Foodblog Adventskalender 11. Türchen: Päckli aus der Widmatt Zimetschtern han i gern

 

Zimetschtern Verlosung 1 Adventskalender

Hier und jetzt öffne ich das 11. Adventstürchen des Food Blogger Adventskalender 2013. Vor meinem wurden bereits 10 Türchen durch Food Blogger Kolleginnen gefüllt und auf ihren Blogs *geöffnet*. Initiantin dieses Adventskalenders  ist Jette. Aus einer spontanen Idee wurde dieser Foodblogger Adventskalender. Wie und was Tolles aus dieser Ideen entstanden ist, könnt ihr täglich auf *Lanis Lecker Ecke* Jettes Blog verfolgen.

Da ich eine der wenigen  Schweizer Foodbloggerin bin, soll es auch ein Schweizerischer Adventskalender Gewinn werden! So gibt es hier und heute eine der absoluten Lieblings CDs meiner drei Widmattkinder zu gewinne. *Zimetschtern han i gern* von Andrew Bond. Der bekannte Schweizer Kinderlieder Künstler hat auf dieser CD Weihnachtslieder, zum Teil existierende mit Schweizermundart Text versehen. Es hat insgesamt 24 Lieder auf dieser CD, vom Herbstlied über die Weihnachts- und Adventslieder bis zu Schneeliedern.

Zimetschtern VerlosungMögt ihr Weihnachtsmusik mit Schweizertext und Zimtsterne? Dann hüpft in den Lostopf, und kommentiert bis heute 11. Dezember 2013 um 23:59 diesen Beitrag. Morgen am 12. Dezember werde ich mit Hilfe von Radom den Gewinner ermitteln, der am 13. Dezember bei Henrietta und hier bekanntgegeben wird. Ich versende den Gewinn in der Schweiz, nach Deutschland und nach Österreich. Alle Regeln zum Adventskalender der Foodblogger findet ihr hier.

Zimetsterne

Dazu gibt es natürlich auch noch eine Süsse Leckerei, das wäre ja sonst keine Widmatt Verlosung oder? Passend zum CD Titel habe ich Zimtsterne gebacken und werde davon welche mit der CD auf die Reise zum Gewinner seiden. Gluschtig geworden? Dann kommentier diesen Beitrag im Verlauf dieses Tages und nimm an der Verlosung teil.

 

Zimetsterne 1Für alle die leer ausgehen, den Gewinner kann es hier und heute nur einen geben, gibt es nun auch mein Zimtstern Rezept. Dieses Rezept hat schon meine Grossmutter verwendet. Viel Spass dabei.

 

Zutaten:

  • 3 Eiweiss
  • 300 Gramm Puderzucker
  • 1.5 EL Zimt
  • 1 EL Kirsch
  • 350 Gramm Mandeln, gemahlen
  • Zucker zum auswallen

Zimetsterne 2Zubereitung:

Die Eiweisse mit einer Prise Salz sehr steif schlagen, den gesiebten Puderzucker dazugeben und vorsichtig aber gut vermischen. Davon ungefähr 1 Deziliter beiseite stellen für die Glasur. Nun den Zimt, den Kirsch und die gemahlenen Mandeln dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Eingepackt im Kühlschrank ruhen lassen. Bei mir lag er dieses Mal nur 1.5 Stunden im Kühlschrank. Da möchte ich aber festhalten, dass es sehr darauf an kommt wie kalt euer Kühlschrank ist und wo ihr den Teig lagert. Meine Chrömliteige lagere ich jeweils über den Gemüsefächern und lasse diese oft 1-2 Tage da ruhen. Ich verarbeite immer kleine Portionen, je nach Konsistenz knete ich den Teig kurz mit den warmen Händen durch. Den Zimtstern Teig walle ich auf 7mm aus. Dafür gebe ich etwas Zucker auf den Marmorstein, lege die Teigportion (ca. 1/4 der ganzen Menge) darauf und lege ein Backpapier darüber. Auswallen und Sterne ausstechen. Diese Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der beiseite gestellten Glasur bestreichen. Die Sterne vor dem Backen kühlstellen. Die Sterne werden im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad nur 3-5 Minuten gebacken. Ich halte mich hier an die goldene Mitte.

