Hand Pies mit Quitte und Vermicelles

Hand Pies Quitte Hand Pies, kleine und wie der Name es verspricht handliche Köstlichkeiten. Ein Mürbeteig der wie einen Ravioli gefüllt wird. Wie ihr euch denken könnt, gibt es dafür 1001 Möglichkeit! Ich habe bereits am Anfang der Quitten Saison welche damit zubereitet. Ich mag den Quitten Geschmack sehr und in Kombination mit dem Vermicelles ist es top. Knusperige Hülle und fruchtig Füllung. Quitten gibt es noch, da sie sich bestens Lagern lassen. Den Teig könnt ihr auch 2-3 Tage im Voraus zubereiten, gut eingepackt hält der sich gut im Kühlschrank. Ich mag die Hand Pies frisch am allerliebsten, am nächsten Tag finde ich sie noch ok. Danach müssen sie für mich gegessen sein, weil ich das knusperige sonst vermisse. Der Junior findet sie auch noch am 3 Tagen sehr gut. So sind die Geschmäcker verschieden.

Hand Pies Quitte 4

Hand Pies mit Quitte und Vermicelles:

Zutaten für 10 Stück:

  • 250 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 200 Gramm kalte Butter
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 350 Gramm Quitte
  • 50 Gramm Rohrzucker, grob
  • 100 Gramm Vermicelles
  • .1 EL Kirsch
  • Rohrzucker grob zum bestreuen

Hand Pies Quitte 10

Zubereitung:

Für den Teig, Mehl, Salz und Zucker vermischen. Hand Pies Quitte 5Die Butter in Würfeli schneiden und dazugeben. Alles kurz und am besten mit der Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse reiben. Dauert es zu lange wird die Butter zu weich. Der Teig gut in Folie eingepackt im Kühlschrank während mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Er Kann aber auch vorbereitet werden und länger im Kühlschrank auf die Verarbeitung warten.

Für die Füllung die Quitte mit einem Handtuch entflaumen, schälen und das Kerngehäuse wegschneiden. Das Ganze in Würfeli schneiden. Die Quittenwürfeli mit 1/2 EL Wasser u 50 Gramm Rohrzucker aufkochen und auf kleiner Stufe weich garen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen zum Auskühlen. Das Vermicelles mit 1 EL Kirsch verkneten und zu 10 Kugeln formen. Den Ofen vorheizen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen.

Hand Pies Quitte 6Den Teig etwa 4 Millimeter dünn ausrollen, was ich am liebsten mit Teighölzchen mache, dann ist er überall gleich dick. 20 Blümchen oder Rondellen von etwa 6 cm Durchmesser ausstechen. 10 dieser Blumen auf ein Backpacker/ Blech legen.

Hand Pies Quitte 8In die anderen in der Mitte sternenförmig drei Mal einschneiden. Jeweils knapp 1 cm zum Rand freilassen.

Hand Pies Quitte 7In die Mitte der Kreise auf dem Backblech je einen Kugel Vermicelles legen und darauf die Quittenwürfeli verteilen. Die Ränder mit etwas Wasser befeuchten.

Hand Pies Quitte 11Die eingeschnittenen Hälften vorsichtig auf die Füllung geben und die Teigränder mit etwas Druck gut verschließen. Jetzt die Pies mit etwas Wasser bepinseln und 2-3 EL Zucker darüber streuen. Die Pies im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen, sie sollten goldbraun sein.

Hand Pies Quitte 9Auf einem Gitter auskühle lassen.

Hand Pies Quitte 2e Guete
Irene

Quittenmousse, pikant zu geräuchertem Lachs

© widmatt.ch Quittenmousse Quitten verströmen ja einen herrlichen Duft, den ich sehr mag. Meine 0815 Variante um Quitte zu verbrauchen ist der Gelée, doch weil das meistens äusserst ergiebig ist, ist der Vorrat meisten aufgestockt für 2 Jahre. Dieses Jahr ist ein gutes Jahr für Quitten und so habe ich schon etliche geschenkt bekommen. Als erstes dürfen sie hübsch in der Küche stehen und duftend. Dieses Jahr gab es bereits die herrliche Quittengalette mit Pistazien und ich habe noch süsse Handpies gebacken mit Quitte.

© widmatt.ch Quittenmousse Was auch immer wieder schmeckt, sind die gefüllten Quitten mit Lammhackfleisch. Die eine oder andere wandert ins Apfelmus. Im letzten Kochen Heftchen fand ich dieses Rezept für die pikante Quittenmousse zu Lachs. Ich habe hier drei Lachsliebhaber und dachte das wäre eine gute Alternative zu der Meerrettichmousse. Die Quittenmousse ist wirklich eine Alternative, auch wenn sie nicht den erwartete wow Effekt auslöst, sondern eine in der Konsistenz sehr angenehme, luftige Mousse ist, die etwas nach Quitte schmeckt. Ich habe von der restlichen Mousse zu Weichkäse gegessen und fand diese Kombination viel besser.

© widmatt.ch Quittenmousse

Quittenmousse, pikant

Zutaten für ca. 6 Portionen:

  • 2 Quitten (etwa 300 Gramm)
  • 1 Zwiebel, rot und klein
  • 1 EL Zucker
  • 1.5 dl Gemüsebouillon
  • 3 EL Sherry
  • 1 Chilischote, getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Blätter Gelatine
  • 1 dl Rahm
  • Salz

© widmatt.ch Quittenmousse

zum Servieren:

  • Rauchlachs & Zitronenscheiben

Zubereitung:

© widmatt.ch Quittenmousse Die Zwiebel schälen und würfeln. Bei den Quitten den Flaum abreiben. Die Quitten vierteln, entkernen und die Schale wegschneiden. Die Quitten würfeln.

© widmatt.ch Quittenmousse In einer kleinen Pfanne die Quitten, Zwiebeln, Sherry und der Zucker mit der Bouillon aufkochen. Das Lorbeerblatt und die Chilischote dazugeben und alles während 15-20 Minuten weich kochen.

© widmatt.ch Quittenmousse Das Lorbeerblatt und die Chilischote entfernen, es sollte kaum mehr Restflüssigkeit vorhanden sein. Ansonsten diese fast vollständig verkochen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

© widmatt.ch Quittenmousse Nun die Quittenmasse fein pürieren. Die Gelatineblätter gut ausdrücken und in der heissen Masse auflösen. Das Ganze mit Salz würzen und zugedeckt erkalten lassen. Den Rahm steif schlagen und unter due kalte Quittenasse ziehen. Die Mousse während 3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren habe ich mit einem kleinen Glacéportionierer Kugeln geformt und auf die Lachstranchen geben.

© widmatt.ch Quittenmousse e Guete
Irene

 

Quelle: Kochen 10/2015

© widmatt.ch Quittenmousse