Bärlauch- Pesto Stern aka gefüllter Hefe- Blume

widmatt.ch Bärlauchstern   widmatt.ch Bärlauchstern Ich mag, nein ich liebe Sterne und Hefeteig sowieso. Schon die Herstellung eines solchen finde ich toll. Zudem ist es jedes Mal eine Freude und auch etwas Stolz wenn er schön aufgeht. Vom Duft beim Backen sollten wir in einem Blog nicht sprechen, denn das funktioniert im hier und jetzt noch mit dem Duft BlogJ. Jedoch bei diesem Bärlauch-Pesto Stern duftete es in der Widmatt verführerisch! Es braucht etwas Zeit mit dem aufgehen lassen und formen, dem erneuten ruhen und es braucht sehr viel Geduld um zu warten bis er etwas abgekühlt ist….. Noch mehr wenn er für Besuch gebacken wird und man nicht vorher abzupfen kann. Schlimmer ist es dann nur noch wenn du ihn bäckst, für Gäste du aber nicht zu Hause bist, wenn er gegessen wird. Ok, kleiner Trost ist dieser herrliche Duft 🙂
widmatt.ch Bärlauchstern Der Stern aus Hefeteig lässt sich, anstelle der Bärlauch Pesto mit normaler oder roter Pesto füllen, hübsch sieht er auch aus, wenn die eine Schicht rot und die andere grün ist. Mit der Füllung von den Zimtschnecken oder einer Hefezopffüllung, also mit Nüssen ist er ebenso fein. Hab ich schon gesagt dass ich Hefegebäck mag? Probiert ihn aus! Für laue Sommerabend mit einem Glas Wein auf der Terrasse oder zum pick nicken oder auf einem Grillbuffet macht er sich ganz bestimmt auch sehr gut. Nun hier das Rezept, damit wir den Bärlauch Stern zum Apéro geniessen können, denn morgen wird hier ein wenig gefeiert.widmatt.ch Bärlauchstern

Zutaten:

  • 300 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Butter
  • 1/4 Würfel Hefe ( = 10 Gramm)
  • 1/2 EL Salz
  • 2 dl Milch
  • 20 Gramm Bärlauch
  • 30 Gramm Mandelstifte
  • 2 Knoblauch Zehen
  • 40 Gramm Cironé oder ein anderer Hartkäse
  • 0.5 dl Olivenöl

widmatt.ch Bärlauchstern Zubereitung:

Für den Hefeteig in der handwarmen Milch die Hefe auflösen. Die flüssige oder weiche Butter in eine Schüssel geben, das Mehl und Salz dazu und mit dem Milch- Hefegemisch zu einem Hefeteig verkneten. Ich lasse ihn jeweils 7-8 Minuten mit der Kenwoodmaschine kneten. Mit einem feuchten Küchentuch zugedeckt um das doppelte gehen lassen. Was gut eine Stunde dauert. Währenddessen die Pesto vorbereiten. Dafür die Mandelstifte in der Pfanne ohne Fett Zugabe rösten. Herausheben und abkühlen lassen. Den Knoblauch schälen. Im Cutter den Käse und die Knoblauchzehen hacken.

widmatt.ch Bärlauchstern Die Mandelstifte dazugeben und alles zusammen hacken lassen. Jetzt die Bärlauch Blätter dazu und ebenfalls cuttern. Nun das Olivenöl dazugeben und nur ganz kurz den Cutter anlassen oder von Hand darunter ziehen. widmatt.ch Bärlauchstern Sonst kann das Pesto bitter werden. Für die Füllung ist es einfacher wenn das Pesto nicht zu flüssig ist. Je nach Konsistenz noch etwas Olivenöl zugeben. Nun den Hefeteig in drei Teile schneiden. Auf etwas Mehl zu Rondellen ausrollen von ungefähr 25 cm Durchmesser.

widmatt.ch Bärlauchstern Die erste Rondelle auf ein Backpapier legen und mit der Hälfte der Pesto bestreichen. Die zweite Rondelle darauf legen und diese mit der restlichen Pesto bestreichen. Die dritte Rondelle darauflegen. Nun erst mit einem Messer anzeichnen, so das die Rondelle geviertelt ist. Jeder viertel wiederum in 4 teile anzeichnen, so sind nun 16 *Kuchenstücke* angezeichnet. Jetzt in der Mitte einen Kreis von ca. 2 cm anzeichnen.

widmatt.ch Bärlauchstern Nun die Küchenstücke bis zu diesem Kreis einschneiden. Nun jeweils 2 Stücke anheben und je 3-mal gegen außen (voneinander weg) drehen. So mit allen Stücken weiterfahren.

widmatt.ch Bärlauchstern Jetzt immer diese zwei voneinander weggedrehten Stücke am Ende um 180 Grad drehen, die unteren Ecken gut zusammendrücken und die oberen Ecken von aussen nach unten drehen und da ebenfalls zusammendrücken. Jetzt noch die Kante von oben über die Füllung ziehen. Dieses Prozedere ist nicht unbedingt nötig, ergibt aber ein schöner Abschluss. Den Stern nochmals 20 Minuten gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen vorheizen. Ich backe den Stern in meinem Miele Ofen mit dem Klimagarprogramm bei 200 Grad und mit 2 Dampfstössen, den ersten beim einschieben und nach 10 Minuten den zweiten. Die gesamte Backdauer beträgt gut 20 Minuten. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Am besten wir der Stern von Hand abgebrochen.

widmatt.ch Bärlauchstern

E Guete
Irene

widmatt.ch Bärlauchstern

Print Friendly

10 Gedanken zu „Bärlauch- Pesto Stern aka gefüllter Hefe- Blume

  1. Mit Bärlauchpesto (Nomnom!) ist das eine tolle Idee. Ich habe den Stern mit Schokoladencreme auch schon durch die Blogs geistern sehen und es hat mich schon mehrfach in den Fingern gejuckt den zu backen. In der salzigen Version finde ich ihn fast noch interessanter.

    Liebe Grüße!

    • Liebe Shermin, die schokoladencreme ging an mir vorbei, würde hier aber ganz bestimmt gut ankommen 🙂 Liebs Grüessli Irene

  2. Herrje liebe Irene, du machst es mir wirklich nicht leicht! Ich hab doch so schon genug Bärlauchrezepte, die ich noch ausprobieren will 😉 Backtechnisch bin ich ja zwar eher etwas unbeholfen veranlagt, aber schon aus purem Ergeiz muss ich mich wohl an dieses Kunstwerk wagen 🙂

    • Gib dir einen Ruck Marco, ich will unbedingt schauen. Und dir soll es nicht besser gehen als anderen Foodies auch *grins* Liebs Grüessli Irene

  3. Ja, ja, dieser Stern… überall sieht man ihn! Mein erster sah überhaupt nicht fotowürdig aus…. der deinige ja schon! Aber ich geb nicht auf und übe weiter das schöne Verdrehen (und wenns dann auch SO perfekt wie bei dir aussieht, gibts auch ein Föteli 🙂 )!
    LG, Gaby

    • Liebe Gaby, dann hatte ich wohl Glück. Übung Habe ich ja nicht wirklich im Sternenbasteln, dieses Wochenende wird es aber wieder geben 😉 Liebs Grüessli Irene

  4. Pingback: grüne Pestoblume | LUSt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.