• Alltagsküche,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Fleisch,  Früchte,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang

    Poulet- Curry mit Kaki

      ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki Curry gehört zu einem der Lieblingsessen in der widmatt, wir mögen sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen und ich liebe sie vorallem auch weil sie so unglaublich vielfältig sind und sich so jeder Saison und dem auch dem Vorrat anpassen lässt. Da ich unser Pouletfleisch direkt beim Bauern beziehe, gibt es meistens davon im Curry oder eine vegetarische Variante. Ich mag zudem auch gerne, wenn es Früchte darin hat. So hat mich ein Bild auf Instagram vor Weihnachten sehr angesprochen, Curry mit Kaki. Im Trubel habe ich es mir gar nicht abgespeichert und habe es dann einfach mal nach Gutdünken gekocht. Erbsen schlummerten noch im Tiefkühlfach und somit war es zugleich auch etwas Vorratsbewältigung. Die Kaki mag ich am liebsten geschält und das Innere, feste rausgeschnitten. So esse ich sehr oft einfach so Kaki, auch am liebsten wenn die Früchte nicht zu weich sind. Der widmatt Junior liebt Kaki genauso und isst sie wie ein Apfel. Wir haben zum Curry Basmatireis aus dem Dampfgarer gegessen und beides hat uns bestens geschmeckt, wird es ganz bestimmt wieder geben.©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki
    Panang- Poulet Curry mit Kaki und Erbsli

    ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kaki

    Zutaten:

    • 500 Gramm Poulet Geschnetzeltes
    • 1-2 EL Panang Currypaste
    • 2.5 du Kokosmilch
    • 1 dl Wasser
    • 1 EL Bratbutter
    • 100 Gramm Erbsen, tiefgekühlt 
    • 2 Kaki
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung:

    In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und das Pouletfleisch anbraten. Je nach bevorzugter Schärfe 1-2 Esslöffel Panang Currypaste dazugeben. Später kann man auch noch nachgeben. Die Paste mit anbraten und mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen. Die Erbsli dazugeben und sobald alles kocht die Hitze auf Stufe 3 von 9 reduzieren. Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen. ©widmatt.ch Poulktcurry mit KakiIn dieser Zeit die Kaki schälen und schneiden. Dafür den Strunk rausschneiden, Schälen, die Frucht vierteln und das feste Innere wegschneiden. Alles in Würfel schneiden. Das Curry mit Salz, Pfeffer und Curry Paste abschmecken und die Kaki zugeben. Gut verrühren und offen etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Basmatireis servieren.

    ©widmatt.ch Poulktcurry mit Kakie Guete
    Irene 
  • Alltagsküche,  aus dem Ofen,  Brot & herzhaftes Gebäck,  Curry,  Gemüse,  Hauptgang,  Restenverwertung,  Tarte & Tartelettes

    Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck

    ©widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck Hallo ihr liebe, yup in der widmatt wird noch gekocht und auch gebacken. Keine Sorge, die drei Kinder wie auch der Lieblingsmann lass ich nicht verhungern….. Wer mir auf Instagram folgt (die anderen dürfen das natürlich jederzeit sehr gerne) weiss, dass ich gerade sehr im Doodlen, Illustrieren, Lettern und Colorieren beschäftige. Den Rank wie ich das am besten verbinden kann, habe ich bisher nicht gefunden. So bleiben die Bilder der Mahlzeiten liegen oder schaffen es Maximum auf den Rechner und die Stifte werden gespitzt. Es flattern auch oft, ok sehr oft Päckchen aus Japan in die widmatt, die enthalten aktuell keine Backbücher sondern, jawohl ihr habt es erraten Stifte.

    Nun sind Sommerferien, zumindest für die Kinder, die Grosse ist gerade noch sehr aktiv am Schwimmen und trainiert täglich 2-mal im Wasser. So bin ich nebst Kindertaxi auch mit dem kochen beschäftigt. Dieser Kuchen habe ich gebacken, weil wir am Muttertag mit den Schwiegereltern einen Ausflug nach Wohlhusen ins Tropenhaus gemacht haben. Da haben wir ein spätes Mittagessen genossen und haben uns 7 verschiedene Gerichte, Apéros und Desserts ausgesucht und die am runden Tisch kreisen lassen. Zum guten Glück ist meine Familie genauso probier-freudig wie ich. Eines der Gerichte war ein herrlicher Süsskartoffelkuchen mit Lauch. In meine Version sind noch Speckwürfeli, Ricotta, Mascarpone und Lauch gewandert. Einerseits gab das ein herrliches Aroma, andererseits sind gerade Kuchen der optimale Kühlschrankräumer. Die erste Runde Kuchen gab es mit frischem Blattsalat an der Haussalatsauce, da war der Kuchen direkt aus dem Ofen auf den Tisch gewandert. Er schmeckt aber auch wirklich wunderbar wenn er kalt ist oder dann aufgewärmt. Gerade wie er in euer Sommer- Ferien- Timing passt…. einpacken kann man Kuchen natürlich auch bestens…. und er lässt sich zudem ideal mit den Finger essen.