Zimetstärn am auskühlen 1Auf einem Gitter auskühlen lassen und in einer Chrömlidose lagern.

 

Zimetsterne 3
Viel Spass beim backen und Viel Glück bei der Verlosung!
Irene

 

Quelle: Guetzlibuch von Betty Bossi

 

Nachtrag:

Die Verlsoung endete wie geschrieben am 11.12.2013 um 23:59. Somit nehmen 41 44 Kommentare (habe nochmals im Spam Ordner nachgesehen :) ) an dieser Verlsoung teil und der Gewinner wird morgen hier bekannt gegeben. Ich drücke allen den Daumen und wünsche euch einen genussvollen Wintertag. Irene

 

 

 

 

Print Friendly

Widmatt Präsent-Täschchen bei Littlefeet ua. mit Peperonata dolce

littelfeet Adventskalender  Ab heute bis und mit 15.12 wird bei der Facebookseite von littlefeed ein Präsenttäschchen aus der Widmatt verlost. Darin findet sich ein Glas Kürbis- Quitten Chutney, von den geliebten Gewürznüssen aus der Widmatt und ein Glas Peperonata dolce. Dieser süsse Peperoni Aufstrich hat es in sich und mag auch Fans von nicht Süssem zu überzeugen. Sie schmeckt hervorragend zu Käse, am besten rezenten oder aber mit Mozzarella auf einem Crostini. Wer kein Glück hat bei Stefanies Auslosung kann die Peperonata in der widmatt.ch beziehen oder sich an den hauseigenen Herd stellen. Denn es ist keine Hexerei.

littelfeet Adventskalender 1

Zutaten:

  • 1 Kilo rote Peperoni (Paprika)
  • 1 Peperoncini
  • 300 Gramm Rohrzucker grob
  • 50 Gramm Rohrzucker Mascobado (im Claro Laden zu kaufen)
  • 1 TL Salz

Peperonata

Zubereitung:

Die Peperoni waschen und in kleine Würfel schneiden. Dabei die inneren, weissen Häutchen wegschneiden und natürlich den Stielansatz und das Kerngehäuse ebenfalls. Die Peperoncini ebenfalls fein schneiden, dabei entkernen. Alles zusammen mit 5 EL Wasser in eine Pfanne geben und zugedeckt während etwa 10 Minuten weich garen. Nun das Ganze mit dem Pürierstab fein pürieren. Wer es absolut fein will gibt es durch einen Pass vite. Alles zurück in die Pfanne geben und nochmals während 5-10 Minuten zu einer Confi einkochen. In sterilisierte Gläser füllen und gut verschliessen. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

Peperonata 1

 

Viel Glück und e Guete
Irene
Print Friendly

Brotgratin für den Samichlaus, FB Adventswettbewerb und entstaubte Klassiker

Cake Pop 2 klein   Brotgratin 2 Heute ist Chlausetag ( Samichlaus ist die schweizerische Bezeichnung für den heiligen Nikolaus) und da gibt es traditionsgemäss bei uns Suppe und Grittibänze (Weckmänner).

Cake Pop mit Schneeflocke kleinIch darf zudem das heutige Türchen des Advents Wettbewerbers öffnen. Dieser Wettbewerb wird von uns Mompreneurs durchgeführt. So erfahrt Ihr mehr von mindestens einem einzigartigen Unternehmen, welche Euch alle in der Adventszeit mit ihren individuellen Geschenken bezaubern möchten.
Jeden Tag warten neue Überraschungen auf Euch. Es gibt wundervolle Produkte, Prozenttage in spannenden Onlineshops und vieles mehr zu gewinnen.
Dabei sein ist ganz einfach: Am besten ‘gefällt mir’ drücken auf der Facebook Seite *Advents Wettbewerb* und jeden Tag  vorbeischauen und Ihr findet jeden Morgen die jeweiligen Neuigkeiten des entsprechenden Adventstages. So gibt es heute bei mir auf der Facebook Seite der Widmatt, Cake Pops im winterlichen Gewand zu gewinne.

