Mini-Truffes Cupcakes

Achtung Suchtgefahr! Dies schon mal als Warnung vornweg! Sie sind zwar klein und mit einem Happen im Mund, aber eines reicht kaum. Na gut, jenen die nicht gerne Schokolade oder Süsses haben….

Das Zorra`s Kochtopf den 8 Geburtstag feiert ist bekannt, ich habe ja bereits an einem Event rund um den Geburtstag mitgemacht *knacken und backen* und dafür den Spinatkuchen mit Schafskäse und Lachs gebacken. In nächtlicher Aktion!

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)

Nun geht es nicht direkt ums backen, sondern um Siegerrezepte. Und diese Cupcakes sind definitiv eines Siegers würdig. Bedingung ist das eine Küchenmaschine dazu gebraucht werden soll. Hier für die kleinen Suchtcupkaes wird die Maschine nicht nur einmal zum Einsatz kommen. Die Siegerrezepte werden in einem Buch veröffentlich, das Braun drucken wird in einer Auflage von 500 Stück. 45 Rezepte schaffen es ins Buch, mehr Platz ist nicht. Das sind doch tolle Aussichten ein *eigenes* Rezept in einem Buch. Eine der Bedingungen ist auch das es kein übernommenes 1:1 Rezept ist, sondern das darin eigene Komponente enthalten sind. Das ist hier der Fall. Die Idee stammt aus der aktuellen Zeitschrift Kochen, doch übernehme ich selten ein Rezept 1:1.

So gratuliere ich Zorra auch noch mal an dieser Stelle zu dieser tollen Leistung von 8 Jahren bloggen und danke ihr auch für die vielen tollen Events, die über ihren Foodblog Kochtopf geführt werden.

Das Rezept ergibt 24 Mini Cupcakes. Sind es zu viele, kann auch nur ein Teil des Frosting`s zubereitet werden und die Mini Muffins nach dem Backen tiefgefroren werden. Diese lassen sich innert kurzer Zeit auftauen und so wird auch ein spontaner Besuch verwöhnt. Wichtig bei dem Frosting ist auch, dass die Crème wirklich genügend durchgekühlt ist. Am besten vor den Muffins zubereiten und dann schön langsam aufschlagen, da die Gefahr besteht das der Schokoladenrahm sonst gerinnt. Wär ja schade drum.

Eigentlich braucht es keine grossen Worte und schon gar nicht viele, den diese Mini Cupcakes MÜSSEN einfach nachgebacken werden, die schmecken himmlisch! Deswegen ist jetzt genug geschrieben, jetzt heisst es ab an den Ofen!

 

Zutaten:

Muffin (für 24 Mini Muffins):

  • 100 Gramm dunkle Schokolade 72% Kakaogehalt
  • 2 EL Espresso
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Kardamom, gemahlen
  • 50 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 15 Gramm Maisstärke
  • 24 Mini- Muffinförmchen

 

Frosting:

  • 150 Gramm weisse Schokolade
  • 150 Gramm Rahm
  • 1 TL Vanille Paste
  • Kakaopulver

 

 

Zubereitung:

Für das Frosting den Rahm mit dem Vanillemark in einer kleinen Pfanne aufkochen. Die weisse Schokolade in eine Schüssel geben und mit dem heissen Rahm übergiessen. Solange rühren bis die ganze Schokolade geschmolzen ist, kurz erkalten lassen und nun zugedeckt im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen und die Förmchen in die Muffinbleche setzten.

Jetzt die dunkle Schokolade in eine Schüssel geben, den Espresso, den Zimt, den Kardamom und die Butter dazugeben. Über dem heissen Wasserbad langsam schmelzen und glatt rühren.

In einer zweiten Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Salz etwa 6 Minuten aufschlagen, bis die Crème hell und dicklich ist.

Die Schokoladenmasse darunter rühren und die Maisstärke dazu sieben und ebenfalls darunterziehen.

Nun in die Muffin Förmchen füllen, max. bis 2 mm unter den Rand. In der Mitte des vorgeheizten Ofens während 15 Minuten backen. Herausnehmen und ein paar Minuten stehen lassen bevor die Muffins vorsichtig aus dem Blech gehoben und auf ein Auskühlgitter gestellt werden. Ganz erkalten lassen.

Den kalten Schokoladenrahm mit dem Mixer auf kleinster! Stufe zu einer festen Crème aufschlagen. Achtung nicht allzu lange schlagen, sonst gerinnt die Crème. In einen Spritzsack füllen und auf die Muffins spritzen, wer mag kann das Frosting mit Kakaopulver bestreuen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen, was den Vorteil hat, dass das Frosting dann schön fest wird.

e Guete
irene

 

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Mini-Truffes Cupcakes

  1. Sehen super lecker aus. Schöne Fotos.
    Mini Cupcakes sind einfach herzig. Ich habe gar nicht gewusst, dass es dazu auch Formen gibt. Ich fülle den Teig da einfach in die Pralinenförmchen.
    Liebe Grüße
    Anna

    • Liebe Anna
      Die Bleche sind praktisch für die weichen förmchen. Bei den stabileren pralineformen braucht es sie ja nicht 😉
      Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.