Lebkuchen Whoopies als *ein Winterpäckchen für dich*

Widmatt Winterpäckli
Winterpäckli BAnner
Das ist eine Blogger Aktion. Ich wurde von Marlene angefragt ob ich Lust hätte mit ihr drei hausgemachte Köstlichkeiten auszutauschen. Die Idee war folgende: Jeweils zwei Foodblogger haben sich gegenseitig drei Köstlichkeiten zu geschickt. Diese Päckli wurden zwischen dem 20 November und dem 20 Dezember ausgetauscht. Da es aber eine gemeinsame Aktion werden sollte und ist, wird in allen beteiligten Blogs heute um die Mittagszeit die Post veröffentlicht. So könnt ihr nun nach Lust und Laune durch die unten aufgeführten Links klicken und sehen was wem zugeschickt wurde, auch wir sehen nun was sich die anderen Foodblogger haben einfallen lassen. Vielleicht findet da ja noch der eine oder andere das allerletzte, spontane Weihnachtsgeschenk.

 

Winterpäckli 1Marlene von Sweet Things hat mir einen Buchstabensalat, öhmmm Buchstaben Chrömli zu geschickt. Noch unverpackt hat das älteste Widmattkind gleich gewusst was die Buchstaben aneinander gereiht ergeben werden. Kinder. Dann gab es noch herrliche Trinkschokolade und einen Karamell Likör.

 

WinterpäckliLiebe Marlene, herzlichen Dank für diese Köstlichkeiten 🙂 ich habe mich natürlichste wunderbar gefreut.

 

Widmatt Winterpäckli

Das Widmatt Päckli an Marlene habe ich mit Mini Lebkuchen Whoopies, Weihnachtsmandeln und Dulce de Leche Herzchen (Rezept folgt) gefüllt. Die Lebkuchen Whoopies sind super feine Leckereien, die am besten frisch oder am nächsten Tag schmecken. Also ideal um heute oder morgen für an Weihnachten zu backen. Sie sind zudem ein idealer Begleiter zum Lebkuchen Panna Cotta das es in der Widmatt als Weihnachtsdessert gibt.

Blog-Event XCIV - Sweet Burger Battle

Bei Zorras Kochtopf läuft bis Mitte Januar ein neuer Event das *Sweet Hamburger Battle 2* welches durch Uwe von highfoodality durchgeführt wird. Schon bei der Bekanntgabe des Eventthemas wusste ich das diese Whoppies mein Beitrag sein werden.

Widmatt Lebkuchen Whoopies

Zutaten:

  • 100 Gramm Butter
  • 3 Eigelb
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 220 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Backpulver

Füllung:

  • 150 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 100 Gramm Nutella
  • 50 Gramm Doppelrahm Frischkäse

Widmatt Lebkuchen WhoopiesZubereitung:

Für den Teig in eine kleine Pfanne die Butter schmelzen und auskühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In der Schüssel der Küchenmaschine die beiden Eigelbe mit dem Puderzucker 5 Minuten kräftig und luftig aufschlagen. Nun unter ständigem Rühren die flüssige Butter und die Crème fraîche dazugeben. Nun das Mehl, mit dem Kakaopulver, dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz vermischen und unter die Eimasse rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und Tupfen von etwa 3 cm Durchmesser auf ein, mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Bei mir ging das nicht wirklich, da die Masse zu fest war. So habe ich das Loch vergrössert und eine Wurst gespritzt und diese mit dem Messer in Rondellen geschnitten und so auf das Blech gesetzt. Was dann problemlos war 🙂  Die Whoopies im vorgeheizten Ofen während ungefähr 10 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Füllung die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker während 8 Minuten luftig aufschlagen. Die Masse wird heller. Nun das Nutella und den Frischkäse beifügen und vermischen. Jedoch nicht mehr zu lange rühren, nur soviel als nötig. Diese Füllung in einen Spritzsack mit einer kleinen Tülle geben und die Hälfte der Whoopies damit garnieren. Mit je einem Whoopie zudecken.

Lebkuchen Whoopies e Guete
Irene

 

Quelle: Kochen

 

folgende Blogs haben an diesem *ein Winterpäckchen für dich* Event teilgenommen:

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „Lebkuchen Whoopies als *ein Winterpäckchen für dich*

  1. Pingback: Ein Winterpäckchen für dich | Baking the law's Blog

    • Liebes Fräulein Pink
      Da wir ja bereits etliche Tage retour uns beschenkt haben, wird nichts mit dem Whoopie naschen, aber sicher eine Empfhlung um selber welche zu backen 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.