Knusper-Müesli/Granola *homemade*

Granola nahFrühstück ist unter der Woche nicht der grosse Event in der Widmatt. Manchmal gibt es Brot und dazu Butter und Confi (Homemade) die Schoggivariante heben wir uns jeweils für Sonntags auf. In der Schweiz nennen wir diese Brot-Butter-Configeschichte *Schnitteli*. Bei uns findet das nur der Junior wirklich fein, ausser es gibt Zopf und Erdbeerconfi. Die Älteste mag den Belag lieber herzhaft und die Chlini, naja das kommt auf ihre Stimmung und die Windrichtung darauf an. Im Zweifelsfall lieber gar kein Brot. Ab und an gibt es auch Frühstücksflocken, die mögen sie am liebsten mit Milch oder in Joghurt. Ich dagegen mag am liebsten Müesliflocken, knusperig und schokoladig. Diese am allerliebsten in hausgemachtem Joghurt. Dieses Knuspermüsli, auch oft Granola genannt habe ich selber zusammengewürfelt. In hübschen Gläser verpackt ist es auch ein tolles Geschenk und zudem nicht schwierig herzustellen. Die Kinder sind mit Begeisterung dabei und helfen gerne zusammenwürfeln. Das allerschönste, da kommt rein was man mag. In unserem Fall viel Schokolade, für mich gerne dunkle. Kokosflocken finde ich auch ganz fein und Nüsse, viel Nüsse. Bei dieser Variante sind Mandelblättchen drin, ich mag es aber noch lieber wenn Mandelstifte oder gehackte Haselnüsse oder Mandeln enthalten sind. Der Junior ist ein richtiger Müesli Fan seit unseren Ferien am Gardasee. Das weil sein Tanti, meine Schwester, jeden Morgen ein Müsli zubereitet. Mit frischen Früchten und eben Flocken in Joghurt. Sie würde diese Granola wohl nicht mögen, da durch die dunkle Schokolade zu herb im Geschmack, aber an dieser Stelle ein Dankeschön. Auch für den Herzli Teller 🙂

Granola morgensonne

Zutaten:

  • 130 Gramm Zucker
  • 1.2 dl Wasser
  • 5 dl Rapsöl
  • 4 EL Honig
  • 160 Gramm dunkle Schokolade
  • 500 Gramm Haferflocken
  • 50 Gramm Kokosraspeln
  • 80 Gramm Hafernüssli
  • 50 Gramm Mandelblättchen
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Granola angerichtet

Zubereitung:

Den Zuckern und das Wasser in eine Pfanne geben und aufkochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Nun das Öl, den Honig und 100 Gramm der Schokolade dazugeben und einrühren. In einer Schüssel die Haferflocken, Kokosraspeln, Mandelblättchen, Hafernüssli, Kakaopulver und Salz vermischen, und die restliche Schokolade, grob gehackt dazugeben. Nun die ausgekühlte flüssige Masse dazugeben und alles gut vermischen. Auf einem Blech ausstreichen und im Ofen bei 175 Grad trocknen lassen. Bei meinem Ofen habe ich die Feuchtigkeidsreduktion dazugeschaltet. Geht aber auch ohne. Dabei etwa alle 10 Minuten durcheinander mischen. Bei mir dauerte es fast eine Stunde, bis die Garnola genüpgend getrocknet war. Passt bestens zu hausgemachtem Nature- Joghurt!Granola angerichtet 1

e Guete
irene
Print Friendly, PDF & Email

10 Gedanken zu „Knusper-Müesli/Granola *homemade*

  1. Yummy Müesli… und dann noch selbstgemacht! Ich bin beeindruckt!

    Bin eigentlich nicht soo der Frühstückstiger, aber mir scheint, da muss ich wohl mal über die Bücher… 🙂

    • Naja das würde auch als mitternachts Snack bestens schmecken lieber Marco, oder zu einem späten Frühstück 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  2. Hui, da werd ich ja gerühmt 😉 bitte, macht sich sehr gut auf dem föteli 😉
    Stimmt, das wär für mich zu schoggig, hab schoggi im müesli nicht gerne. Bin aber grad am rezept lesen für die krachmandeln in schoggi, da drum hab ich die schoggi lieber! Ist schon eingekauft, wohl dieses wochenende wirds die geben – einfach so für uns zum schnouse 😉

    • Und wie waren sie die Mandeln? Konnte ich auch mal wieder und etwas mit den Gewürzen variieren 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

    • Bei mir steht sie für die kommende Woche bereits wieder auf dem Programm 🙂 mal schauen was alles rein kommt 😉
      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.