Lachssterne

Zopfteigsterne mit Lachs Sterne und Weihnachten passen perfekt, Sterne nach Weihnachten passt immer noch oder? Meine Schwester hat mich (wieder) auf die Idee gebracht. Sie hat Sterne aus Zopfteig als Znüni gebacken. Ich war der festen Überzeugung hier im Archiv ähnliche Sterne aus Brotteig mit Leinsamen zu haben. Tja, diese Brotsterne haben es wohl gar nie bis in den Blog geschafft. Fein waren sie und hübsch auch. Im Vorfeld habe ich auf der Facebookseite der Widmatt um Apéroideen gebeten. Haufenweise kamen sie. Köstliche und neue Ideen. Ich brachte für das Weihnachtsfest vom 24. Dezember den Apéro mit, es sollte nicht all zu üppig sein und sich gut vorbereiten lassen. So das ich vor Ort nichts mehr erwärmen, überbacken oder etwas zusammenbauen musste. Wie ich weiss, sind wir immer sehr knapp unterwegs. Als Apéroveranwortliche geht das aber eigentlich gar nicht, den da wartet eine hungrige Meute.

Zopfteigsterne mit Lachs1Am 24 habe ich noch Zopf gebacken, für uns über die Weihnachtstage zum Zmorge. Einen Teil des Teiges habe ich für diese Sterne verwendet. Es gibt in der weite des Internets etliche Videos wie das genau geht. Hier eine gute Anleitung vom Plötzblog für die Brotteigsterne. Aus einem Hefeteig von 500 Gramm Mehl lassen sich gut 10 Sterne fabrizieren. Diese eigenen sich als Grundlage für verschiedene Füllungen aber auch als Tischdeko, als Znüni oder zum Zmorge. Sterne sind was immer schönes! Hier habe ich sie gefüllt mir Rauchlachs: Am besten wählt ihr einen mit dem MSC Label, dieses ist eine Zertifizierung für nachhaltige Fischerei.

Zopfteigsterne mit Lachs 3

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Hefe
  • 3 dl Milch
  • 60 Gramm Butter
  • 1 EL Salz
  • 1 Eigelb
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Meerretichschaum
  • 200 Gramm Lachs

 

Zubereitung:

Die 60 Gramm Butter schmelzen und die Hefe in der Handwarmen Milch auflösen. Nun das Mehl in eine Rührschüssel geben, das Salz, die Hefemilch und die flüssige Butter dazugeben und während 8-10 Minuten mit der Küchenmaschine einen geschmeidigen Teig kneten. Diesen zugedeckt um das doppelte aufgehen lassen, was je nach Raumtemperatur ungefähr eine Stunde dauert. Nun den Teig in 10 Teile teilen und eher flache Brötchen drehen und klopf. Etwa 5 Minuten ruhen lassen und jetzt mit einer Kreditkarte (ich nehme dafür meine Knoblauchreibkarte) oder dem Pizzarädchen drei Schnitte übers Kreuz in die Mitte drücken. Dabei schauen das es einen Rand ergibt. ZopfteigsternNun vorsichtig die so entstandenen Zacken nach aussen drehen und allenfalls mit den Finger noch etwas ausformen. Auf ein Blech mit Backpapier legen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ungefähr 20 Minuten backen. Ich verwende dazu Klimagaren und gebe nach 8 und 16 Minuten einen Dampfstoss. Auf einem Gitter gut auskühlen lassen. Horizontal aufschneiden und beide Seiten mit der Butter und dem Meerrettichschaum bestreichen. Mit Lachs belegen. Damit es wirklich hübsch aussieht habe ich die Lachstranchen zugeschnitten um die Sternenzacken beim Sandwich zu sehen. Ich habe meine jeweils verschnitten und das zwischen den Zacken.

 

Zopfteigsterne mit Lachs 2E Guete
irene
Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Lachssterne

  1. Ich habe zwar bereits mehrfach diese Brotsterne von Lutz nachgebacken:
    http://tisalutoticino.blogspot.ch/2011/08/weizen-dinkelsterne.html

    die ich bei Petra von Chili und Ciabatta entdeckt hatte, schau mal hier, wenn Du magst:
    http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2011/07/weizen-dinkelsterne.html

    Doch Deine Idee mit dem Lachs gefällt mir ausgesprochen gut, das werde ich ausprobieren, vielen Dank für diese schöne Inspiration und ein gutes Neues Jahr!

    • Liebe Sabine
      Ja diese Sterne waren es damals in etwa, die kursierten ja im Foodbloguniversum hin und her! Danke für die Links!
      Ich wünsche dir auch einen genussvollen Start in ein gesundes 2014.
      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.