Flan Caramel, Caramelköpfli aus dem Dampfgarer

Flan Caramel 2 Ich liebe Garamelchöpfli, wie wir Schweizer den Flan Caramel sagen. Hier ist das Caramelköpfli oder Flan Caramel ein Standard Dessert und daher oft auf den Dessertkarten zu finden. Jedoch auch sehr oft als ein labbriges Irgendwas mit Caramelsauce.  Die Zubereitung gerade. mit einem Dampfgarer ist äusserst einfach, ohne Tüte und ohne Mischung. Das Schöne an den Flan ist, das sie variabel sind. Anstelle oder zusätzlich zur Vanilleschote kann Rosmarin, Lavendel, Zitronengras, Tonkabohne etc. dazu gegeben werden.Flan Caramel

Diese Flan sind eindeutig auch Kindheitserinnerung. Meine Grosseltern hatten einen Bauernhof und da gab es oftmals als Dessert Schokoladencrème oder Vanillecrème, an besonderen Tagen dürfte es auch mal eine gebrannte Crème sein. Caramelköpfli war dann das besondere Highlight, da diese durch das Stocken im Wasserbad nicht so nebenbei zum Zubereiten war. Doch gab es da die * bösen* Tütchen. Pulver in kochende Milch einrühren etwas  kochen lassen und ab in die Förmchen, wo bereits Caramelsauce war. Ist natürlich nicht dasselbe wie diese hausgemachte, aber damals war es ok. So passt für mich diese Flan Caramel bestens zu dem Event der von Cakes, Cookies and more ausgerichtet wird. Aus Großmutters Küche, heute modern und simple in der Zubereitung dank Dampfgarer! Geschmacklich zigmal besser als Tütchen und Co. Und zudem wie beim Grosi.

Flan Caramel 2Hier mein Grundrezept. Serviert habe ich diese bei einem Spätsommermenü zusammen mit dem Cranberries- Kokoscake.

Zutaten für 10 Förmchen à 1dl:

  • 200 Gramm Zucker
  • 12 EL Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • 6 dl Milch
  • 6 Eier
  • 120 Gramm Zucker

Zubereitung:

Die Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen lassen und während mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

flan Caramel SauceFür den Caramelsirup die 200 Gramm Zucker mit 6 Esslöffel Wasser zum Köchen bringen, ohne zu rühren, nur ab und zu die Pfanne schwenken zu einem hellbraunen Caramel köcheln lassen. Weitere 6 Esslöffel Wasser dazugeben und damit den Caramel auflösen und zu einem Sirup einkochen lassen. Das dauerte bei mir ungefähr 8 Minuten.

Flan Caraml vor der CremeDen Sirup in die kalt ausgespülten Förmchen verteilen. die Vanilleschote aus der Milch fischen. Die Milch erneut aufkochen. Währenddessen 120 Gramm Zucker mit den 6 Eier gut verrühren. Flan caramel cremeDie heiße Milch langsam unter stetigem rühren zur Eimasse giessen. Das ganze durch ein Sieb in einen Messbecher giessen. faln carmael vor dem dämpfenKurz stehen lassen, das sich der Schaum zurückbilden kann und nun vorsichtig auf die Förmchen mit dem Caramelsirup verteilen. Die Förmchen in die Garschalen geben, da spielt es keine Rolle ob diese gelocht sind oder nicht. Im Dampfgarer während 10 Minuten bei 95 Grad garen lassen. Nach der Garzeit 5 Minuten nachziehen lassen ohne den Dampfgarer zu öffnen. Flan caramel gedämpftNoch etwas erkälten lassen und nun in den Kühlschrank stellen vor dem servieren.

Flan Caramel 1E Guete
Irene

 

Flan Caramel 4
Print Friendly, PDF & Email

20 Gedanken zu „Flan Caramel, Caramelköpfli aus dem Dampfgarer

  1. Hallo Irene,

    danke für dieses Rezept! Ab ungefähr Januar ziehen wir in unser neues Haus und mit neuer Küche (und da ist auch ein Dampfgarer drin). Jetzt hab ich ja schon mal ein leckeres süßes Rezept mit genauer Anleitung.
    Kochst Du nach irgendwelchen speziellen “Dampfgarrezepten” oder nach der Geräteanleitung?

