“Melichstriwle” /Vanillespätzli

Vanillespätzli aus dem OfenMelichstriwle das verstehen wohl so viele nicht, ist auch nicht Schweizerdeutsch. Darunter könnt ihr euch Vanillespätzli vorstellen, auch das hilft nicht? Na dann, es sind süsse Spätzli von Zimtpulver leicht braun in Milch-Vanillewasser gegart und karamellisiert. Schon besser oder?

Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Die liebe Sabine und ihrem Blog Bonjour Alsace hat über Zorras Kochtopf den Event das Elsass ausgerufen. Der Sabine gehört auch der Ti Saluto Ticino – Blog, wo ich regelmässige Leserin bin. Spannend das Thema des Events, da wir hier vor allem Flammkuchen kennen und auch sehr lieben. Viel mehr als das Elsass nicht gar so weit entfernt ist von uns kennen wir aber nicht. Doch der Flammkuchen, das wäre zu einfach gewesen. Wenn schon Event kochen dann möchte ich mich auch etwas damit auseinandersetzten, mit dem Thema. Nun den das habe ich, intensiv. Ich habe ja über die Weihnachtstage weitere Genuss-Krimis von Ella Danz gelesen und somit Anfangs Jahr jenen mit dem Titel *Kochwut*. Hier ermittelt der Schorsch Angermüller mit seinen Kollegen im Hinterland von Lübeck, an einem Set einer Koch Show. Der Star dieser Koch Show Pierre Lebouton hat Elsässische Wurzeln und daher stolpert man immer wieder über Gerichte und Spezialitäten aus dem deutsch- französischen Grenzgebiet, dem Elsass. Wie es üblich ist bei den ganz tollen Ella Danz Krimis, sind auch hier etliche Rezepte hinten im Buch aufgeführt. Der Elsässische Zwiebelkuchen, Tarte à l’oignon oder eben der Zeewelkueche war geplant, fix auf dem Programm für das Mittagessen letzten Samstag. Doch der Lieblingsmann verzog sich mit der Grossen auf die Skipiste. Dieser Ausflug nicht ganz ungeplant aber ich hatte es bei der Planung vergessen. Die beiden kleinen wären wohl extrem nicht begeistert gewesen ab Zwiebelkuchen, und für mich alleine, naja. So habe ich die Zwiebeln sein lassen, die werden nun jeden Abend ans Bett der Kinder gestellt, die sind nämlich verschnupft. Dafür habe ich den beiden die Vanillespätzli gekocht.

Vanillespätzli aus dem Ofen 1Dachte die würden mir alles aufessen, keinen Krümel mehr übrig lassen. Denn der Geschmack erinnert sehr an Omeletten mit Zucker und Zimt. Beide lieben Spätzli und eben Omeletten. Doch assen sie, aber nicht ganz so wie ich mir das gewünscht habe, dafür blieb für mich mehr. Vielleicht lag es auch an der Erkältung wer weiss, den auch beim Abendessen, einem herrlichen Raclette assen sie wie zwei Vögelchen. Zu den Melichstriwle gab es Apfelschnitze die ich mit Zimtblüten und wenig Zucker gekocht habe. War schnell zubereitet und während der Teig 30 Minuten ruhen musste konnte ich ein paar Seiten lesen, jawohl im fünften Fall des Angermüllers. Hier dreht es sich um türkische Küche und Spezialitäten, spannende Sache ich kann die Bücher nur empfehlen und meine Stelle ich ins Kochbuchregal.

 

 

Zutaten:

für 4 Portionen, ich habe für mich und die beiden kleinen die Hälfte zubereitet.

  • 300 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 220 Gramm Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1.7 Liter Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 50 Gramm Butter
  • 50 Gramm brauner, grober Zucker
  • 6 Äpfel
  • 2 EL Zucker
  • 6 Zimtblüten

 

Zubereitung:

Vanillespätzle TeigFür den Teig das Mehl mit den Eiern gut vermischen, nun 70 Gramm Zucker und ungefähr 1.5 dl von Milch dazugeben. Den Zimt ebenfalls dazu fügen und alles zu einem glatten Teig verrühren und so lange weiterrühren/schlagen bis er Blasen wirft. 30 Minuten ruhen lassen. Vanillespätzli Apfel

Nun für die Apfelschnitze die 6 Apfel schälen und in Spalte schneiden, mit etwa 3 Esslöffel Wasser, 4 Zimtblüten und 2 Esslöffel Zucker in eine Pfanne geben und kurz aufkochen lassen, zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen. In einer weiteren Pfanne die restliche Milch mit der aufgeschnittenen Vanilleschote und dem restlichen Zucker aufkochen.

Vanillespätzli am schabenVon diesem Teig auf ein Holzbrett geben und mit einem Spachtel oder einem Messer dünne, lange Streifen in die Milch schaben.

Vanillespätzli am abtrpfenSobald die Spätzle wieder an die Oberfläche kommen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine leicht eingefettete feuerfeste Form geben. Den braunen Zucker darüber streuen und Die Butter in Flocken darüber verteilen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad etwa 5 Minuten karamellisieren lassen. Zusammen mit den Äpfeln servieren. Eignet sich als süsses Essen oder auch als Dessert.

Vanillespätzli angerichtet

e Guete
irene

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „“Melichstriwle” /Vanillespätzli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.