Brioche

Gleich nochmals ein Rezept für auf den Brunchtisch, wobei ich letztens den ultimative Aufstrich für den Brioche gefunden habe. Bei uns in der Nähe führt der Käsereiladen selbsgemachten Frischkäse und zur Zeit haben sie Marroni im Angebot, der ist leicht süsslich. Eher geeignet als Nachspeise oder eben zu Brioche…. himmlisch. Leider hatte ich keine dunklen Truffes zu Hause, den die schmecken auch herrlich im Brioche, einfach in den unteren Teil eindrücken und oben mit dem Hüpfchen verschliessen.

Zutaten:

  • 300 Gramm Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe (21 Gramm)
  • 1 EL Zucker
  • 1,5 EL Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • Briocheförmchen, Betty Bossi Fiorini Förmchen oder Muffinblech.

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker und der leicht warmen Milch auflösen, mit dem Salz, dem Mehl, der weichen Butter und den verquirlten Eiern einen geschmeidigen Hefeteig kneten. Zugedeckt um das doppelte aufgehen lassen, was bei diesem Teig etwas länger dauert als bei einem normalen Hefeteig.

Teig in 11 Portionen teilen. 10 Stück zu Kugeln formen und in die Förmchen oder in ein ausgebuttertes Muffinblech setzten, mit dem restlichen Teig 10 kleine Kügelchen formen und je eines auf die grossen setzen. Mit dem Eigelb bestreichen und gute 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft backen.

E Guete
Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Brioche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.