Broccolisuppe

widmatt.ch Broccolisuppe

Winterlich kalt ist es hier nicht , aber am morgen hat es ab und zu Nebel so dass es trotzdem nach einer Suppe gluschtete. Hier ist ja die 0815 Bouillon mit definierbarem Gemüse am allerliebsten mit Teigwaren Einlage der Renner. Da machen die Kinder nicht gerade Freudentänze aber es wird gegessen ohne zu meckern. Aber ihr wisst wie das ist oder? Jedes Mal das gleiche ist gerade für uns Köche nicht die Herausforderung, sofern man von einer sprechen kann beim Suppe kochen 🙂 Die Kinder wollten unbedingt Broccoli kaufen. Beim Gemüse lege ich nur ein Veto ein wenn es keines aus der Schweiz und somit nebst der Saison liegt. Aus dem einen habe ich diese Suppe gekocht, sie kam zweimal super an und einmal gar nicht. Immerhin wurde sie dreimal probiert. Gekocht ist sie schnell, von wegen Herausforderung und einen Resten Creme fraîche wurde gleich aufgegessen. Anstelle von Brot zur Suppe gab es hier einen Apfelkuchen im Anschluss. Eine Mini Variante findet sich hier im Widmatt-Rezepte- Archiv.

widmatt.ch Apfelkuchenwidmatt.ch Broccolisuppe

 

Zutaten:

  • 660 Gramm Broccoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebouillon
  • 100 Gramm Creme fraîche
  • 1 EL Bratbutter
  • Melange Blance

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in Würfeli schneiden. Beim Broccoli die Blättchen entfernen, den Strunk abschneiden und diesen unten etwas schälen. widmatt.ch BroccolisuppeDen Strunk in Würfeli schneiden und den Rest in Röschen teilen.

widmatt.ch BroccolisuppeNun die Bratbutter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfeli und die Broccoli- Strunkwürfeli dazugeben und andünsten. Jetzt die Broccoli Röschen dazugeben und kurz mit dünsten. Mit der Gemüsebouillon ablöschen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Nun mit dem Pürierstab alles fein pürieren am Schluss die Creme fraîche und etwas Melange Blance dazugeben und nochmals mit dem Pürierstab vermischen. Jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen sondern auf kleinster Stufe warm gehalten werden. Bei uns gab es danach Apfelkuchen.

widmatt.ch Broccolisuppe
E Guete
Irene
Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu „Broccolisuppe

  1. Ja, ich kenne das mit den Dingen, die immer widerspruchslos gegessen werden. Da ist es immer schön, wenn sich ein neues Gericht in die Liste einreiht….so wie Deine Suppe 🙂

    • Liebe Susanne
      Manchmal wäre es zum nerven-schondender Familienessen sinnvoll mehr bewährte als neue Gerichte aufzutischen. Das nehm ich mir oft nach einer *mühsamen* Essenswoche vor, um es dann nach ein paar Tagen wieder sein zu lassen. Wegen mir, mir fehlt dann das Neue 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

    • Liebe Yvonne
      Da bin ich gespannt wie sie euch schmeckt, heute hatten wir im Risotto noch Resten von den Broccolis und eines der Kinder wünschte sich da diese Suppe wieder.
      Liebs Grüessli und auch dir eine kreative, glückliche Woche
      Irene

  2. Du hast mir mal wieder vor Augen geführt, daß diese Suppe in der Tat eine ganz schnelle Variante ist. In Gedanken schien sie mir immer zeitaufwendiger, aber anscheinend hat sich das Gefühl dafür nur etwas verschoben.
    Schön, dass die Suppe anstandslos gegessen wird … als Kind mochte ich so etwas nicht. Da scheinst Du Glück zu heben 🙂

    Gruß,
    Jens

    • Lieber Jens
      Auch wenn ich oft nicht den Eindruck habe, im Gespräch merke ich oft das unsere Kinder eigentlich viel und auch gesundes mögen 🙂 Naja es gibt sie bestimmt, die aufwändigere Variante, ich koche, vorallem im Alltag, aber durchaus gerne einfach und Zeitsparend 🙂 sofern es dann auch schmeckt ist es genau mein Ding 😉
      Liebs Grüessli
      Irene

  3. Ich habe die Suppe heute für Gäste gekocht und ist bei allen sehr gut angekommen (sogar bei meiner Tochter, die normalerweise gar keine Suppe isst). Einfach nur lecker! Danke für das tolle Rezept! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.