Kaffee- Flan; wir retten was zu retten ist

© widmatt.ch Kaffee FlanBereits ist die Rettungstruppe wieder in Action. Vor lauter Bistro im Dorf, blieb mein Beitrag auf der Strecke. Dabei ist der Kaffee Flan absolut herrlich. Ihr kennt ja meine Schwäche für Kaffee und so habe ich einen Flan mit Kaffeesirup zubereitet für diese Rettungsaktion. wir rettenDie ganze Truppe war äusserst fleissig und einmal mehr ist eine schöne Sammlung entstanden. Ran an die Töpfe und kocht euren Pudding selber! Heute stehen ja in vielen Haushalten Dampfgarer oder Steamer und ich zeige euch wie absolut einfach es ist darin selber Flan zu kochen. Das Caramelköpfli findet ihr bereits im widmatt Archiv, nun also noch eine Variante mit Kaffeegeschmack!© widmatt.ch Kaffee Flan

Zutaten:

  • 5dl Milch
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 50 Gramm Kaffee Bohnen
  • 100 Zucker
  • 1/2 dl Espresso
  • 4 Eier
  • 90 Zucker
  • 1P Salz

 

© widmatt.ch Kaffee Flan

 

Zubereitung:

Für den Flan, die Milch mit dem Vanilleextrakt und den Kaffeebohnen aufkochen. © widmatt.ch Kaffee FlanBeiseite stellen etwa 15 Minuten ziehen lassen. In dieser Zeit die Gläschen vorbereiten, und den Sirup zubereiten. Dafür 100 Gramm Zucker in einer Pfanne hellbraun caramellisieren und mit dem Kaffee ablöschen und köcheln lassen bis der Caramel aufgelöst ist. © widmatt.ch Kaffee FlanEs sollte eine sirupartige Konsistenz haben, diesen auf die Gläschen verteilen und in eine Dampfgarschale stellen. Nun die Eier mit 90 Zucker und einer Prise Salz gut verrühren. Die Milch nochmals aufkochen und durch ein Sieb zu der Eimasse geben, dabei immer rühren. Diese Masse auf die Gläschen verteilen und im Dampfgarer bei 95 Grad 10 Minuten garen, danach ohne zu öffnen noch 5 Minuten nachziehen lassen. Erst draussen und danach im Kühlschrank erkalten lassen. Wer mag kann die Flan mit etwas Rahm und caramellisierten Mandeln dekorieren.

© widmatt.ch Kaffee Flan

e Guete
Irene

 

11150719_1841605616064936_6422289115673041835_nDanke an Hardy für diese tolle Collage!

 

Auf folgenden Blogs gab es gerettete Flan:

AnnaAntonia

Andy Lieberlecker

Fliederbaum 

Jankes*Soulfood

 Kleine Chaosküche

Print Friendly

Mostbröckli Tartare

© widmatt.ch Mostbröckli Tartar Momentan ist hier im Dorf Schweiz bewegt, das ist ein Gemeindeduell wo die Gegner Bewegungsminuten sammeln. Im letzten Jahr haben wir gewonnen, dieses Jahr wollen wir diesen Sieg verteidigen. Momentan ist aber einer unserer Gemeindegegner äusserst bewegungsfreudig und wir hinken auf Platz 2 von 4 etwas hinten nach. Während dieser Woche betreiben wir ein Bistro. In einem umgebauten Bauwagen bewirten wir unsere Gäste mit vielen hausgemachten Köstlichkeiten. So das hier in der widmatt der Tagesbetrieb etwas auf Sparflamme läuft. Da aber die Kinder normalen Schulbetrieb haben, will auch gegessen werden. So greife ich einmal mehr auf programmierbare Gerichte und vorzubereitende Menüs zurück. Dieses Mostbröckli Tartar schmeckt zu Gschwellti, auf Brot, zu einem Glas Wein aber auch als Sandwichauflage. Ich mag es zu Gschwellti mit Salat oder zu einem frischen Topfbrot am allerliebsten.

