• Alltagsküche,  aus dem Ofen,  Beeren,  Chrömli, Guetzli & Cookies,  Cooking Chef,  Dessert,  Früchte,  Geschenke & Einmachen,  Kinder,  Nüsse,  Schokolade,  Widmatt- Kids,  Znüni/Zvieri

    Cookies mit Schokolade getrockneten Himbeeren aus Hamburg

    © widmatt.ch Cookies mit Schokolade u HimbeerenCookies ist eines der gebackenen Desserts, das im Handumdrehen zusammengerührt und auch gebacken ist. Bekannt sind die, zum Teil Tellergrossen Guetzli vorallem aus Amerika: Da ich es aber nicht mag nach einem Cookie schon zu Mittag gegessen zu habe, backe ich die unsrigen kleiner. Das kann ja zum Glück jeder handhaben wie er mag. Am allermeisten sind die Cookies aus der widmatt ungefähr 5 cm im Durchmesser. Backe ich sie jedoch bewusst als Beigabe zum Kaffee, dann mache ich sie sogar noch kleiner. Cookies verschenken wir auch gerne, oft braucht es hier ein kleines Dankeschön oder da eine Aufmerksamkeit, hübsch verpackte Cookies eignen sich sehr gut. Zudem können auch schon die widmattkids Cookies zusammenrühren und backen, sie können sie aber auch super essen!© widmatt.ch Isemarkt Cookies mit Schokolade und Himbeeren Aus unseren Ferien haben wir vom Isemarkt in Hamburg getrocknete Beeren mitgebracht. Die Kombination von Himbeeren und Schokolade ist immer passend. Die getrockneten Beeren haben natürlich weniger Saft und Säure als die frischen oder gar welche aus dem Tiefkühler und beides ist ideal für Cookies.

    Cookies mit Schokolade getrockneten Himbeeren

    Zutaten für 24 Stück

    • 120 Gramm Butter
    • 120 Gramm Rohrzucker, gemahlen
    • 160 Gramm Mehl
    • 10 Gramm getrocknete Himbeeren
    • 120 Gramm Schokolade
    • 35 Gramm Madelstifte
    • 1 Ei
    • 1/2 TL Natron
    • 1 Prise Salz

    © widmatt.ch Cookies mit Schokolade u Himbeeren

    Zubereitung:

    Den Ofen mit Ober-Unterhitze auf 180 Grad vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und der Prise Salz kräftig, am besten mit der Küchenmaschine zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen. In dieser Zeit die Schokolade hacken. Nun das Ei in die Butterzuckermasse geben und gut einarbeiten. © widmatt.ch Cookies mit Schokolade u HimbeerenJetzt alle trockenen Zutaten dazugeben und nur solange umrühren bis sich alles gut vermischt hat. Auf zwei Backblechen Kugeln mit dem Glacéportionierer geben, mit genügend Abstand da sich die Cookies beim Backen ausbreiten. Mit einer Gabel die Kugeln zu Taler drücken und im vorgeheizten Ofen, jedes Blech einzeln während 8-10 Minuten backen. Die Cookies sind danach noch etwas weich, deshalb lässt man sie ungefähr 5 Minuten auf dem Blech erkalten und gibt sie danach, ohne Backpapier auf ein Auskühlgitter. So bleiben sie schön knusperig. Die Cookies erst verpacken wenn sie vollständig ausgekühlt sind, jedoch zum Kaffee oder einem Glas Milch schmecken sie noch ofenwarm herrlich!

    © widmatt.ch Cookies mit Schokolade u Himbeerene Guete
    Irene

    Hinweis: diese Cookies waren schneller weg als ich mit der Kamera da war, deshalb nur Making-of Bilder 🙂

  • aus dem Ofen,  Beeren,  Dessert,  Eier,  Früchte,  Frühling,  Kuchen,  Sommer,  Znüni/Zvieri

    Meringue- Roulade mit Erdbeeren

    © widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren Erdbeeren und Meringue ein Traumpaar. Das habe ich bereits vor kurzer Zeit hier geschrieben und euch das Pavlova Rezept aufgeschrieben. In dieser Zeit hat Miss Knusperstübchen Sarah den Post zu den Basics zur Baiserherstellung online gestellt. In diesem Post gab es eben diese Meringue Roulade mit Erdbeeren und Mandelscheibchen. Die sah nicht nur genial aus, nein die schmeckte auch so. Etwas kniffelig ist natürlich das Rollen, doch soll ja eine Meringue aussen knusperig und innen noch ein wenig weich sein. Ich habe die für den Geburtstagskaffee unserer Chlini gebacken, weil sie liebt Meringue und Erdbeeren. Ok, für Madame bräuchte es keinen Rahm, sie fand ihre Geburtstagsroulade trotzdem herrlich!

    © widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren

    Meringue Roulade mit Erdbeeren

    Zutaten:

    • 4 Eiweiss
    • 220 Gramm Puderzucker
    • 1 TL Hollunderblütenessig
    • 1 Prise Salz
    • 150 Gramm Mandelblättchen
    • 3 dl Rahm
    • 50 Gramm Zucker
    • 300 Gramm Erdbeeren

     

    Zubereitung:

    Die Eiweisse mit dem Salz in der Küchenmaschine fast steif schlagen. Den Puderzucker Löffelweisse dazugeben und immer sehr gut unterrühren. Sobald der ganze Zucker dabei ist, die ganze Masse nochmals gut schlagen bis der Eischnee fest und vorallem glänzend ist. Den Hollunderblütenessig dazugeben und unterrühren. Auf ein Blech ein Backpapier legen und die Masse zu einem Rechteck darauf ausstreichen. © widmatt.ch Meringue Roulade mit ErdbeerenDie Mandelblättchen darüber streuen und im Ofen bei 100 Grad plus Feuchtigkeitsredutkion während einer guten Stunde trocknen lassen. Den Meringue Boden aus dem Ofen holen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Die Erdbeeren rüsten und je nach Grösse halbieren oder Vierteln. Den Rahm mit dem Zucker steif schlagen.

    © widmatt.ch Meringue Roulade mit ErdbeerenWenn die Meringue ausgekühlt ist ein grosses Küchentuch darauf legen und damit umdrehen, nun kann das Backpapier abgezogen werden. Den Zuckerrahm darauf ausstreichen und mit den Erdbeeren belegt, von den Beeren ein paar für die Dekoration beiseitelegen. Nun vorsichtig mit dem Küchentuch und mit den Händen, von der Längsseite zu einer Roulade drehen. Dabei fallen einige der Mandelblättchen ab, die ich vor zu auf den Rahm gegeben habe und am Schluss damit die Roulade bestreut habe. Mit den Erdbeeren dekorieren und am besten sofort geniessen. Der Rahm weicht die Roulade etwas auf, dann ist die Meringue weniger knusperig, aber nicht weniger gut.

    © widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeerene Guete
    Irene

    © widmatt.ch Meringue Roulade mit Erdbeeren

    Quelle: Knusperstübchen

     

     

  • Alltagsküche,  Beeren,  Beilagen,  Blog Event,  Früchte,  Gemüse,  Grillen,  Hauptgang,  Kräuter,  Salat,  Sauce,  Sommer,  Vegetarisch

    Couscous Salat mit Melone & Erdbeeren; wir retten was zu retten ist

    © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone  Sommerliche Temperaturen laden ein um draussen zu essen, den Grill einzuheizen und dazu herrliche Salate zu geniessen. Salate sind auch eine praktische Mahlzeit für unterwegs. Leider wird immer häufiger zu Fertigprodukten im Kühlregal gegriffen, ob nun Wurst/Fleischsalat, Kartoffelsalat oder Couscous, die Liste ist unendlich lang und somit ein guter Grund damit die Rettungstruppe in Aktion tritt.

    wir rettenJedes Land, jede Region hat noch ihre typischen Salate die unverzichtbar sind, jedoch scheint uns eben auch, dass diese dann umso häufiger fix – fertig zu kaufen sind. Braucht es das? Wir sind ganz klar der Meinung NEIN! Somit werden heute in verschiedenen Blogs Alternativen aufgezeigt zum fix fertig gekauften Salat.© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

     

    Bei mir gibt es einen Couscous Salat mit herrlichen Sommerfrüchten. Meine Familie mag Couscous nicht sonderlich gerne und so habe ich eine Portion zubereitet. Auch um aufzuzeigen es rentiert sich auch für eine Portion Couscous Salat zuzubereiten. Die Möglichkeiten was man alles dazu gibt sind nahezu unbeschränkt, ersetzt man Erdbeeren und Melone durch Cherrytomätchen und Peperoni lässt er sich sogar 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

    © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

    Couscous Salat mit Erdbeeren und Melone

    Zutaten für eine Portion:

