Vulkan Muffin mit Schokolade und Caramel

© widmatt.ch vulkanmuffin Diese herrlichen, schokoladene Muffins werden beim Backen zu Vulkanen. Ich dürfte für einen Geburtstag, welcher wir im Wald feierten ein Dessert beisteuern. Dafür sind Muffins ideal, da sie bereits portioniert sind und sich ungekühlt auch aufbewahren lassen. Ich hatte klare Vorstellungen, sie sollen schokoladig sein und Caramel soll auch mit rein.

© widmatt.ch vulkanmuffin

Denn sobald es etwas herbstlich wird finde ich Caramel super. Erst war der Plan, mit hausgemachten Nidletäfeli die Muffins aufzupimpen, als ich dann beim Einkaufen aber an die Choco Toffee kam, war die Planänderung gegeben.

Eine extrakick Schokolade ist ja nie zu verachten. Diese Toffiees blubbern bei Wärme und so ergibt sich der Vulkan Effekt. Steck die Toffees eher mittig in die Masse, ansonsten tropft es gerne den Papierförmchen entlang. Abhilfe schafft da ein zweites Muffin Papier, was ja eigentlich auch sehr chic aussieht.

© widmatt.ch vulkanmuffinWir haben sie wie gesagt an einem Geburtstag im Wald gegessen auch Geburtstag feiert Zorra mit ihrem Blog. Unglaubliche 12 Jahre gibt es nun den Kochtopf. Zorras Blog ist eine wahre Fundgrube an Rezepte und auch ihre Events sind aus der Blogszene nicht mehr wegzudenken. Liebe Zorra. Die allerbesten Glückwünsche aus der Schweiz und Hut ab von deiner grossartigen Leistung und Arbeit, die du nicht nur in den Blog sondern auch in das gesamte Bloggerumfeld steckst. Merciiischööön dafür!

Geburtstags-Blog-Event CXXIV - Muffins (Einsendeschluss 15. Oktober 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com) Zorra lädt zur Muffin Sause anlässlich diesem zwölften Blog- Geburstag und ich bringe dafür diese herrlichen, schokoladigen Vulkan Muffins!

 

© widmatt.ch vulkanmuffin 

Vulkan Muffin:

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 150 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 50 Gramm Butter
  • 2 EL Kaffee
  • 1 dl Rahm
  • 100 Schokolade, dunkel
  • 200 Gramm Schokoladen Toffee mit Caramel

Glasur:

  • 100 Gramm Zucker
  • 75 ml Wasser
  • 100-200 Gramm Puderzucker

 © widmatt.ch vulkanmuffin

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine 12 er Muffinform mit Muffin Papierchen bestücken. Die Schokolade in kleinere Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Nun die Eier mit dem Zucker und dem Salz luftig und hell aufschlagen. In einer Schüssel das Mehl, Kakaopulver und Kardamom vermischen. Die Butter im heissen Kaffee schmelzen. © widmatt.ch vulkanmuffinNun die Trockenen Zutaten zu der Eimasse geben, danach die flüssige Schokolade (diese darf nicht heiss sein) und das Kaffee Buttergemisch. Alles gut vermischen und in die Muffin Förmchen verteilen. © widmatt.ch vulkanmuffinDie Schokoladen Toffee mit Caramel vierteln und in jedes Muffin 4 Stückli stecken. Dabei eher in die Mitte, ansonsten blubbern diese über den Muffin Papierrand. Die Muffins im Ofen während 18 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für die Glasur den Zucker mit dem Wasser während etwa 5 Minuten köcheln lassen. Etwas auskühlen lassen und danach so viel Puderzucker dazugeben das es eine dickflüssige Glasur gibt. Damit die Muffins beträufeln oder darauf streichen.

 

© widmatt.ch vulkanmuffinE Guete

Irene

Schokoladenglacé, unser allerbestens!

Schokoladenglacé 2 Schokoladenglacé ist ein Klassiker, den auch wir sehr gerne mögen. Wir haben einen Favoriten, den man hier kaufen kann. Ok, in Italien schmeckt das Schokogelato noch einen Tick besser und auch das ganz dunkle mögen wir da. Im neuen Buch von Linda Lomelino * Lomelinos Eis* gibt es unzählige Rezepte und natürlich auch Schokoladenglacé, einmal für eilige und einmal deluxe Variante. Ich habe mich natürlich für die deluxe Variante entschieden, es darf ja gerne was mehr sein.

SchokoladenglacéBeim ersten Versuch hat es schon unglaublich schokoladen und vorallem cremig gescheckt, gepimpt mit Schokoladenspähne ist es einfach Genuss pur. Somit auch das perfekte Rezept um bei Sibels Blogevent auf Zorras Kochtopf *Death by Chocolate* mitzumachen.

Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)Schokoladenglacé 1

Zutaten:

  • 3 dl Rahm
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 Gramm Schokolade, dunkel 68%
  • 1 EL Kaffee Likör
  • 3 Eigelbe
  • 1.5 dl Milch
  • 20 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Invertzucker Sirup
  • 1 Prise Salz
  • 60 Gramm Schokladenspähne

Zubereitung:

Die Schokolade hacken oder Schokotropfen verwenden. Die Hälfte des Rahmes (150 Gramm) mit dem Kakao in eine Pfanne gebe, mit dem Handmixer verquirlen bis sich der Kakao auflöst und bis zum Siedepunkt erhitzen. Oder aber ihr gebt es mit dem Ballonbesen in die Cooking Chef und erhitzt es auf 100 Grad bei ständigem Intervalrühren. Die Schokolade dazugeben und unter ständigem Rühren schmelzen.

Schokoladenglacé 5Die Schokoladenmasse in eine Schüssel füllen, den restlichen Rahm und den Kaffeelikör unterrühren und mit einer Klarsichtfolie direkt auf die Oberfläche abdecken und beiseite stellen. Die Eigelbe in einer Schüssel verquirlen. Die Milch, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen und vorsichtig unter den Eigelben rühren. Alles zurück in die Pfanne geben und erhitzen bis die Masse andickt. Ich mache auch das in der Cooking Chef und gebe die Eier zum Milchgemisch und lasse es auf 80 Grad (Massentemperatur ist jeweils ein paar Grad weniger) unter ständigem zur Rose abziehen. Bei beiden Varianten durch ein Sieb zur Schokoladenmasse giessen. Im Kühlschrank vorkühlen und danach in der Glacémaschine gefrieren lassen. Nun das fertige Glacé lagenweise mit Schokoladenspähne in einen geeigneten Behälter füllen. Ich mag es am liebsten wenn es danach für 2-3 Stunden in den Tiefkühler wandert oder bei längerem gefrieren etwa 20 Minuten im Kühlschrank antaut.

Schokoladenglacé 3

e Guete
Irene

Quelle: Lomelinos Eis

Schokoladenglacé 4

Schokoladencupcakes mit einem Herz aus Marshmallow

© widmatt.ch Schokoladencupcakes mit Marshmallow So wiedereinmal Zeit etwas süsses zu verbloggen. Meistens kann ich da aus dem vollen Schöpfen und habe immer das eine oder andere in der Hinterhand. So auch duese herrlichen schokoladigen Cupcakes mit einer Marshmallow Füllung und einem Schokoladen Frosting. Sündhaft fein, in den mini Muffinförmchen gebacken, aber auch nicht zu gross. Gebacken habe ich sie für ein Dessertbuffet, da finde ich kleine Häppchen ideal.

 

Schokoladencupcaks mit Marshmallow:.

Zutaten

Muffin:

  • 115 Gramm Butter
  • 115 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1.2 dl Milch
  • 3 EL Kakaopulver

 

Marshmallowcrème:

  • 2 Eiweiss
  • 115 Gramm Zucker
  • 1/2 TL Vanille Extrakt

 

Frosting:

  • 125 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 3 EL Kakaopulver

 

Ausserdem:

  • mini Muffinform
  • Muffinpapierchen
  • 3 Spritzbeutel
  • Sternetülle
  • Zuckerdeko

© widmatt.ch Schokoladencupcakes mit Marshmallow

Zubereitung:

Für die Muffins das Mehl mit dem Kakao, Salz und Backpulver vermischen. In der Schüssel der Küchenmaschine mit dem Schwingbesen oder dem Flexirührelement die Butter mit den Zucker schaumig aufschlagen und die Eier nach einander dazugeben und jeweils gut einrühren. Nun die trockenen Zutaten und die Milch einrühren bis eine homogene Masse entsteht. Den Ofen auf 175 Grad Heissluft vorheizen. Die Masse in einen Spritzsack geben und damit in die Papierförmchen im Mini Muffinblech spritzen. Die Förmchen sollten etwa 2/3 gefüllt sein.

Die Muffins ungefähr 15 Minuten backen, anhand der Stäbchenprobe kontrollieren ob sie gar sind. Aus dem Ofen nehmen und erst 5 Minuten in der Form danach komplett auf einem Auskühlgitter erkalten lassen. Für die Marshmallowcrème die Eiweisse über dem heissen Wasserbad mit dem Zucker verrühren bis sich dieser komplett aufgelöst hat. Nun in den Küchenmaschine geben und das Vanilleextrakt dazugeben. Mit dem Schwingbesen zu einem steifen Eischnee aufschlagen.

Nun bei den ausgekühlten Muffins mit einem Pariser Löffel oben etwas aushöhlen. Hier nun mit einem Spritzsack die Marshmallowcrème einfüllen.

Nun fehlt noch das Frosting, dafür den Puderzucker und das Kakaopulver zur zimmerwarmen Butter sieben und in der Küchenmaschine während gut 5 Minuten luftig und hell aufschlagen. Auch diese Masse mit einem Spritzbeutel und einer Sternetülle auf die Marshmallowcrème spritzen und nach Lust und Laune dekorieren. Im Kühlschrank wird das Frosting hart, ich lagere die Cupcakes bis zum Essen gerne im kühlen Keller, da sind ungefähr 15 Grad.

 

© widmatt.ch Schokoladencupcakes mit MarshmallowE Guete
Irene