Asiatisch gewürzter Zucchetti-Poulet-Fleischkäse

Weil es unserem Geschmack trifft habe ich diesen Asiatisch gewürzter Zucchetti-Poulet-Fleischkäse nachgekocht. Einiges abgeändert oder angepasst. Kaffirzitronenblätter habe ich nicht bekommen.Zucchetti habe ich mehr zugegeben und unsere gelben aus dem Garten verwendet. Wobei es den Namen Fleischkäse eigentlich nicht verdient, weil es so gar nicht zu vergleichen mit Fleischkäse ist. Der Geschmack war überraschend gut, pikant, wobei zu pikant für die Kinder. Beim erneuten kochen würde ich 1 EL rote Currypaste hinzugeben oder den Peperoncini weglassen. Zudem braucht das ganze sicher 10 Minuten länger im Ofen, so das die Zucchetti nicht mehr gar so bissfest ist.

Für 6 Personen

Zutaten:

500 g Pouletbrüstchen

1.5 dl Kokosmilch
2 Esslöffel Currypaste, rot
2 Esslöffel Sojasauce
2 Limonen
2 Frühlingszwiebeln
1 Peperoncino
900 g Zucchetti
Salz, schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
50 g Sesamsamen

Zubereitung:
1 Die Pouletbrüstchen in 1 x 1 cm grosse Würfel schneiden. 2⁄3 davon mit Kokosmilch, Currypaste und Sojasauce mischen und 30 Minuten in den Tiefkühler stellen. Das restliche Pouletfleisch für die Füllung beiseitestellen.

2 Die Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden. Die Schale der Limonen dünn abreiben. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen und in feine Streifchen schneiden. Die Enden der Zucchetti entfernen, die Früchte ungeschält der Länge nach je nach Dicke vierteln oder sechsteln, dann in Würfel schneiden.
3 Das gut ausgekühlte, aber nicht gefrorene Pouletfleisch in 2 Portionen im Cutter fein pürieren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die restlichen Pouletwürfel, Limonenschale, Frühlingszwiebeln, Peperoncino, Zucchetti sowie Sesamsamen untermischen.

4 Eine Cakeform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen.

5 Den Poulet-Fleischkäse im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille gut 50 Minuten backen. Dann herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilen kann. Zum Servieren aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

Dazu passen Salat oder Reis

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.