    • 70 Gramm Couscous
    • 70 ml Wasser, kochen
    • 1/2 TL Flor de Sal Rose (Alternativ Meersalz)
    • 4 Erdbeeren
    • 60 Gramm Salatgurke
    • 1 Frühlingszwiebel
    • 2 Radieschen
    • 60 Gramm Melone
    • 3 Zweige Peterli (Petersilie), glatt
    • 3 Blätter Basilikum
    • 3 EL Hollunderblütenessig
    • 3 EL Olivenöl
    • 2 Prise Molton Sea Salz

     

    Zubereitung:

    Den Couscous mit dem Flor de Sal (Alternativ kann natürlich ein anderes Fleur du Sel oder Salz genommen werden) in eine Schüssel geben und das kochende Wasser darüber giessen. Den Couscous mindestens 5 Minuten ziehen lassen. © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und MeloneIn dieser Zeit die Früchte und Gemüse waschen, schäle oder rüsten und in kleine Würfeli schneiden. In einer weiteren Schüssel den Hollunderblütenessig mit dem Olivenöl und dem Salz gut vermischen. © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und MeloneDas Basilikum und den Peterli fein schneiden und alles zusammen zur Sauce geben. Den Couscous mit einer Gabel auflockern, dazugeben und alles gut vermischen.

    © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melonee Guete
    Irene
    © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

    in folgenden Blogs findet ihr Ideen, Inspirationen und natürlich Rezepte für Salate:

     

  • aus dem Ofen,  Beeren,  Blog Event,  Dessert,  Früchte,  Schokolade,  Znüni/Zvieri

    Kuchen im Glas; Mascarpone-Himbeere mit weisser Schokolade

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen Kuchen im Glas, ich finde das sieht äusserst hübsch aus und ist wie Cupcakes bereits portioniert. Ich mag ja vorallem Kuchen mit Schokolade, am liebsten dunkle. Meine Männer mögen dafür Kuchen mit Früchten und so habe ich diese Mascarpone Küchlein mit Himbeeren und weisser Schokolade gebacken. Da sie im Weckglas gebacken sind eignen sie sich auch besten zum Mitnehmen. Ob auf Besuch oder zum Wurst grillieren am Fluss.

    Blog-Event CIX - it's BBQ-time! (Einsendeschluss 15. Juni 2015)

    Da heute der Eventschluss von Zorra und Sandras BBQ Event ist, reiche ich dieses Dessert nach. Hat direkt nichts mit grillieren zu tun, aber passt hervorragend für danach. Wir grillieren sehr häufig, oft nach einem Besuch bei unserem Lieblingsmetzger, wo jedes nach Lust und Gusto sich was aussucht. Gerne werden aber auch gefüllte Champignons, Maiskolben und vorallem Knoblauchbrot gegrillt. So einiges lässt sich hier im Archiv finden. Werden die Weckgläser ungefähr zur Hälfte gefüllt, können die Gläser mit dem Deckel und dem Dichtungsring direkt nach dem backen verschlossen werden. So lassen sich die Kuchen während mehreren Wochen aufbewahren. Ich mag sie aber am liebsten frisch, ich hatte bis heute keinen Glaskuchen der nicht etwas zu trocken wurde bei der Aufbewahrung.

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen

     

    Mascarponeküchlein mit Himbeeren und weisser Schokolade

     

    Zutaten für 12 Stück 165ml Weckgläschen:

    • 180 Gramm Butter
    • 150 Gramm Zucker
    • 4 Eier
    • 300 Gramm Mehl
    • 2 TL Backpulver
    • 80 Gramm weisse Schokolade
    • 150 Gramm Himbeeren, frisch oder TK
    • 50 Gramm Mascarpone
    • 60 ml Milch

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen

    Zubereitung:

     

    Den Backofen auf 180 Umluft vorheizen. Die weisse Schokolade hacken oder Trops verwenden und über dem heissen Wasserbad oder bei minimaler Leistung in der Mikrowelle schmelzen. Butter und Zucker zusammen luftig und cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver dazugeben und gut vermischen. Mascarpone und Milch unter den Teig mischen. Nun die geschmolzene Schokolade und die Himbeeren dazugeben. Alles vorsichtig vermischen und in die Gläser abfüllen. Die Kuchen werden ca. 25 Minuten in der Ofenmitte gebacken, am besten mit der Stäbchenprobe kontrollieren ob sie gar sind. Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

     © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen e Guete
    Irene

     

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen

    © widmatt.ch Mascarpone- Himbeer Kuchen

    Quelle: Glück im Glas

  • Beeren,  Buchbesprechung,  Dessert,  Früchte,  Glacé,  Schokolade,  Sommer,  Vegetarisch,  Widmatt Blog,  Znüni/Zvieri

