Nachgekocht 15-Minuten-Ricotta-Gnocchi

Auf dem Foodblog 1x umrühren bitte sah ich kürzlich den Eintrag zu den 15 Minuten Gnocchi aus Ricotta, ursprünglich wurden sie auf delicious days gebloggt. Schon länger standen sie nun auf meiner Liste der Ferienmittagessen zuoberst. Heute war es nun soweit. Mit meinem jüngsten habe ich diese Gnocchis zubereitet, der Teig ist sehr schnell gemacht und auch das ausrollen und schneiden ist nicht aufwändig. Ich habe die doppelte Teigmenge hergestellt und so braucht es dann halt auch genügend Platz die fertigen Gnocchis auszulegen, so das sie nicht gestapelt werden müssen. Ich habe sie nach dem garen mit frischen Cherrytomaten und Knoblauch angerichtet und so haben sie mir ausgezeichnet geschmeckt. Bei den Kindern war es nicht die grosse Liebe auf den ersten Blick, die Grosse fand sie lecker aber nur mit der CherryKobisauce (ansonsten liebst sie alles natur ) die mittlere fand es nicht fein, und hat nach 3 Stück aufgegeben und der kleinste ass sie, fand sie nicht fein und trotzdem gebe ich auf seine Meinung punkto Essen in diesen Tagen nicht gar soviel, er ist noch am Windpocken auskurieren. Ich werde sie bestimmt mal wieder kochen, und dann etwas weniger Parmesan rein und etwas mehr Mehl, kann mir vorstellen das es dann den Kindern besser schmeckt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.