Brotgratin 1Da unser Chlause – Znacht nicht bei uns in der Widmatt, sondern bei einer meinen Schwestern stattfindet, sind nun auch keine Männchen im Ofen. Dafür habe ich euch einen Brotgratin. Super zum Vorbereiten, funktioniert bestens mit Altbackenem Brot (oder Grittibänze :) ) zudem ist das wie das Chlause – Znacht auch eine Kindheitserinnerung von mir. Wir haben oft Brot übrig, da wir heikle Brotesser sind und gerne frisches haben und es in der Widmatt auch nicht regelmässig welches zum Abendessen gibt. Paniermehl wird natürlich auch ab und an hausgemacht, Fotzelschnitte lieben die Kinder auch und trotzdem war die

Brotgratin 3Begeisterung sehr klein als ich das Mittagessen ankündigte. Wenn keine Fotzelschnitten was dann? Ich stand so oder so in der Küche, wollte noch schreiben und hatte eine Bestellung. Also wenig Zeit und das verflixte Brot sollten weg. Da kam mir dieser Gratin in den Sinn, im Kochbuchgestell (ja genau, das neben meinem Bett) gesucht und gefunden.

Brot buchDas Büchlein heisst *Originelle Brotgerichte zum Verlieben* und ist die Jowa, also die Migros Bäckerei in den 80iger Jahren Herausgegeben worden. Der Gratin braucht auch nicht sehr lange zum Vorbereiten und kann dann gut in den vorprogrammierten Ofen gestellt werden. Im Klartext, ich habe den Gratin vor 8 Uhr vorbereitet und dann in den Ofen gestellt und um 12 Uhr rausgeholt und serviert. Im Originalrezept wird für den Guss Kaffeerahm verwendet, das gab es schon in meinem Elternhaus nicht und wurde seit jeher durch Rahm ersetzt. Bei mir gibt es Chäsirahm, das ist Rahm direkt aus der meiner Chäserei, da kann ich Gläschen abfüllen lassen und die immer wieder verwenden. Zudem ist dieser Rahm carrageenfrei, also ohne Zusatzstoffe!

event

Ich reiche dieses Rezept noch bei Julia ihrem Blog Event *entstaubte Klassiker* ein, denn sie auf ihrem tollen Blog *Germans Abendbrot* laufen hat.

Nachtrag: Bei Julias *Germans Abendbrot* gibt es nun die Zusammenfassung, ein Fundus an vielen Erinnerungen und tollen Rezepten.

Cake Pop mit Stern klein

Älpler Brotauflauf

Zutaten (für mich und die drei Widmattkinder):

  • 300 Gramm altes Ruchbrot
  • 8 dl Milch
  • 1 Scheibe Schinken
  • 100 Gramm Speck
  • 120 Gramm Käse (Cironé & Gruyère)
  • 1.5 dl Rahm
  • 2 Eier
  • Mélange Blanc
  • Pfeffer
  • Salz

 

Zubereitung:

Brotgratin Zutaten

Das Brot in Würfeli schneiden und mit der heissen Milch übergiessen. Nun etwa 15 Minuten stehen lassen. Währenddessen den Speck und den Schinken in feine Streifen schneiden und in einer Bratpfanne leicht anbraten. Den Käse raffeln.

Brotgratin einschichten Nun die Hälfte der Brotwürfeli in eine Gratinform geben und mit der Hälfte des gerieben Käses und des angebratenen Fleisches überdecken. Darauf kommen nun die restlichen Brotwürfel. Für den Guss die 2 Eier mit dem Rahm gut vermischen und mit Melange Blanc, Salz und Pfeffer würzen. Wir hatten dazu Endivien und Zuckerhutsalat und rohe Rüebli.

BrotgratinE Guete
Irene

Cake Pop mit Schneeflocke kleinQuelle: Originelle Brotgerichte zum Verlieben

Print Friendly