 © widmatt.ch Mostbröckli Tartar

Zutaten:

  • 40 Gramm Gewürzgurken
  • 20 Gramm Silberzwiebeln
  • 40 Gramm Mostbröckli
  • 60 Gramm Crème fraîche
  • Pfeffer, weiss
  • Salz

 

Zubereitung:

Mostbröckli Tartar 1Die Gewürzgurken und Silberzwiebeln gut abtropfen lassen.

Mostbröckli TartarBeides fein hacken und mit der Crème fraîche vermischen. Die Mostbröcklischeiben sehr fein schneiden und in die Crème fraîche rühren.Je nach Geschmack mit Salz und weissem Pfeffer abschmecken.© widmatt.ch Mostbröckli Tartar

e Guete
Irene

 

 

 

Print Friendly

Rüebli Risotto mit Gruyère aus der Cooking Chef

 

© widmatt.ch Rüebli Risotto

Risotto mag ich sehr, sehr gerne. Ob als Beilage aber auch einfach so, vielleicht mit einem feinen Salat dazu. Mehr braucht es nicht oder? Ok meine Kinder sind da nicht ganz gleicher Meinung, sie mögen nicht alle Risotto super gerne. Sie essen es, zum Glück sind aber auch froh wenn es öfter Pasta und Kartoffeln gibt. Einfachen Gemüse Risotto gibt es in der widmatt öfter, erstens sind sie einfach zubereitet und zweitens ist das eine Mahlzeit, wo gleich schon ein paar Vitamine inklusive sind. Mamigedanken 😉 Bei uns ist es üblich, dass es Vorspeiseteller gibt, die stelle ich je nach Gusto und Angebot für jedes der drei widmatt Kinder zusammen. Salat, Beere, rohes Gemüse und auch mal etwas Früchte. Die stehen auf dem Tisch wenn sie Mittags nach der schule eintrudeln und bis alle zu Hause sind, können sie so den ersten Hunger stillen, dazu von der Schule erzählen und das Thema gesunde Ernährung wäre somit auch schon gegessen. Hier habe ich nun endlich aufgeschrieben, wie ich den Risotto in der Cooking Chef zubereite. Die kochende Küchenmaschine erledigt das fast im Alleingang. Da ich den Risotto mit dem Flexirührelement zubereite, ist es wichtig, ihn wirklich al Dente zu kochen und danach nicht noch 10- 20 Minuten weiterrühren. Weil dann gibt es die herrlichste Pappe! Den S. Andrea Reis ist bei mir nach 18/19 Minuten noch leicht bissfest, bis der Käse eingerührt ist und der Risotto serviert ist er für mich perfekt.

 

© widmatt.ch Rüebli Risotto

 

Rüebli Risotto mit Gruyère

Zutaten:

  • 300 Gramm Risotto zB. S.Andrea
  • 5 Rüebli
  • 1 Frühlingszwiebel zB. Tropea
  • 1/2 dl Weisswein
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • min. 60 Gramm Gruyère, gerieben
  • 1 EL Bratbutter

 

 

Zubereitung:

© widmatt.ch Rüebli Risotto Das Gemüse rüsten und in Stück schneiden, in den Foodprocessor geben oder an der Rösti Raffel reiben.

© widmatt.ch Rüebli Risotto Die Bratbutter in die Rührschüssel geben und den Flexirührer einsetzten. Temperatur auf 140 Grad und Intervallstufe 1 stellen. Sobald die Butter heiss ist, das Gemüse und den Risottoreis dazugeben, auf 100 Grad stellen und während 3 Minuten dünsten bis der Reis glasig ist. Den Weisswein dazugeben und einkochen lassen. Nun die Gemüsebouillon dazu giessen und den Timer auf 18 Minuten stellen und auf Intervallstufe 2.

© widmatt.ch Rüebli Risotto Wenn der Risottoreis fertig gegart ist etwa 2 Drittel des Käses darunter rühren und den Rest dazu servieren.

© widmatt.ch Rüebli Risotto © widmatt.ch Rüebli Risotto e Guete
Irene

 

Print Friendly