Schokoladen- Sirup mit Kaffee

Schokosirup 1_bearbeitet-1 Dieser Sirup ist eines dieser Rezepte, welches ich gleich bei der Veröffentlichung abgespeichert habe und auf meine Nachkochliste setzte. Das war im Januar. Aber es ist auch eines der Rezepte, wo ich mir beim Geniessen frage wieso ich das nicht schon lange nachgekocht habe. Der Sirup schmeckt so was von super fein, er macht sich absolut köstlich in Gugel oder Donuts (Rezepte folgen) und schmeckt perfekt als Kaffeeergänzug, auf Omeletten, über Glace und auf Fotzelschnitte. Der ist so unglaublich fein, der schmeckt Pur! Da reicht nicht einmal nachkochen, nein das gehört nun zum Standartvorrat der Widmatt. Eignet sich als hübsches Geschenk und somit das perfekte Göttigeschenk für Weihnachten. Der Götti, Pate, mag doch am allerliebsten etwas zum Essen, das nicht staub ansetzt. Dieser Sirup setzt ganz sicher nicht staub an, versprochen. Das Rezept kommt aus dem Kurisoitätenladen, Steph feierte kürzlich den Bloggeburtstag. Ich lagere ihn im Kühlschrank, sobald die Flasche angebraucht ist. Da ist es empfehlenswert vor gebrauch das Fläschchen ein paar Minuten in warmes Wasser zu stellen.

Schokosirup 3Ihr könnt anstelle zweier Sorten Rohrzucker, einfach den groben benutzen. Ich nahm beide weil ich vom grobkörnigen zuwenig im Haus hatte.

 

Zutaten:

 

  • 200 Gramm Rohrzucker grob
  • 100 Gramm Rohrzucker, gemahlen
  • 1.5 dl Kaffee, frisch gekocht
  • 50 ml Wasser
  • 50 g Kakaopulver
  • 50 g Milchschokolade
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanille Paste

 

Zubereitung:

 

Zwei kleine Flaschen à 2.5dl (oder 3 à 1 dl)  sterilisieren.

Schokosirup ZutatenAlle Zutaten in einer Pfanne unter ständigem Rühren, bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Schokosirup schmelzenDen Sirup einmal aufkochen und in die vorbereiteten Fläschchen füllen und verschließen.

 

Schoko SirupGenussvolle Grüsse
Irene

 

Quelle: Kleiner Kuriositätenladen

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.