Couscous Salat mit Melone & Erdbeeren; wir retten was zu retten ist

© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone  Sommerliche Temperaturen laden ein um draussen zu essen, den Grill einzuheizen und dazu herrliche Salate zu geniessen. Salate sind auch eine praktische Mahlzeit für unterwegs. Leider wird immer häufiger zu Fertigprodukten im Kühlregal gegriffen, ob nun Wurst/Fleischsalat, Kartoffelsalat oder Couscous, die Liste ist unendlich lang und somit ein guter Grund damit die Rettungstruppe in Aktion tritt.

wir rettenJedes Land, jede Region hat noch ihre typischen Salate die unverzichtbar sind, jedoch scheint uns eben auch, dass diese dann umso häufiger fix – fertig zu kaufen sind. Braucht es das? Wir sind ganz klar der Meinung NEIN! Somit werden heute in verschiedenen Blogs Alternativen aufgezeigt zum fix fertig gekauften Salat.© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

 

Bei mir gibt es einen Couscous Salat mit herrlichen Sommerfrüchten. Meine Familie mag Couscous nicht sonderlich gerne und so habe ich eine Portion zubereitet. Auch um aufzuzeigen es rentiert sich auch für eine Portion Couscous Salat zuzubereiten. Die Möglichkeiten was man alles dazu gibt sind nahezu unbeschränkt, ersetzt man Erdbeeren und Melone durch Cherrytomätchen und Peperoni lässt er sich sogar 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

Couscous Salat mit Erdbeeren und Melone

Zutaten für eine Portion:

  • 70 Gramm Couscous
  • 70 ml Wasser, kochen
  • 1/2 TL Flor de Sal Rose (Alternativ Meersalz)
  • 4 Erdbeeren
  • 60 Gramm Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Radieschen
  • 60 Gramm Melone
  • 3 Zweige Peterli (Petersilie), glatt
  • 3 Blätter Basilikum
  • 3 EL Hollunderblütenessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Prise Molton Sea Salz

 

Zubereitung:

Den Couscous mit dem Flor de Sal (Alternativ kann natürlich ein anderes Fleur du Sel oder Salz genommen werden) in eine Schüssel geben und das kochende Wasser darüber giessen. Den Couscous mindestens 5 Minuten ziehen lassen. © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und MeloneIn dieser Zeit die Früchte und Gemüse waschen, schäle oder rüsten und in kleine Würfeli schneiden. In einer weiteren Schüssel den Hollunderblütenessig mit dem Olivenöl und dem Salz gut vermischen. © widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und MeloneDas Basilikum und den Peterli fein schneiden und alles zusammen zur Sauce geben. Den Couscous mit einer Gabel auflockern, dazugeben und alles gut vermischen.

© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melonee Guete
Irene
© widmatt.ch CousCous mit Erdbeeren und Melone

in folgenden Blogs findet ihr Ideen, Inspirationen und natürlich Rezepte für Salate:

 

Print Friendly, PDF & Email

43 Gedanken zu „Couscous Salat mit Melone & Erdbeeren; wir retten was zu retten ist

  1. Pingback: Wir retten – Salate zum Grillen: Mediterraner Nudelsalat | Paprika meets Kardamom

  2. Vielen Dank für all deine feinen Rezepte. ich mache Salate meist selber, dein heutiger Beitrag hat mich grad zu einem inspiriert…Buchweizen-Linsen mit Gemüse….Danke

  3. in der Kombi kenn ich das auch nicht, das wird ausprobiert! Und muss zugeben früher auch schon aus Frankreich Tabouleh mitgebracht zu haben, also den Grieß und eine Dose zum Dazumischen. Wobei- französische Konserven sind eine Klasse für sich!

    • da kenne ich mich nicht so wirklich aus, liebe Anne. Hier gibt es nun auch vermehrt nebst den fix fertigen Salaten so Set angebote, wo eine Tüte mit der Sauce gleich mit im Pack ist. Ist umso wichtiger genau zu schauen was im Einkaufskorb landet.
      Liebs Grüessli
      Irene

  4. Pingback: Da habt ihr den Salat! | anna antonia

  5. Pingback: Wurst-Salat – selbstgemacht | lecker macht laune

  6. Pingback: #wirrettenwaszurettenist: Salate und Salatmarinaden – drei Varianten für superfrische köstliche Salate | giftigeblonde

    • Oh ja und wie Liebe Sina
      Ich denke es wird dir schmecken und ist ja so sehr wandelbar. Auch äusserst ideal für Restenverwertung, der Couscous ist ja sehr schnel zubereitet und auch Fleischresten, Ei, fisch oder gegrilltes Gemüse ist herrlich 🙂
      Viel Spass bim ausprobieren und Liebs Grüessli nach Österreich
      Irene

