Gemüse Pizza

Ich hatte noch übrigen Pizzateig. Unsere Kinder sind da nicht anders als die meisten Kinder, sie lieben Pizza. Können sie wählen dann mögen sie am liebsten mit Schinken, Pilzen, Crevetten und Ananas. Je nach Kind. So war es einen Versuch Wert ob sie auch mit Gemüse mögen. Die Pizza wurde ratze putz aufgegessen und ich hätte noch nachreichen können. Für den Boden reicht die Teigmenge die ich hier bei der Dolce Vita Pizza aufgeschrieben habe, von 250 Gramm Mehl. Die Hälfte des Mozzarellas würde auch ausreichen, doch musste der aufgebraucht werden.

Zutaten:

  • Pizzateig
  • 1 Zucchini
  • 4 kleine Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Den Pizzateig rund auswallen und auf ein backpapierbelegtes Blech legen. Die Zucchetti gut waschen und vorne und hinten etwas abschneiden. An der Röstiraffel reiben und auf den Pizzaboden legen. Die Tomaten oben übers Kreuz einschneiden und ein paar Sekunden in kochendes Wasser tauchen. Kalt abschrecken. Den Strunk entfernen und die Tomate schälen. Die Tomaten nun vierteilen und dabei entkernen und in Würfel schneiden. Mit dem Mozzarella ebenfalls in Würfel geschnitten auf der Pizza verteilen. Bei uns werden die Pizzen auf dem Teller mit Pfeffer und Salz gewürzt, weil nicht alle gleich viel mögen. Die zwei jüngeren essen die Pizzen ohne zusätzliche Gewürze.Mit einer Schüssel Salat oder einem Rohkostteller ein schneller Zmittag.

E Guete
Irene
Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Gemüse Pizza

  1. @ Kerstin, wie geschrieben habe ich das nach dem backen darüber gestreut, die Kinder haben das so gegessen wies war. Die Tomatenwürfel gaben ja so eine Art Sauce, mehr brauchte es nicht. Ist aber schon nicht wie eine klassische Pizza beim Italiener 😉

    @ Klärchen 🙂 bei mir sind die Mittagsmenü auch oft aus Lebensmittel die weg sollten 😉

    Grüessli
    Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.