Pouletbrust gefüllt mit Nuss Pesto

© widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Als ich das Winter- Nuss Pesto verbloggt habe, habe ich euch zugleich ein Rezept versprochen, wo es als Füllung für Pouletbrust verwendet werden kann. Wer also nun Nuss Pesto im Kühlschrank hat, hat nun schnell ein herrliches Essen auf dem Tisch. Andernfalls das Pesto zuvor zubereiten, und genügend machen. Es lässt sich vielseitig verwenden und lässt sich sehr gut aufbewahren. Als Füllung in einem Pesto Stern ist es auch toll. Hier mögen alle Pouletfleisch sehr gerne und ich kann ein paar Dörfer weiter Pouletfleisch vom Bauernhof kaufen. Da bestelle ich ungefähr alle 6 Wochen und habe so fast immer einen Vorrat im Tiefkühler. Gerade zum Aufschneiden der Pouletbrüste eignet sich angefrorenes Fleisch tip top. Ich lasse das Gefriergut in einem Sack in kaltem Wasser auftauen, und eben zum Aufschneiden zum Füllen nicht ganz. Einmal mehr habe ich das Fleisch in der Bratpfanne kurz und heiss angebraten und im Ofen bei 60 Grad nachziehen lassen. Das ergibt schön zartes Pouletfleisch.

Pouletbrust mit Nuss Pesto gefüllt

Zutaten:

© widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto

Zubereitung:

Die Pouletbrüste trocken tupfen, und mit einem scharfen Messer eine Tasche in die Brust schneiden. Dabei nicht ganz durchschneiden. © widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Es geht am besten wenn die Pouletbrust auf einem Brett lieg und man mit der Hand von oben etwas zusammendrückt. Ich kaufe meine Pouletbrüste bei der Chickenfarm in Recherswil, die sind dann einzeln gefroren und so lass ich sie nicht ganz auftauen. So lassen sie sich auch etwas besser schneiden. Nun die Brüste aufklappen und mit Salz und Pfeffer etwas würzen. © widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Je nach Grösse 1-2 Esslöffel Nuss Pesto reingeben und zusammenklappen. © widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Mit Zahnstocher fixieren. Mit Senf, Salz und Pfeffer eine Marinade anrühren und damit die Pouletbrüste von aussen einstreichen. Den Ofen auf 60 Grad vorheizen.

© widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen und die Pouletbrüste auf beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten, sie sollten dabei goldbraun werden.

© widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto Die Pouletbrüste auf eine Platte legen und in den Ofen geben. Hier nun mindestens 30 Minuten nachgaren lassen. So erhaltet ihr zartes Pouletfleisch, das funktioniert auch bestens wenn es nicht gefüllt ist. Bei uns gab es dazu Pasta und einen Salatteller.

© widmatt.ch Pouletbrust gefüllt mit Nusspesto e Guete
Irene