Avocado Tramezzini

Ein herrliches Apèro sind diese Tramezzini. Beim nächsten mal werde ich den Tipp berücksichtigen und eine rote Chili in die Füllmasse geben. Die hätte durchaus mehr Pepp verdient. Für die Kinder war es jedoch so bestens wie sie waren. Bis anhin habe ich den Biskuitteig auf ein Backpaier gestrichen das auf dem Blechrücken lag, vorbei sind die Zeiten. Im Hause Widmatt hat es nun das Bettys Biskuit Set, das besteht aus 4 Silikonrahmenteile und einem Schaber sowie einem kleinen Rezeptbüchlein, worin auch diese Tramezzini zu finden sind. Der Silikonrahmen wird zusammengeschoben und der Biskuitteig mit dem mitgelieferten Schaber reingestrichen. Das Resultat ist ein schön rechteckiger, gleichmässiger Biskuitteig, ohne Randabfall.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 90 Gramm Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 50 Gramm Greiezer rezent
  • 2 Avocados
  • 1 El Limettensaft
  • 1 Knoblizehe
  • 100 Gramm Gurke
  • 1 Tomate
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Cayennepfeffer

Zubereitung:

Zuerst wird ein pikanter Biskuitteig hergestellt. Dafür werden die Eier getrennt. Die Eiweiss mit einer 1 Teelöffel Salz steif schlagen. Die 3 Eigelb mit 2 Esslöffel Wasser mit dem Schwingbesen der Küchenmaschine rühren bis die Masse hell und schaumig ist. Das Dauerte bei mir gute 3 Minuten. 90 Gramm Mehl mit 1/4 TL Backpulver mischen und abwechslungsweise mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Den Greiezerkäse grob gerieben ebenfalls unter die Masse heben. Den Teig auf die Rückseite eines Kuchenblechs, auf ein Bachpapier streichen.

Ich habe dafürBettys Biskuit- Set genommen, damit ergibt es einen schönen geraden Rand ohne das fertige Biskuit zuschneiden zu müssen. Das ganze für 6-7 Minuten im 220 Grad vorgeheizten Ofen backen. Das Biskuit auf ein frisches Bachpapier stürzen und das mitgebackene Papier abziehen. Nun das Blech verkehrt über das Biskuit legen und so auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Avocado aus der Schale lösen und mit dem Limettensaft mit einer Gabel fein zerdrücken. den Knoblizehen dazupressen und mit je 1/4 Teelöffel Paprika und Cayennepulver würzen. Die Gurke schälen, entkernen und in feine Würfeli schneiden. Die Tomate häuten, entkernen und ebenfalls in feine Würfeli schneiden. Beides unter das Avocadomus heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es etwas schärfer mag eine entkernte, rote Chilischote in feinen Würfeli dazugeben. Nun das Biskuit halbieren und auf die eine Hälfte das Mus streichen. Mit der zweiten Hälfte zudecken. Ich habe dieses der Länge nach gevierteilt und in der Höhe halbiert, diese 8 Schnitten diagonal verschneiden und die Tramezzini anrichten und servieren.

E Guete
Irene
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.