Magenbrot Abwandlung mit Dörrfrüchten





Meine Schwester verzichtet seit ein paar Wochen auf Milchprodukte, Eier, Nüsse und noch so ein paar andere Zutaten. Ein Dessert zu finden ist u schwer, so ich habe das Magenbrot (Klick) ohne Kakopulver und Glasur gebacken und ergänzt mit Dörrfrüchten. Hat vom Aussehen nicht mehr viel mit dem eigentlichen Magenbrot zu tun. Geschmacklich aber dann wiederum mehr, die Gewürze harmonieren bestens mit den Dörfrüchten. Zudem ist es ein gutes Zvieri auch für die Kinder.


Zutaten:

  • • 500 g Ruchmehl
  • • 1 EL Backpulver
  • • 1 TL Zimt
  • • ½ TL Nelkenpulver
  • • 2 Prisen Salz
  • • 450 g Zucker
  • • 3 dl Wasser
  • 3 Feigen getrocknet
  • 7 Aprikosen getrocknet
  • 50 Gramm Cranberries getrocknet
 
 
Zubereitung:
 
 
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver und Gewürze in einer Schüssel mischen.
 
 
 
 Die Trockenfrüchte klein schneiden/hacken und unter die Mehlmischung geben, gut rühren so kleben die Früchte nicht aneinander.
Zucker und Wasser zufügen und zu einem Teig verarbeiten. 
 
 
 
Diesen (ca. 1,5 cm dick) auf das
mit Backpapierbelegte, rechteckige Blech streichen. 25 Minuten backen, auskühlen lassen,
dann in 2 mal 4 cm Stücke schneiden.
 
E Guete
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.