    Süsskartoffeln Kuchen mit Lauch & Speck

    Zutaten für ein rundes Blech von 26cm Durchmesser:

    © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck

    • 1 Butter-Kuchenteig, ausgewallt (Quarkblätterteig wäre erste Wahl)
    • 1 Stange Lauch
    • 1 Frühlingszwiebel
    • 660 Gramm Süsskartoffeln
    • 180 Gramm Käse, diverse
    • 5 Tranchen Frühstücksspeck
    • 1 TL Chalira Simran (Curry Mischung)
    • 1 TL Salz
    • Pfeffer, schwarz aus der Mühle
    • Muskatnuss, frisch gemahlen
    • 3 Eier
    • 2 dl Rahm
    • 70 Gramm Mascarpone
    • 100 Gramm Ricotta

    Zubereitung:

    © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDen Lauch und die Frühlingszwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & Speck Den Käse an der Rösti Raffel dazu reiben. © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDie Süsskartoffeln schälen und ebenfalls dazu reiben. Den Speck fein schneiden und dazugeben.© widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckNun alle Gewürze dazu und alles sehr gut vermischen. Den Backofen auf Intensivbacken 180 Grad vorheizen und die Feuchtigkeitsreduktion aktivieren. Alternativ mit Ober/Unterhitze 180 Grad backen. Die Eier, Rahm, Ricotta und Mascarpone zur Masse geben und alles gut vermischen. Funktioniert am besten mit zwei Gabeln. Den Kuchenteig in ein rundes Blech geben, ich bevorzuge eines mit Lochboden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Masse darauf verteilen. © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckDen Kuchen wärend etwa 45 Minuten backen, der Kuchen sollte goldbraun sein.

    © widmatt.ch Süsskartoffelkuchen mit Lauch & SpeckIch liebe zu salzigen Kuchen (Wähen) Salat und so gab es hier Blattsalat an der widmatt Haussalatsauce.

    Süsskartoffelkuchen mit lauch und speck 7e Guete

    Irene

     

    Hinweis:

    Chalira Gewürzmischungen kommen aus Aarau und sind handverlesen und in den allerschönsten Schraubgläser in schwarz zu kaufen. Ich habe sie vor 3 Jahren entdeckt und mag sie sehr gerne.

  • Alltagsküche,  Asiatisch,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang,  Knoblauch,  Sommer

    Sommer- Curry, Pouletragout an Kokossauce

    Sommer Curry mit Pouletragout 3Im Sommer ist der Tiefkühler oft offen und bleibt dummerweise manchmal auch offen. Noch kurz ein Glacé zum Zvieri und die Tür nicht ganz schlissen ergibt Schnee im Keller, oder zumindest in der Tiefkühltruhe. Da hilft aber kein warmes Wetter und Sonnenschein da muss abgetaut werden. Bei solchen Aktionen kommen bei mir immer wieder Sachen zum Vorschein wo ich nicht mehr auf dem Radar hatte, ok man könnte eine Liste führen. Ich habe nach jeder Abtau- Aktion meine Schubladen im Griff, für ein paar Wochen, Maximum und dann beginnt es wieder von vorne. Bei der Abtau- Aktion war für dieses Jahr die erste Gelegenheit unsere neue Schneefräse zu gebrauchen; im Sommer, da der Schneefall im letzten Winter sehr bescheiden war. Bei eben dieser Aktion fand ich noch Poulet Ragout, viel zu schade um ihn wieder zu vergessen. Poulet Ragout aus Schenkelfleisch von meinem Poulet Hof gekauft. Sobald es nicht mehr ganz so warm ist kommt hier der Curry Gluscht. Bei der Inspektion meines Vorratsschrankes fand ich zudem noch Kokosmilch. Auch diese sollte noch aufgebraucht werden, da sie in der kälteren Jahreszeit bei uns öfter zum Einsatz kommt als im Sommer. Tomaten, Zucchetti, Zwiebeln und Knoblauch findet man bei uns fast immer. Dazu Reis aus dem Steamer, so das auch alle was mögen. Geschmeckt hat es fantastisch, und bei der nächsten Bestellung muss wieder Ragout her. Bestimmt gibt es in einem halben Jahr oder so wieder einen ähnlichen Post….Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Susanne hat auf ihrem Blog magentratzerl nun einen Dauerevent eingerichtet zum Thema Schatzsuche im Vorratsschrank. Im April/Mai gab es diesen Event bei Zorra im Kochtopf wo ich mit den Cookies ohne Milch & Ei mitgemacht habe. Hier passt das ja aller bestens, weil es nämlich immer irgendwas gibt das im Vorratsschrank nach hinten rutscht oder aber ich noch Resten von irgendwas rumstehen habe.

    Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent

    Zutaten:

    • 680 Gramm Poulet Ragout aus Schenkel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 rote Zwiebeln
    • 2 Tomaten
    • 2 Zucchetti
    • 150 Gramm Champignons
    • 2 EL Panang Curry Paste
    • 5 dl Kokosmilch

    Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Zubereitung:

    Das Gemüse rüsten und schälen. Sommer Curry mit Pouletragout 6Die Zwiebel in Würfeli und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Zucchetti und Tomaten samt Schale würfeln. Die Pilze je nach Grösse halbieren oder vierteln und je nach Bedarf das Füsschen anschneiden.

     

    Sommer Curry mit PouletragoutDen Poulet Ragout trocken tupfen und in heisser Bratbutter etwa 5 Minuten anbraten. Die Zwiebeln und Knoblauch dazu und kurz weiterbraten, Pilze und Zucchetti dazugeben und nochmals etwas braten.

    Sommer Curry mit Pouletragout 5Jetzt in der Mitte die Currypaste kurz anbraten und alles vermischen- Die Tomatenwürfeli dazugeben und mit der Kokosmilch ablöschen.

    Sommer Curry mit Pouletragout 4

     

    Ich liess das Curry nun eine Stunde zugedeckt köcheln und danach noch etwa 10 Minuten offen, das sie Sauce etwas einkochen konnte. Es reicht aber auch 45 Minuten offen köcheln lassen. Dazu Basmatireis servieren.

    Sommer Curry mit Pouletragout 1
    e Guete
    Irene

     

     

     

  • Alltagsküche,  Beilagen,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Geflügel,  Gemüse,  Gewürze,  Hauptgang,  Kartoffel,  Nüsse

    Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

    Vor zwei Wochen habe ich euch das wundervolle Buch Kinder kocht! vorgestellt. Für eine Buchbesprechung ist es mein persönlicher Anreiz, mindestens 3 Rezepte aus dem Buch nach zu kochen. So fiel die Wahl schon nach kurzer Zeit auf dieses Poulet Curry mit Erdnuss- Sauce. Erdnüsse mögen hier fast alle und wir sind bekennende Curry Liebhaber. Die Fufu kannte ich bis dahin absolut nicht, stellte sie mir aber ähnlich wie Falafel vor. Die Diskussion begann, als ich ein Bild davon bei Facebook einstellte, den Fufu, ist nicht gleich Fufu. Oft wird es aus Manjok, Yam oder Kochbanane hergestellt. Wie eine Diskussion dann auch ergab, gibt es ähnlich wie wir Kartoffelstock kaufen können, die Zutaten für Fufu in Instand. Zum anrühren. Man lernt nie aus, mir ist diese Süsskartoffelvariante aber so viel symphytischer als Instand- Päcklifood, auch wenn das Fufu so nicht wirklich traditionell und typisch ist. Geschmeckt haben die Bällchen aber fein, vor allem uns Eltern.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuDa einige übrig geblieben sind, habe ich sie am nächsten Tag im Panini Grill grilliert. Das war die allerbeste Idee überhaupt und ich bereite künftig Fufu in extra grosser Menge zu.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

     

    Zutaten:

    • 500 Gramm Süsskartoffeln
    • 1 EL Olivenöl
    • 50 Gramm Mandeln, geschält gemahlen
    • 1 rote Zwiebel
    • 1 braune Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 500 Gramm Poulet Geschnetzeltes Stroganoff
    • 2 TL Currypulver Maharadja
    • 3 EL Erdnussbutter crunchy
    • 3 dl Gemüsebouillon Homemade
    • 1 dl Rahm
    • 100 Gramm Erbsli
    • 75 Gramm Erdnüsse, geschält gewogen
    • 4 EL Bratbutter
    • Salz
    • Pfeffer

     widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu

     

     

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuFür das Fufu die Süsskartoffeln schälen und in Würfeli von max. 3 cm schneiden. In eine Pfanne geben und diese mit Wasser auffüllen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuEtwa einen halben Teelöffel Salz dazugeben und aufkochen lassen, nun auf mittlerer Stufe während 20 Minuten gar kochen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuIn der Zwischenzeit die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und am Gemüsehobel in Ringe schneiden.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuDie Erdnüsse schälen.

    Sobald die Süsskartoffelwürfel gar sind, abschütten und zerstampfen.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu Die gemahlenen Mandeln und das Olivenöl dazugeben und gut vermischen. Aus der Masse Kugeln formen, die auf ein Backpapier belegtes Blech gesetzt werden.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit FufuFür die Kugeln habe ich einen kleinen Glacéportionierer genommen. Die Kugeln bei 70 Grad im Ofen warm halten.

