Spargel Tarte mit Bärlauch und Rohschinken

Spargeltarte 3Wir geniessen die Spargelsaison und so steht auch oft ein Bund Spargel in der Widmattküche. Vielfach gibt es die grünen Stangen aus dem Dampf, als Gemüsebeilage. Das vor allem auch weil das alle 5 auf sicher mögen. Liegt dann aber noch ein Stück Kuchenteig, Bärlauch Blätter und 3 Scheiben Rohschinken im Kühlschrank dürfen die Spargeln auch gerne mal anders zubereitet werden. 4 von 5 Familienmitgliedern waren ab diesem Mittagessen begeistert. Sicherheitshalber habe ich eine von den Tartes nur mit Spargel und Guss zubereitet, während bei der zweiten der Bärlauch in den Guss und der Rohschinken unter die Spargel kam. Einstimmig würde diese zweite Variante als die bessere, schmackhaftere gewählt. Für jene heikle Esserin wo die Alternative bestimmt gewesen war, ass dann zwei drei Ecken Teigrand und überliess uns den Rest. Somit für mich als Erinnerung, getrost beide Tartes mit Rohschinken und Bärlauch zubereiten. Die restlichen beiden Stücke haben auch kalt bestens geschmeckt. Ist auch zum Brunch sehr geeignet! Das Mélange blanc vom alten Gewürzamt Ingo Holland habe ich vom Gwürzzouber in Solothurn geschenk bekommen.

Spargeltarte 5

 

Zutaten:

  • 1 eckiger Kuchenteig
  • 500 Gramm grüner Spargel (ich brauchte davon gut 400 Gramm)
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • 2 EL Milch
  • 2 dl Rahm
  • 1/2 TL Mélange Blanc
  • 1/2 TL Fleur de Sel
  • 3 Scheiben Rohschinken
  • 5 Blätter Bärlauch
  • 3 Eier
  • Pfeffer

Spargeltarte 2

Zubereitung:

Die Spargel Enden etwa 1/2 cm abschneiden und im Dampfgarer bei 100 Grad 2 Minuten blanchieren. (Alternativ können sie auch im Salz/Zuckerwasser blanchiert werden) Den Backofen vorheizen, bei mir Intensivbacken 200° mit Feuchtigkeitsreduktion. Gut abtropfen lassen.

Spargeltarte GussFür den Gus die Eier, den Rahm, die Crème fraîche und der Milch gut verrühren. Mit dem Salz, dem Melange Blanc und dem Pfeffer gut würzen.

Spargeltarte BärlauchDen Bärlauch in feine Streifen schneiden.

Spargeltarte Teig in FormJetzt den Teig aus dem Kühlschrank holen, längs halbieren und die eingefetteten Tarteformen damit belegen. Den Kuchenteig mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.

Spargeltarte eingelegtDen Rohschinken in Stücke teilen und damit den einen Kuchenteigboden belegen. Die Spargelstangen nun schön nebeneinander auf den Kuchenteig legen.Ich habe sie dabei abwechslungsweise mit dem Köpfchen zur Mitte, resp. zum Rand hin reingelegt. Nun die Hälfte des Gusses auf die Spargeltarte ohne Rohschinken geben, in die andere Hälfte den Bärlauch zugeben und vermischen.

Spargeltarte mit Guss Dieser Guss nun über die Spragel-Rohschinkentarte giessen. Im vorgeheizten Ofen während etwa 20 Minuten goldbraun backen. Dazu passt Blattsalat.

 Spargeltarte

e Guete
Irene

Spargeltarte 4

 

Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu „Spargel Tarte mit Bärlauch und Rohschinken

  1. Liebe Irene. Ich bin eine regelmässige Besucherin deiner Seiten. Ein riesiges Kompliment für all die feinen und wunderbar präsentierten Rezepte.
    Meine Favoriten sind die Osterbibeli und die aktuelle Spargeltarte. Darf ich Dich fragen, ob das die Betty Bossi ‘della Nonna’ Form ist für die Tarte? Des weiteren bin ich auf der Suche nach einer Minimuffins Form und den passenden Papierförmchen. Die aus dem ‘Orangen M’ scheinen mir nicht die Richtigen. Vielen herzlichen Dank für eine Anwort. Liebe Grüsse Beatrice

    • Liebe Bea
      Schön das es dir hier gefällt 🙂 ja genau, das sind diese beiden Formen. Aktuell gerade nicht mehr im Shop und daher nicht verlinkt. Meine Mini-Muffinformen sind Kaiser, habe sie schon ein paar Jahre, denke aber das sie vom Orangen M sind. Mit den Papierförmchen ist es immer chli ein Theater. Es passen ja auch nicht alle grossen optimal ( der Höhe wegen) ich habe letzte Jahr im BEA Verlag bestellt ( leider ein gemischtes Set) die passen tip Top. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.
      Liebs grüessli
      Irene

  2. Ich will auch so eine Tortenform, diese Tartes vor mir stehend haben und eine längs und eine quer verspeisen. Habe grade Melange Blanc gegoogelt und will sie dringend haben!

    • Liebs Uda,
      Mélange Blanc ist ein sehr guter Entscheid, ich liebe es 🙂
      Die Tarteform ist in der Tat sehr hübsch und auch extrem praktisch weil sich der Boden aus der Form heben lasst.
      Ich habe sie gesponsert bekommen, jedoch kann man sie nicht mehr kaufen, da ausverkauft. Da wissen noch andere was toll ist 😉
      Liebs Grüessli
      Irene

  3. Hallo Irene

    Ich verfolge seit einiger Zeit deinen Blog und habe auch schon viele Rezepte ausprobiert. Man weiss fast nicht, wo man anfangen soll……. Kompliment – es hat alles sehr lecker geschmeckt!!! Da ich meine Rezepte in Ordnern sammle (Zeigtaschen, die ich rausnehmen kann), drucke ich alle aus. Darum wollte ich dich fragen, ob es möglich wäre, pro Rezept nur ein Blatt zu nutzen. Was meinst du? Liebe Grüsse Irene

    • Liebe Irene
      Danke für deine Liebe Rückmeldung. Ich gestalte die einzelen Post nicht nach Umfang sondern Inhaltlich und das es ansprechend aussieht. Jedoch habe ich unterhalb der Post eine Funktion *Print* eingebaut, da kannst du drauf klicken und es öffnet sich ein sperates Fenstes. Nun hast du hier die Möglichkeit Bilder, Textpassagen etc durch einen einfachen Klick rauszulöschen und es so zusammen zu schneiden das es deinen Bedürfnissen entspricht.
      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.