Fächerkartoffeln

Diese Fächerkartoffeln sehen hübsch aus und schmecken vor allem ganz toll. Durch das einschneiden wird der Fächer oben schön knusperig und im Innern ist die Kartoffel weich. Je nach Gusto lassen sie sich auch würzen. Ob mit frischen Kräutern, nur mit Salz oder einem Kartoffelgewürz. Was auch fein schmeckt, etwa 10 Minuten vor Ende der Backzeit noch Käse darüber geben, geriebener Greyerzer oder aber Raclette-Käse in Stäbchen geschnitten. Einen Salat dazu und ein feines Essen steht bereit. Diese Fächerkartoffeln gab es bei uns auch zum Mittagessen. Ich war am Vormittag unterwegs und habe die Kartoffeln bevor ich aus dem Haus ging eingeschnitten und gewürzt, in den programmierten Ofen geschoben und aus dem Haus. Vor dem Essen habe ich dann noch die Fischfilets gewürzt und kurz durch ein Ei gezogen und währenddessen den Broccoli gedämpft. Solche Essen lieben meine Kinder. Fischfilets essen alle drei sehr gerne, am allerliebsten so durchs Ei gezogen und gebraten. Auch an den Kartoffeln fanden sie gefallen.

 

Zutaten:

  • 4 grosse Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln gut waschen und trocknen lassen/trockenreiben.

Der Länge nach halbieren und mit Hilfe von zwei Holzspieschen fächerartig einschneiden. Die Holzspiesschen verhindern dass ganz durchgeschnitten wird.

Die Kartoffeln auf ein Blech setzten und mit dem Olivenöl einpinseln. Mit Salz, Pfeffer und wenig Paprika würzen und im Ofen während 45 Minuten (kommt auch etwas auf die Kartoffelgrösse darauf an) bei 180 Grad backen.

e Guete
irene

 

Print Friendly, PDF & Email

9 Gedanken zu „Fächerkartoffeln

  1. Coole Idee, das kopier ich gleich, herzlichen Dank! Ich bin immer auf der Suche nach originellen Beilagen, da mir infolge bereits 17 Jahren Männerkochkurs erteilen (mit ziemlich den selben Teilnehmern), manchmal die Beilagen-Ideen ausgehen :-(.
    Lg, Gaby

    • Liebe Gaby
      Das kenne ich auch, bei den Beilagen happert es am meisten. Nicht immer in der gleichen Form, aber dann soll es auch nicht zu üppig sein sondern eine Beilage die diesem Namen gerecht wird. Was kochst du den mit der Männergruppe? Zu Themen? Liebs Grüessli Irene

      • Der Kurs findet von Herbst bis Frühling immer 1 x im Monat statt (und das eben seit 17 Jahren…..). Wir kochen querdurch, und beim letzten Mal gibts immer ne grosse Einladung für die Damen. Puh! Da beginnen wir dann schon am Nachmittag mit Kochen und am Abend ist die Schulküche mit 33 Personen dann ganz schön gefüllt.
        Aber die Männer haben grossen Spass daran und mir machts auch sehr Freude :-).
        Lg, und än schöne Sunntig
        Gaby

  2. Ich bin noch nicht lange auf dein blog gestossen und natürlich sehr erfreut als ich las das du in der Schweiz lebst. Ich komme aus dem Berner Jura und finde dein blog super! Und die Kartoffeln gibt es demnächst. Liebe Grüsse Monika

    • Liebe Monika
      Herzliche Willkommen hier auf dem Widmatt-Blog. Dann sind wir ja Kantonsnachbarinnen 😉 Es freut mich zu lesen das es die hier gefällt und ich hoffe sehr, das dir diese Fächerkartoffeln so gut schmecken wie uns. Genussvolle Grüessli Irene

    • Liebe Miriam
      Nun überall nehme ich sie mit! Beim lesen von diversen Blog’s, Zeitschriften, aus meinen vielen Kochbüchern oder beim auswärts geniessen. Gestern kam die selbstgemachte Etagère bereits zum Einsatz und ist nun als Schmuckständer im Einsatz bis das nächste Backgut präsentiert werden will! Liebs Grüessli Irene

  3. Hallo liebe Irene,
    wunderbar Deine Fächerkartoffeln. Eine köstliche Idee, die ich ganz bald nachmachen werde. Ich hoffe nur die werden so perfekt aussehen wie Deine :).
    Hab einen wunderschönen Tag und liebe Grüße
    Ingrid

    • Liebe Ingrid
      Das werden sie, mit den Spiessen ist das nämlich dann auch kinderleicht. Ich mag die Fächer schön dünn, ich hatte aber schon welche die waren etwa 4-5 mm Scheiben, ist weniger knusperig aber auch fein.
      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.