    Jetzt in einer Bratpfanne 2 Esslöffel Bratbutter erhitzen und drin das Pouletfleisch etwa 5 Minuten anbraten. Das Fleisch mit einem Teelöffel Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch auf eine Teller geben und beiseite stellen. Jetzt erneut 2 Esslöffel Bratbutter erhitzen und darin die Zwiebelringe und Knoblauchscheibchen, bei nicht zu stärker Hitze anbraten. Nun die Gemüsebouillon und den Rahm da zugiessen und die Erdnussbutter darin auflösen. Die Erbsli dazugeben und alles etwa 5 Minuten kochen lassen. Am Schluss das Pouletfleisch und die Erdnüsse dazugeben und mit dem zweiten Teelöffel Currypulver würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Fufu servieren.

    widmatt.ch Pouletcurry in Erdnuss-Sauce mit Fufu
    E Guete
    Irene

     

    Quelle: Kinder kocht! (Affiliate-Link)

  • aus dem Ofen,  Blog Event,  Curry,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang,  Sauce,  Schweiz

    Pouletbrust an Rüeblisauce

    Pouletbrust an Rüeblisauce Letztes Jahr, das hört sich jeweils so weit weg an, obschon es ja erst 6 Tage her ist :). Also, im letzten Jahr war ich in einem Saucen Kochkurs. Diesen habe ich toll gefunden und konnte viel Wissen mit nach Hause nehmen. Da mein Lieblingsmann mich begleitete war es oder ist es umso schöner nun gemeinsam die gelernten Sachen einzusetzen und anzuwenden. So auch über die Festtage. Zum Essen kam eine befreundete Familie, ein Elternteil isst kaum Fleisch, höchstens etwas Poulet. Daneben sassen 5 Kinder am Tisch die mögen auch Poulet und vor allem Pasta. Da ist Poulet und Pasta eine sehr gute Wahl. Dazu gab es die Gemüsesauce aus dem Sauce- Kochkurs, süsslich, hübsch orange und sehr fein.

    Hendls für Frau Neudecker

    Karin hat im Dezember den Event *Hendls für Frau Neudecker* ausgerufen. Da ging er an mir vorbei, nun wurde der Event verlängert bis am 20. Januar und so passt mein Poulet an Rüeblisauce (Hühnchen an Karottensauce) perfekt und schmeckt toll. Da es bei diesem Event nicht nur darum geht, möglichst viele Poulet Rezepte zu sammeln, sondern auch die perfekte Zubereitungsart zu finden, kann ich auch hier mit Tipps kommen. Ich brate die Pouletbrust jeweils heiss während 5 Minuten an und lasse sie danach mindestens 30 Minuten im Ofen bei 80 Grad nachziehen. Perfekt durch und schön saftig. Sicher auch ein nicht zu unterschätzender Punkt, die Auswahl des Fleisches. Ich kaufe unser Poulet bei der Familie Schwaller auf der Chickenfarm und habe so regionales, Schweizer Poulet.

     

     

    Zutaten für 4 Personen:

    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 15 Gramm geschälter Ingwer
    • 1 EL Butter
    • 200 Gramm Rüebli
    • 1 TL Curry, scharf
    • 2 dl Gemüsebouillon
    • 4 Poulet Brüstchen (je ca. 120 Gramm)
    • 1 EL Bratbutter
    • 4 Zweige Thymian
    • 1 dl Mango Saft
    • 1 Zitrone

     

    Zubereitung:

    Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken. Den Ingwer an der Microreibe dazu reiben. Die Rüebli schälen und in Rädchen schneiden. In einer kleinen Pfanne den Esslöffel Butter schmelzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten. Die Rüebli dazugeben und das Curry darüberstreuen und beides kurz mitdünsten. Nun mit Bouillon ablöschen und die Rüebli zugedeckt sehr weich kochen. Den Ofen samt einer Platte auf 80 Grad vorheizen. Die Poulet Brüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bratbutter in einer Bratpfanne erhitzen. Darin die Pouletbrüstchen während 5 Minuten anbraten und in der letzten Minute die Thymianzweige dazugeben. Pouletbrust an RüeblisauceAlles auf die vorgewärmte Platte in den Ofen geben. Die Brüstchen während 30 Minuten nachgaren lassen, ich liess sie knapp eine Stunde im Ofen. Pouletbrust an Rüeblisauce 1Inzwischen die Rüebli mit dem Mango Saft fein pürieren. Wenn nötig die Sauce etwas verdünnen und nun mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken resp. würzen. Wir haben dazu Dörrbohnen und Pasta gegessen.

    Pouletbrust an Rüeblisauce E Guete
    Irene

     

    Quelle: Wildeisen