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Liebe Barbara
      Oh wie toll, eine nigelnagelneue Küche 🙂 ich habe zu den Miele Gerätschaften Rezepthefte bekommen und such ab und zu gezielt nach einem. In den meisten Fällen Denke ich aber einfach um und koche was geht im Dampf. Ich bin mich nun am ganz umorientieren, mein freistehender ist kaputt und so habe ich *nur* noch den Combi. Beides sind Miele Geräte, mit ca. 6 Jahren Entwicklungsunterschied und die Ergebnisse sind total anders resp. Die Dämpfzeiten nicht 1:1 übernehmbar. Wenn du fragen hast, nur zu ich versuche gerne weiterzuhelfen.
      Liebs Grüessli
      Irene

  2. Oh lecker … Das sieht so gut aus! Warum gibt es bloss nicht nur Dessert …ich finde der Hauptgang wird absolut überschätzt :-)))
    Demnächst bekommen wir Besuch, ich denke dann werde ich das mal in der Art wie Du hier geschrieben hast vorbereiten. Das ist die Möglichkeit 🙂

    Gruss,
    Jens

  3. Das Caramelchöpfli – Rezept tönt gut.
    Ist Zudecken im Dampfgarer nicht nötig und reichen 10 Min. bei 95 Grad?
    Dampfzugabe wieviel %?

    Vielen Dank im voraus und freundliche Grüsse
    Verena

    • Liebe Verena
      Ich habe schon beide Varianten ausprobiert und stelle keinen Unterschied fest, ob sie beim garen zugedeckt waren oder nicht.
      Bei mir, mit dem freistehenden Dampfgarer von Miele hat die angegebene Zeit bestens ausgereicht. Da dies ein Dampfgarer und kein Kombigerät ist wird hier nicht per % die Dampfzugabe eingestellt. Ich kenne die jeweiligen Geräteunterschiede nicht, nach meinen Recherchen sind die aber immer da. Hast du die Option anstelle der Kombinierten Back/Garung nur die Dampfgarfunktion zu wählen? Ansonsten müsste es nach meinen Überlegungen 100% Dampfzugabe sein.
      Liebs Grüessli
      Irene

    • Liebe Sandra
      Danke für deinen Erfahrungsbericht, da du es ja im Comisteamer machst, ist die Frage etwas weiter oben ob die Dampfzufuhr 100% beträgt?
      Liebs Grüessli
      Irene

  4. Pingback: Flan | Blutiger Ernst

  5. Liebe Irene
    Ich mache die Caramelchöpfli im Combi-Steamer von Electrolux. Bei Dampfgaren 96°C gibt es Löchli im Pudding, die ich nicht mag. Ich steame bei 85°C 40-45 Minuten. Da ein Ei 1,5dl Flüssigkeit bindet, nehme ich viel weniger Eier, nämlich auf drei (grosse) Eier einen halben Liter Milch. Und ich gare sie zugedeckt: kleine Sturzgläsli mit Twist-off-Deckel, wobei ich die Deckel beim Garen nur auflege und erst nach dem Herausnehmen schliesse. Dann in den Kühlschrank: das hat den Vorteil, dass sie keine Fremdgerüche annehmen.
    Gruss Bea

    • Liebe Bea
      Interessant deine ausführung und Erfahrung. Bei mir gibt es keine Löchli bei 95§, hat das vielleicht auch mit dem gerät zu tun? Mit der Verteilung und dem Dampf? Das weiss ich nicht, irgendwas so muss aber sein 😉 Danke fürs Teilen deiner Erfahung, es gibt sicher LeserInnen mit einem electrolux Gerät und die werden dankbar dafür sein.
      Liebs Grüessli
      Irene

  6. Liebi Irene,
    Do bini uf de suechi nochem perfekte Rezept für caramelchöpfli (d hobby schwiegermami sött no beidruckt werde) und lande natürlich uf dim blog, das mir da nöd früener im sinn cho isch bi dir z sueche!
    I freu mi scho da uszprobiere.. nur… cha i dä au im ofe mache? I bi no old school unterwegs und mini chuchi git no kein steamer her…
    Danke vielmol und gänz e liebs grüessli!
    Viktoria

  7. Hallo…habe heute voller freude das erstemal caramelköpfli nach deinem rezept gemacht….im steamer….
    sind aber flüssig geblieben….was habe ich falsch gemacht….!?
    lg sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.