    Lomelinos Eis, von Linda Lomelino; Buchvorstellung (Rezension)

    © Fotografie Linda Lomelino

    Eis! Bringe ich am liebsten in Verbindung mit Ferien und Genuss! Seit letztem Jahr wohnt hier in der widmatt eine Glacémaschine und so hole ich uns ab und an ein Stück Ferien in die widmatt. Eine Glacémaschine will aber auch gebraucht sein und somit bin ich immer wieder froh über Ideen. Als ich das Angebot vom AT- Verlag bekam das neue Lomelino Eis! Buch von Linda Lomelino zu rezensieren habe ich nicht lange gezögert. Nebst der Thematik mag ich auch den Lomelino Style sehr gerne. Ihr Tortenbuch mag ich von Herzen gern, die Bilder, die Aufmachung und vorallem aber auch ihre Rezepte.

    © Fotografie Linda Lomelino
    © Fotografie Linda Lomelino

    So waren meine Erwartungen aber auch hoch an das neue Buch. Ich habe es nun während ein paar Wochen hier und habe schon ein paar Sorten Glacé ausprobiert. Es hat bisher meine Erwartungen erfüllt. Einmal mehr hat Linda Lomelino ein wunderschönes Buch gestaltet. Die Bilder stehen in nichts denjenigen der Torten nach, und doch ist das Buch anders und gerade das macht es so sympathisch. Die Rezepte haben bisher geschmeckt und es kleben wie so oft noch einige Zettelchen drin. Sobald es frische Nektarinen und Spät- Sommer- Sommerbeeren gibt, können wieder ein paar abgebaut werden…. oder verschleckt.

    © widmatt.ch Schokoladenglacé Die Schokoladenglacé ist der absolute Favorit, ich habe es noch zusätzlich mit Schokoladenspähnen ergänzt und so ist es zu unserem allerbesten geworden. Eine Vanilleglacé nach meinem Gusto habe ich ebenfalls hier in diesem Buch gefunden, cremig und herrlich vanillig! Das Rhabarber Streuselglacé war auch so eine Entdeckung in Kombination mit Erdbeerglacé ein super tolles Frühlingsdessert.

    © widmatt.ch Rhabarberglacé mit Streusel Das Kapitel Wissenswertes rund ums Eis ist informativ und zeigt das Linda Lomelino sich wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt hat. In dieser Art einen wissensteil gab es bereits beim Tortenbuch und auch da empfand ich diesen als hilfreich, jedoch auch einfach und kompakt gehalten. Es gibt sowohl Rezepte die mit einer Basis von Crème fraîche, Frischkäse oder einfach Rahm und Milch auskommen, jedoch aber auch Rezepte wo die Basis eine zur Rose abgekochte Eicrème bildet. Im ganzen Buch hat es immer wieder gute Tipps und Ideen und wer diesem Buch ein zu Hause bietet ist gerüstet für all die kommenden Glacépartys und Sommertage. Zum Glück hat es auch einige Rezepte die Zutaten benötigen, welche das ganze Jahr Saison haben wie zum Beispiel das Erdnussglacé oder Eis mit Dulce de Leche oder Kaffee.

    © Fotografie Linda Lomelino
    © Fotografie Linda Lomelino

     

    Das Buch ist in 9 Kapitel aufgeteilt:

    • Inhalt
    • Wissenswertes Rund um Eis
    • Rahm Eis
    • Sorbet und Sherbet
    • Eis am Stiel
    • Eistorte und Eisdesserts
    • Getränke
    • Garnituren und Saucen
    • Register

    © widmatt.ch Rhabarberglacé mit Streusel

    Daten zum Buch Lomelinos Eis von Linda Lomelino:

     

    © Fotografie Linda Lomelino
    © Fotografie Linda Lomelino

     

    Ich bedanke mich beim AT- Verlag für dieses Buch das ich zur Verfügung gestellt bekommen habe, um diese Buchempfehlung zu schreiben. Euch kann auch dieses Buch von Herzen empfehlen, Voraussetzung ist natürlich das ihr Glacé mögt.

    Viel Spass beim Glacé schlecken und Sommer geniessen
    Irene

     

    Folgende Rezepte aus dem Buch haben ich ausprobiert: (einige sidn bereits verbloggt, die anderen folgen)

    © widmatt.ch Schokoladenglacé Schokoladeneis deluxe

    © widmatt.ch Rhabarberglacé mit Streusel Rhabarbereis mit Streuseln

     

    Erdbeereis

    Vanilleeis deluxe

    Erdnussbutter Chocolate Chip Eis