Cookies mit Kürbiskernen und Schokolade

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne   © widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne   Wieder einmal habe ich euch ein Cookie Rezept. Die ungewöhnliche Zutatenliste und vorallem die Kürbiskerne waren Grund um dieses Rezept meiner Cookie Queen nachzubauen. Kürbiskerne habe ich hier noch reichlich und könnte damit das widmatt Quartier mit Cookies versorgen. Die eine meiner Schwestern reist für eine lange Zeit in Südamerika rum und hat mir ein paar der restlichen Lebensmittel vorbei gebracht. So können wir nun Cookies geniessen und unsere Gedanken wandern nach Südamerika. Sei lieb gegrüsst wenn du mal hier vorbei liest, Schwesterherzchen.

© widmatt.ch Cookies mit KürbiskerneSandra hat für ihre Cookies Peanutbutter Drops verwendet, das kenne ich nicht und war somit auch nicht im Haus. Da ich nicht einkaufen war für diese Cookies habe ich mir die Zutatenliste nach meinen Vorräten zusammengestellt. Salzbrezeln hatte ich auch keine im Haus, auch nicht was ähnliches oder Schildkröten die ich beim den letzten Mal als Ersatz genommen habe. Einen Sack mit Maistortilla Chips fanden sich aber im Schrank und so nahm ich davon ein paar. Beim ganzen austauschen und Vorratsschrank plündern blieben jedoch die Erdnüsse auf der Strecke, davon kämen noch 30 Gramm am Schluss in den Cookie Teig, Diese würde ich ebenfalls durch den Cutter geben. Mir haben die Cookies sehr gut geschmeckt, sie sind nicht süss, Sandra hat die Zuckermenge reduziert und ich ihre Angaben übernommen. Der Vollrohrzucker welchen ich verwendet habe, süsst nach meinem Empfinden auch weniger als normaler Haushaltszucker. Ich finde gerade die Kürbiskerne in Verbindung mit der Schokolade gelungen, die Dinkelflockenmischung bringt ebenfalls einen Chrunch mit rein und davon kann es für mich nicht genügend haben in Cookies. Danke Sandra meine Cookie- Queen 🙂

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

Cookies mit Kürbiskernen und Schokolade:

 

Zutaten Peanutbutter chrunchy Stückchen:

  • 60 Gramm Peanutbutter chrunchy
  • 50 Gramm Puderzucker

Zutaten Cookies:

  • 35 Gramm Kürbiskernen
  • 40 Gramm Dinkelflocken Mischung
  • 15 Gramm Maistortilla Chips
  • 70 Gramm Schokolade, schwarz 68%
  • 75 Gramm Butter, weich
  • 40 Gramm Vollrohrzucker
  • 20 Gramm Rohrzucker, grob
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille Paste
  • 110 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

Zubereitung:

Die Erdnussbutter mit dem Puderzucker vermischen, es entsteht eine krümelige Masse. Diese mit einem Löffelrücken etwas zusammenfügen und in einem Behälter flach streichen. Während etwa 2-3 Stunden ins Gefrierfach geben.

Die Kürbiskerne ohne Fett rösten und auskühlen lassen. Den Ofen auf Ober- Unterhitze bei 175 Grad vorheizen.

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

Die ausgekühlten Kürbiskerne, die Dinkelmischung, Maistortilla Chips und die schwarze Schokolade grob hacken oder durch den Cutter drehen. Alles beiseite stellen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten hell und luftig in der Küchenmaschine aufschlagen. Das Ei dazugeben und kräftig unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz vermischen und das Gemisch unter zweimal zu der Buttermasse geben. Jeweils nur kurz unterrühren. Nun die Mischung mit der Schokolade darunter rühren.

© widmatt.ch Cookies mit KürbiskerneDie Erdnussbutter mit Puderzucker aus dem Tiefkühler holen und grob hacken oder auch durch den Cutter geben.

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

Das ebenfalls untermischen. Mit dem Glacéportionierer Portionen auf das vorbereitet Blech mit Blechpapier geben.

© widmatt.ch Cookies mit KürbiskerneGenügend Abstand lassen, da die Cookies verlaufen. Ich habe sie vor dem Backen mit dem befeuchteten Spatel etwas flach gedrückt und während 11 Minuten in der Mitte des heissen Ofens gebacken.

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

Bei mir gab es zwei Blech mit Cookies und die habe ich nacheinander gebacken. Danach 5 Minuten auf dem Blech und anschliessend auf dem Auskühlgitter vollständig erkalten lassen.

