Avocado Risotto

widmatt.ch Avocado Risotto Ich wünsche euch von Herzen *äs guets Nöis* für das 2015 viel Gesundheit und haufenweise genussvollen Momente.

widmatt.ch TannenbaumGeplant war die Pause nicht wirklich hier, doch wir haben die Familienzeit genossen;

widmatt.ch skifahren

waren spontan Skifahren,

widmatt.ch  neujahrsapérohaben ebenso spontan ein Neujahrs- Apéro auf der hauseigenen Bobbahn veranstaltet, zusammen gekocht, Besuch empfangen, auf Besuch gewesen, Spiele gemacht und gelesen. Nun sind wir gestärkt in den Alltag 2015 gestartet.

widmatt.ch neujahrspapéro getränke

Vorsätze fasse ich nicht wirklich, ich bin dann zu wenig konsequent um sie umzusetzen. Das neue Blogjahr soll aber Platz bieten für einige Rezensionen, ich durfte im vergangenen Bücherherbst viel Lesestoff aus dem AT Verlag einziehen lassen und habe schon etliches nachgekocht und teilweise auch verbloggt. Es hat einige tolle Schätzchen darunter, die ich euch gerne vorstellen will. Zudem durfte ich mir einen Traum erfüllen, seit drei Jahren liebäugelte ich mit einer neuen Küchenmaschine, einer grösseren die zudem vielversprechendes, professionell verarbeitetes Rührwerk versprach. In der Altjahrswoche durfte ich mir nun diesen Traum erfüllen und seither ist meine neue Freundin die Cooking Chef hier eingezogen. Darüber gibt es sicher auch das eine oder andere Mal zu lesen.

Nun aber geht es auch hier ab in den Alltag. Der meinen widmatt Küche entsprechend serviere ich euch das erste Rezept 2015: ein herrliches Risotto mit Avocado. Serviert haben wir es an einer der Weihnachtsfeiern in der Widmatt, als Beilage zu einem Marsala Geschnetzeltem (Blogpost folgt). Deshalb ist es hier als Beilae auf dem Bild, und die ausbeute war auch extrem Bescheiden bei den fotos die ich gemacht habe. Jedoch eignet es sich auch hervorragend als vegetarisches Alltagsessen, am besten ergänzt mit einem Salat oder etwas Rohkost.

Avocado Risotto

Zutaten:

  • 2 EL Bratbutter
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz
  • 300 Gramm Risottoreis S. Andrea
  • 1 dl Noilly Prat
  • 1.2 l Gemüsebouillon
  • 2 Avocados
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Mascarpone
  • Salz
  • Pfeffer weiss, aus der Mühle

 

Zubereitung:

Die Zwiebel fein würfeln. In einer Pfanne die Bratbutter erhitzen und die Zwiebel mit etwas Salz darin glasig dünsten. Das Reis dazugeben und unter Rühren etwa 1-2 Minute mit dünsten. Den Noilly Prat dazu giessen und fast einkochen lassen. Nun unter zweimal die Gemüsebouillon dazu giessen (wer mag kann dies auch unter häufigerem dazu giessen einkochen lassen) und jeweils fast einkochen lassen. Wenn es keine Flüssigkeit mehr hat und der Risotto noch nicht al Dente ist, was ungefähr 25 Minuten dauert, noch etwas heisses Wasser nach giessen. In dieser Zeit die Avocados halbieren, den Stein entfernen und mit Hilfe eines Löffels aus der Schale heben. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln und in Würfel schneiden. Wenn der Risotto gar ist, die Mascarpone einrühren und mit Salz und weissem Pfeffer würzen. Am Schluss vorsichtig die Avocado Würfel unterheben und servieren.

widmatt.ch Avocado Risotto e Guete
Irene

 

Quelle: Haefelys Töpfe

Print Friendly, PDF & Email

8 Gedanken zu „Avocado Risotto

  1. Ich liebe Avocado, da muss ich das Risotto auf alle Fälle mal versuchen 🙂
    Lieder ohne Cooking Chef, die Major kocht ja nicht 😉

    Dir auch noch ein schönes, neues Jahr!

    • Liebe Sandra
      Dieses Risotto kam auch aus der Pfanne, damals wohnte der CC noch gar nicht hier. Ich habe schon ieniges ausprobiert, beim Risotto kürzlich habe ich gar nicht daran gedacht, diesen im CC zu kochen. Erst kurz vor Ende…. aber ich möchte ja auch nicht zukünftig alles für den CC *umschreiben*.
      Die Chef war einfach öfter zu knapp und die Rührwerke beim CC massiver als beim Major 🙂
      Liebs Grüessli
      Irene

  2. Auch dir liebe Irene, ein frohes neues Jahr! Ich freue mich auf weitere Rezepte und tipps von Dir. Das Risotto wird sofort ausprobiert und auf das Marsala geschnetzeltem freue ich mich auch, sobald du es verblogt hast!
    Ein herzliches grüessli aus dem schönen Thun.
    Rita

  3. mhh, das tönt super gut. Ich habe erst letztens Pasta mit Avocadosauce gegessen. Das ist auch super lecker und man muss fast nichts im Haus haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.