Finocchi al Latte, Fenchel in Milch

© widmatt.ch Finocchi al LatteFinocchi lieb ich ja noch mehr als Fenchel, ich finde oft die italienischen Namen so was von herrlich, das ich hier gleich den in den Titel setzte. Dieser Fenchel habe ich nach einem Rezept auf dem Buch Venedig, die Kultrezepte zubereitet. Das Buch habe ich euch endlich vorgestellt. Herrlich um in Erinnerungen zu schwelgen und venetisches Flair auf den Tisch zu holen. Hier gibt es bis auf wenige Ausnahmen, das Gemüse aus dem Steamer. Meistens auch ohne irgendein Gewürz, allerhöchstens ein gutes Fleur de Sek oder Molton Sea Salt. Nachteil ist, wir haben uns so sehr an diesen intensiven, puren Gemüsegeschmack gewöhnt das uns das Gemüse auswärts oft nicht so richtig ich schmeckt. Weil zu gesalzen, zu sehr aus dem Wasser gezogen. Manchmal muss man aber auch wieder was probieren, predige ich zumindest oft unseren Kindern. So habe ich mich unter anderem für diesen Fenchel in Milchwasser entschieden. Ein Stück Kindheitserinnerung ist der überbackene Fenchel, mit Käse und Muskatnuss. Uns hat der Fenchel so geschmeckt, überraschend gut. Vorziehen würden wir wohl trotzdem den aus dem Steamer. Jedoch als Alternative ist er so herrlich mild und schmeckt trotzdem auch noch nach Fenchel.

 Finocchi al Latte

Zutaten:

  • 3 Knollen Fenchel
  • 20 Gramm Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 dl Milch
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle

 

Zubereitung:

 

Den Fenchel waschen und unschöne Stellen wegschneiden. © widmatt.ch Finocchi al LatteDie Knollen in eine Pfanne mit kaltem Wasser geben. Alles zusammen aufkochen, salzen und etwa 3 Minuten kochen lassen. Das Wasser abgiessen und die Fenchelknollen etwas abkühlen lassen.

© widmatt.ch Finocchi al LatteDen Fenchel halbieren und jede Hälfte in drei Spalten schneiden. Jetzt in der Pfanne die Butter zergehen lassen und das Olivenöl dazugeben.

© widmatt.ch Finocchi al LatteDen Fenchel darin von allen Seiten anbraten. Mit der Milch bedecken, salzen und pfeffern und während ca. 15 Minuten kochen lassen. Der Koch Jus sollte eingedickt und der Fenchel gar sein.

© widmatt.ch Finocchi al Lattee Guete
Irene

 

© widmatt.ch Finocchi al Latte

Quelle: Venedig, die Kultrezepte

Rezension des Buches Venedig, die Kultrezepte

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Finocchi al Latte, Fenchel in Milch

  1. Nachdem ich gerade Fenchel hier hab, für den ich gerade Rezepte suche: Ich kann mir nicht vorstellen, isst man den Fenchel als Beilage irgendwo dazu? Oder ist das ein Hauptgericht und man isst es nur so oder mit Brot? Klingen tut das nämlich schon verführerisch.

    • Liebe Susi
      Ja genau, eine Gemüsebeilage. Wieso ich da die Rubrik Heuptgang dazugenommen habe weiss ich nicht, habe es nun rausgenommen. Da mein Mann, der Junior und ich Fenhcel sehr gerne mögen gibt es den sehr oft als Gemüsebeilage. Ob zu Fleisch oder Fisch, er passt für uns immer. Als Hauptspeise würde ich noch etwas Käse darüber geben und kurz überbacken dazu eine gekochte Kartoffeln und ich bin zufrieden 🙂

      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.