  7. ja, es lohnt sich, auch kleine Mengen Salat zuzubereiten, und manchmal auch nur für mich allein zu Mittag fürs Büro…
    Salat mit Früchten finde ich besonders verlockend! lg

    • Liebe Federike
      Hier ist nach den Sommerferien bereits das erste Kindüber Mittag nicht mehr immer am Tisch. Irgendwann werden alle widmatt Kinder in die Obestufe kommen und dann wird hier auch vermehrt in kleineren Portionen gekocht. Noch ist es nciht so weit….
      Liebs Grüessli
      Irene

  8. Oh …. ganz was anderes… und JA … somit ist bewiesen, dass auch kleine Portionen zubereitet werden können und nicht fix und fertig gekauft werden müssen.

    Couscous ist auch nicht das LIEBSTE meines Mannes … er mag die Konsistenz nicht so sehr … aber hin und wieder muss er “dadurch” 😀

    Zauberhafte Grüße … Katja

    • Liebe Katja (aus dem Norden *lach*)
      Oh ja, ich bereite trotzdem ab und an Couscous zu, gerade weil ich ihn besonders gerne mag. Oft einfach in nicht zu grossen Portionen, so das ich ihn in 2.3 mal aufessen mag. Es ist ja nicht so das hier keiner probieren mag, doch die Mengen sind Klein 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  9. Liebe Irene,
    erstmal finde ich es total klasse, wie du hier zeigst, dass es sich auch lohnt, nur EINE Portion zu machen!
    Und dann ist es auch noch so ein leckeres Sommer-Salätchen… yummie ♥
    Vielen Dank für dein Rezept und einen lieben Gruß
    Janke

    • Liebe Janke,
      ja gell 🙂 hier ist man sich ja eher gewöhnt das Familienmengen gebloggt werden und nicht Einzelportionen. Ob ich mich da, wie auch bei der Restenküche, etwas an der Nase nehmen soll und auch dem mehr Beachtung schenken? Auch in der widmatt werden kleinere Portionen gekocht und zubereitet, da auch bei 5 Personen die Geschmäcker verschieden sind.
      Liebs Grüessli
      Irene

  10. Ich war auch total entsetzt, als die ersten Couscous-Salate in den Kühltheken auftauchten … dabei ist der Salat doch so schnell selbst gemacht! Deine Variante mit Melone und Erdbeeren finde ich ja total interessant, mal gucken ob ich Herr Herzchen mal zu dieser süßen Variante überreden kann 😀

    ❤-liche Grüße
    Klaudia

    • Liebe Klaudia
      Es scheint als wäre bei den Ladys fruchtig-süsse Variationen beliebter als bei den Herren 🙂 versuch es mal. Hier hilft leider alles nichts, was aber an dem couscous liegt und nicht an den Früchten, die werden hier gerne gegessen, halt in einer anderen Salatvariation.
      Liebs Grüessli
      Irene

  11. Ich liebe Couscoussalat in allen Varianten. Die kenne ich bisher nicht. Sieht aber sehr lecker aus. Und da ich gerne was obstiges im Salat esse, kann ich mir das äußerst köstlich vorstellen! 🙂

    • Liebe Ina
      Das ist ja das schöne an diesen Rettugsaktionen. Ideen und Inspiration auch für die foodies welche eh viel selber machen. Ich nehme mir immer gerne von überall was mit, so bleibt die eigene Küche abwechslunsgreich und vielseitig.
      Liebs Grüessli
      Irene

  12. Liebe Irene,

    da hatten wir Zwei wohl den selben Riecher 😉
    Dein fruchtiger Salat sieht toll aus, so habe ich Couscous noch nicht gemacht, aber das wird geändert, deine fruchtige Variante ist genau nach meinem Geschmack. Ich liebe diese Rettungsaktionen da bekommt man immer wieder neue Anregungen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    LG Kerstin

    • Genau liebe Kerstin 🙂
      ich finde es auch toll wenn ähnliche Salate in Variationen angeboten werden, denn so zeit man auch auf das sie variabel sind und dem eigenen Gusto angepasst werden können & sollen.
      Liebs Grüessli
      Irene

    • Liebe Irina
      Ja auch hier bei uns ist es mit dem sommerlichen Wetter etwas verhalten, wenn dann aber geniessen wir es draussen essen und da gehärt irgendein Salat einfach dazu. einiges an Ideen und Variationen sind ja bei der Rettungsaktion zusammen gekoemmen 🙂
      Liebs Grüessli
      irene

  13. Irgendwie hat das mit meinem Kommentar nicht geklappt, dann lieber doppelt: Couscous mag ich gerne, und so schön sommerlich, perfekt! Der Salat gefällt mir gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.