Chutney Rolle

Die Chutney Rolle waren Teil meiner Weihnachtsschickerei im Rahmen der Post aus meiner Küche. Diese Rolle ist nicht empfindlich und lässt sich durchs antrocknen auch etwas aufbewahren. Ich habe die Hälfte des Original Rezeptes zubereite, weil ich einerseits gerne kleinere Rollen und andererseits nicht alte Rollen haben will. Die Chutneyrolle sind ganz schnell gemacht und von daher wäre es schade die zu lange aufzubewahren. Das gerollte Chutney wird während drei Tagen, luftgetrocknet. Ich habe diesen Vorgang mit dem Ofen getestet und es funktioniert bestens. Mein neuer Freund in der Küche hat die Funktion des Feuchtigkeitsentzuges was optimal ist für einen Dörrvorgang. Ich habe die erste Scheibe zu einem Stück Gruyère getestet und für sehr fein befunden. Die Chutney Rolle schmeckt zudem ausgezeichnet zu Weichkäse, Luzerner Rahmkäse und Sennemutschli, weitere Test stehen noch an.

 

Zutaten:

  • 100 Gramm Soft-Aprikosen
  • 25 Gramm Pinienkernen
  • 50 Gramm Baumnüsse
  • 25 Gramm Pistazienkerne
  • 100 Gramm Soft-Feigen
  • 20 Gramm kandierter Ingwer
  • 50 Gramm grobkörniger Senf

 

 

Zubereitung:

Die Aprikosen würfeln und im Cutter in kleinste Würfelchen schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett, hellbraun rösten und auskühlen lassen.

Bei den Feigen den harten Stiel und allenfalls den Blütensatz wegschneiden.

Die Früchte in kleine Würfeli schneiden, den Ingwer ebenfalls.

Alle Nüsse grob hacken, nun den Ingwer und die Feigen daruntermischen und alles zusammen durchhacken.

In einer Schüssel alles zusammen mit dem Senf vermischen und von Hand gut durchkneten. Die Masse Vierteln und zu Rollen drehen, das gerollte Chutney auf Backpapier während etwa 2 -3 Tagen trocknen lassen.

Was im Ofen bei 40 Grad plus Feuchtigkeitsreduktion beschleunigt werden kann, nach 4-5 Stunden waren die Rollen einpackfertig. Passt Super zu Käse.

E Guete
Irene

 

Quelle: Living at Home 12/20112

Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu „Chutney Rolle

    • Liebe Sabine
      Ja dann passt das prima 🙂 ich habe eine Rolle im Kühlschrank und schneide mir ein- zwei Rädli zum Käse, ist u fein! Finde das es auch Super aussieht, für Gäste hübscher als die üblichen chutneys im Glas 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  1. Liebe Irene
    Da ich am Sonntag Gaeste habe und sicher ein bisschen Kaese reiche, moechte ich das Chutney natuerlich sofort kopieren. Leider werde ich hier kaum kandierten Ingwer kriegen, kann ich da ein bisschen frischen reintun? Oder ihn einfach weglassen? Ich als Kaesefan werde sicher auch hie und da ein Scheibchen abschneiden…….schoenes Wochenende ond liebe Gruessli von Italy.
    Claudia

    • Liebe Claudia
      Dieses Wochenende war ich nicht am PC und habe deinen Kommentar erst gerade gesehen. Ich habe dir auch keine IDee mit was du den kandierten Ingwer ersetzen kannst, der frische schmeckt ganz anders. Ich würde ihn wohl einfach weglassen. Ich habe jetzt noch knapp einen drittel einer solchen Rolle, täglich schneide ich mir ein- zwei Rädchen ab 🙂 herrlich.
      Liebs Grüessli nach Itlay
      Irene

      • Danke dir liebe Irene.
        Ist super geworden,diese Rolle. Am Ende habe ich es einfach ohne Ingwer gemacht. Konnte ja nicht vergleiche, wie der “echte” Geschmack sein muss oder sollte. Die Gaeste haben fleissig abgeschnitten, was ich natuerlich als Kompliment fuer mich (und dich) eingesteckt habe. Werde ich wohl sicher fuer die Festtage herzaubern, denn da fehlt es sicher nicht an Gaesten. Danke nochmals. Gruessli Claudia

        • Toll hat es geklappt. Der kandierte Ingwer schmeckt halt schon anders als der frische. Durch den Zucker süsslich erfirschend, und nicht wirklich so leicht scharf. Kandierter Ingwer würde sich auch problemlos senden lassen, wenn du mir feine Adresse durchgibst sende ich dir ein Päckli und dann hast du fpr die Festtage welchen 🙂
          Liebs Grüessli
          Irene

          • Das ist aber sehr sehr nett von dir. Werde heute morgen noch ne Runde drehen, auf dem Markt und da gibts noch einen Laden, der hat fuer die Weihnachtszeit jede Menge von kandierten Fruechten, werde da mal nachfragen.Hat aber auch ohne super geschmeckt. Bis bald Claudia

  2. Liebe Claudia
    Bei uns gibt es die sogar im orangen M (ein M) aber es wird halt schon darauf ankommen was die Kunden wollen 🙂 Ich drück dir die Daumen das du fündig wirst, bei Bedarf weiss du ja wo anklopfen.
    Liebs Grüessli
    Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.