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne
e Guete
Irene

 

Quelle: form snuggs Kitchen

© widmatt.ch Cookies mit Kürbiskerne

 

 

 

Cookies mit Schokolade getrockneten Himbeeren aus Hamburg

© widmatt.ch Cookies mit Schokolade u HimbeerenCookies ist eines der gebackenen Desserts, das im Handumdrehen zusammengerührt und auch gebacken ist. Bekannt sind die, zum Teil Tellergrossen Guetzli vorallem aus Amerika: Da ich es aber nicht mag nach einem Cookie schon zu Mittag gegessen zu habe, backe ich die unsrigen kleiner. Das kann ja zum Glück jeder handhaben wie er mag. Am allermeisten sind die Cookies aus der widmatt ungefähr 5 cm im Durchmesser. Backe ich sie jedoch bewusst als Beigabe zum Kaffee, dann mache ich sie sogar noch kleiner. Cookies verschenken wir auch gerne, oft braucht es hier ein kleines Dankeschön oder da eine Aufmerksamkeit, hübsch verpackte Cookies eignen sich sehr gut. Zudem können auch schon die widmattkids Cookies zusammenrühren und backen, sie können sie aber auch super essen!© widmatt.ch Isemarkt Cookies mit Schokolade und Himbeeren Aus unseren Ferien haben wir vom Isemarkt in Hamburg getrocknete Beeren mitgebracht. Die Kombination von Himbeeren und Schokolade ist immer passend. Die getrockneten Beeren haben natürlich weniger Saft und Säure als die frischen oder gar welche aus dem Tiefkühler und beides ist ideal für Cookies.

Cookies mit Schokolade getrockneten Himbeeren

Zutaten für 24 Stück

  • 120 Gramm Butter
  • 120 Gramm Rohrzucker, gemahlen
  • 160 Gramm Mehl
  • 10 Gramm getrocknete Himbeeren
  • 120 Gramm Schokolade
  • 35 Gramm Madelstifte
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz

© widmatt.ch Cookies mit Schokolade u Himbeeren

Zubereitung:

Den Ofen mit Ober-Unterhitze auf 180 Grad vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und der Prise Salz kräftig, am besten mit der Küchenmaschine zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen. In dieser Zeit die Schokolade hacken. Nun das Ei in die Butterzuckermasse geben und gut einarbeiten. © widmatt.ch Cookies mit Schokolade u HimbeerenJetzt alle trockenen Zutaten dazugeben und nur solange umrühren bis sich alles gut vermischt hat. Auf zwei Backblechen Kugeln mit dem Glacéportionierer geben, mit genügend Abstand da sich die Cookies beim Backen ausbreiten. Mit einer Gabel die Kugeln zu Taler drücken und im vorgeheizten Ofen, jedes Blech einzeln während 8-10 Minuten backen. Die Cookies sind danach noch etwas weich, deshalb lässt man sie ungefähr 5 Minuten auf dem Blech erkalten und gibt sie danach, ohne Backpapier auf ein Auskühlgitter. So bleiben sie schön knusperig. Die Cookies erst verpacken wenn sie vollständig ausgekühlt sind, jedoch zum Kaffee oder einem Glas Milch schmecken sie noch ofenwarm herrlich!

© widmatt.ch Cookies mit Schokolade u Himbeerene Guete
Irene

Hinweis: diese Cookies waren schneller weg als ich mit der Kamera da war, deshalb nur Making-of Bilder 🙂

Cookies mit Schokolade und Marshmallows

© widmatt.ch cookies mit marshmallow So ruhig wie es hier im Blog zu und her geht ist es keineswegs in der widmatt. Gekocht und gebacken wird natürlich fast täglich, nur irgendwie springen die Rezepte, Texte und Bilder nicht von alleine in den Blog. Im Juli war die ganze widmatt Familie für gute 3 Wochen on Tour. Unsere Reise mit dem T5 und 5 Velos führte uns von der dänischen Küste nach Kopenhagen, nach Hamburg und Umgebung und danach nach Haarlem & Amsterdam. Viele Kilometer auf 4 und 2 rädern haben wir gemacht und dabei vieles erlebt, ausprobiert und genossen. Die Riese hat uns allen toll gefallen und ich glaube jeder würde sofort wieder mit kommen. Von einer Einkaufstour in Holland haben wir und Mini Marshmallows nach Hause gebracht, um dann, in den mini Ferien bei lieben Freunden im Tessin, zu merken, dass es die auch in der Schweiz zu kaufen gibt. Was auch gut ist, denn diese Schokoladen Cookies mit Schokoladen & Marshmallows Topping schmecken toll. Sie sind einfach und schnell hergestellt, leider aber auch schnell gegessen. Die erste Variante und mein Favorit ist mit dunkler 68% Schokolade die zweite haben wir mit Milchschokolade zubereitet. Mir waren diese zu süss und zu wenig herb die Kinder fanden diese Variante besser.

 

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Cookies mit Schokolade und Marshmallows:

 

Zutaten:

  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 75 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

Topping:

  • 25 Gramm Marshmallows
  • 25 Gramm Schokolade, dunkel

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die 100 Gramm dunkle Schokolade schmelzen. Die Butter mit dem Zucker schaumig und hell aufschlagen, das Ei verquirlen und darunter rühren. Das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermischen und mit der etwas ausgekühlten Schokolade unter die Masse mischen. Die 25 Gramm Schokolade grob hacken. © widmatt.ch cookies mit marshmallowMit einem kleinen Glacéportionierer Kugeln abstechen und mit Abstand auf 2 Backbleche mit Backpapier geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowDie Kugeln etwas flach drücken und je 2 Marshmallows und etwas von der gehackten Schokolade darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen während ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und etwa 5 Minuten auf dem Blech erkalten lassen und danach auf ein Auskühlgitter geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowe Guete
Irene

 

Tipp:

Ich habe anstelle der dunklen Schokolade auch mit Milchschokolade ausprobiert, die Cookies werden süsser, funktioniert aber ebenso.