachtsmenü 4 Jeweils am 25. Dezember sind wir 5 gemütlich am Weihnachten feiern in der widmatt. Hier schenken uns die Kinder ihre Geschenke aus der Schule und jene die noch über den Tag entstehen und sie bekommen ihr Geschenk. das ist traditionell etwas, was wir en Familie geniessen können. Ein Konzert, ein Musical oder so was in der Art. Tannenbaum 2014 5Bis anhin gab es mini Pizza aus dem Raclette Ofen, einfachheitshalber und weil das alle gern haben. Die Begeisterung war in diesem Jahr jedoch bei allen nicht wirklich gross für ein erneutes Mini Pizza backen und so haben wir eine neue Art von widmatt Weihnachtsmenü geschaffen. Jeder trägt etwas dazu bei, ein Gang ein Teil eines Ganges. Das ist eigentlich egal und Bedarf im Vorfeld auch keine Absprache. Kommt es wie es kommen muss essen wir 5 Vorspeisen oder 5 Dessert. Es gab aber ein herrliches Weihnachtsmenü. Weihnachtsmenü 3 Weihnachtsmenü 2Als Vorspeise hat die Grosse gefüllte Tortilla Schnecken gerollt, dazu gab es Nüsslisalat, den ich beigetragen habe. Weihnachtsmenü Weihnachtsmenü 1Den Hauptgang haben die Männer gekocht, Spätzli mit Käse überbacken und Kalbsgeschnetzeltes an Calvadossauce mit Romanesco & Rüebli.

Weihnachtsmenü 6 Weihnachtsmenü 7Die Chlini wollte das Dessert machen. Schokoladencrème mit Smarties und Weihnachtschrömli. Dazu gab es einen feinen Brunello di Montalcino und Kinderwein.

Weihnachtsmenü 5 Tannenbaum 2014 3Den Tisch gedeckt war meine Aufgabe wie auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Tannenbaum 2014 1

Mit diesem Weihnachtsrückblick schliesse ich mein Blog- Jahr 2014 und wünsche euch einen gemütlichen, glücklichen und zufriedenen Start in ein gesundes & genussvolles 2015.Tannenbaum 2014 2

Ich freue mich auf ein spannendes widmatt Jahr und freue mich auf die viele Gerichte und Rezensionen die hier am gedeihen sind.

bis gly
Irene
Print Friendly