Spaghetti an Mascarpone-Schinken-Sauce meine Urlaubs-Kindheitserinnerung

Mascarpone SpaghettiErst einmal den Wind aus den Segeln nehmen, nicht weil ich auf hoher See wäre, nein weil das ein  sehr simples Rezept ist. Sofern es diesen Namen überhaupt verdient. Jedoch umso grösser sind dabei die Erinnerungen, Erinnerungen an Campingferien mit dem Zelt, später in einem umgebauten VW-Bus. Mit dabei meine beiden Schwestern und natürlich unsere Eltern. Da es bei Camping Ferien auch darum geht Geschirr und auch Pfannen zu sparen, sei das wegen dem bevorstehenden Abwasch oder den zur Verfügung stehenden Gasflammen, wichtig ist es zu sparen. Genau so entstand dieses Gericht. Zumindest in meiner Erinnerung, meine Mami kann ich schon lange nicht mehr Fragen und der Papi hat das auch für uns zubereitet als wir dann zu viert unterwegs waren. Da aber auch da nicht nachgefragt werden kann ist die Erinnerung das was bleibt. Diese sind wunderschön und noch heute gibt es dieses Menü. Nicht beim zelten (obschon seit den Sommerferien eines eingezogen ist in die Widmatt) oder sonstigem campieren, nein oft einfach zu Hause. Zum Mittagessen. Manchmal mit Spaghetti oder auch fein mit Fusili. Die Kinder der Widmatt mögen diese Sauce auch zu Tortelloni mit Spinat und Ricotta…. gekaufte natürlich. Immerhin frische. urlaub auf dem teller

Nach solchen Urlaubsrezepten sucht Susanne anlässlich ihres ersten Bloggeburtstages. Beim Magentratzerl lese ich gerne mit und so beteilige ich mich natürlich auch gerne beim Geburtstagsevent. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahr, auf das noch viele weitere folgen mögen. Eigentlich kommt mir aber bei diesem Gericht, nebst den vielen schönen Erinnerungen an unzählige Ferien, eher der Event von Mel via Zorras Kochtopf in den Sinn…. liegt es an den Bildern oder an den gekauften Tortelloni oder doch an der Einfachheit? Egal dieser Event ist durch, ich habe die ausgelaufene Pfirsich-Himbeertorte dort eingereicht und schiebe diese Mascarpone Spaghetti Frau Magentratzerl.

Mascarpone Spaghetti 2

Zutaten:

  • 400 Gramm Teigwaren zB Spaghetti Nr. 2
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 100 Gramm Schinken
  • Mélange Blance (damals war es schwarzer Pfeffer, Aromat und Muskantnuss)

 

Zubereitung:

ascarpone sauce

Den Schinken in Würfeli schneiden. Die Teigwaren in viel Salzwasser al Dente kochen, abgiessen und dabei 2-3 EL Salzwasser auffangen. In der gleichen Pfanne die Schinkenwürfeli kurz anbraten und den Mascarpone sowie das Salzwasser dazugeben. Unter Rühren den Mascarpone schmelzen lassen und mit Mélange Blanc würzen. Die Spaghetti dazugeben und gut vermischen. Anrichten. Essen. Geniessen und in Erinnerung schwelgen.

Mascarpone Spaghetti 1E Guete
Irene

Tip: funktioniert auch mit übrig gebliebenen Teigwaren. Dazu ein einer Bratpfanne den Schinken anbraten, das Macarpone etc dazu und am Schluss die Teigwaren untermischen und alles heiss werden lassen.

Print Friendly, PDF & Email

14 Gedanken zu „Spaghetti an Mascarpone-Schinken-Sauce meine Urlaubs-Kindheitserinnerung

    • na dann hatte ich ja Glück mit meinem kleinen Gerichten… wobei das sich nun nicht auf das Sättigungsgefühl oder gar Kalorien bezieht, nur auf die Zubereitunsg- und Vorbereitungszeit.
      Liebs Grüessli und einen guten Wochenstart liebe Susanne
      Irene

  1. Genau solche Gerichte liebe ich. Einfach, schnell und dann natürlich so lecker, dass man sie immer wieder essen möchte. Bei Deinem Gericht weiß ich natürlich noch nicht, ob es schmeckt, aber das hole ich nach. Bis eben wusste ich noch nicht, dass es Mélange Blanc überhaupt gibt 😉
    Muss mal schauen wo ich das bekomme, dann muss ich das mit meiner Liebsten einmal ausprobieren. Sollte es so schmecken wie ich es vermute, wirst Du es mit dem Gericht in meinem Blog schaffen 🙂

    Gruß,
    Jens

    • und wie hat es geschmeckt?
      Ich entdecke jeden Tag Neues. So gesehen bildet Blog lesen ungemein 😉
      Liebs Grüessli
      Irene

        • So, ich habe das Gewürz bestellt und wir haben Dein Rezept prompt ausprobiert.
          Es war wunderbar und es so schnell gemacht 🙂
          Kompliment, war sehr lecker!

          Gruß,
          Jens

          • Lieber Jens
            Danke für deine Rückmeldung, ich mag diese Mischung wirklich sehr. Überall wo Milch, Käse etc reinkommt passt es für mich perfekt 🙂
            Liebs Grüessli
            Irene

  2. Wir sind immer noch große Fans Deiner Kindheitserinnerung 🙂
    Jetzt haben wir mal genau dafür Mascarpone selber gemacht und was soll ich sagen …es wurde noch viel besser. Mit hausgemachter Mascarpone noch traumhafter 🙂
    Ich denke dieses Gericht ist spätestens jetzt nicht mehr aus unserem Speiseplan wegzudenken!

    Gruß,
    Jens

    • Lieber Jens
      Das hört sich äusserst Interessant an. Das würde ich auch zu gerne mal versuchen 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  3. Pingback: Urlaub auf dem Teller – Zusammenfassung und Gewinner | magentratzerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.