Brunsli- Mousse

© widmatt.ch Brunsli Mousse © widmatt.ch Brunsli Mousse Zack! Und schon ist sie da, Weihnachten 2015. Der Tannenbaum steht, ist aber nach wie vor ungeschmückt, ansonsten wie jedes Jahr äs bitzeli überrascht das es doch schon der 24 ist. Kennen wir ja, oder? Braucht ihr noch ein feines Dessert? Schokolade als Alternative zum Panna Cotta mit Lebkuchen von gestern?

© widmatt.ch Brunsli Mousse Dann bitte hier, ein Brunsli Mousse. Kennt ihr Brunsli? Die Schweizer Fraktion wird nicken, der Rest eher Ratlos schauen. Brunsli ist ein Weihnachtschrömli aus Schokolade und gemahlenen Mandeln. Ein klassisches Schweizer Weihnachts- Chrömli, und da ohne Mehl und somit Glutenfrei oft gebacken. Auch in der widmatt werden jährlich Brunsli gebacken, in diesem Jahr sogar spezielle für die in Übersee weilende Schwester, da es ihr Lieblingschrömli ist. Jedoch fehlt das in meinem Archiv, das muss irgendwann nachgeholt werden… Auf jeden Fall ist hier nun eine Schokoladenmousse mit Mandeln, die zum Schluss untergehoben werden und so eben nach diesen Brunsli schmecken. Absolut fein!

© widmatt.ch Brunsli Mousse Ich wünsche euch ein lichterfülltes und genussvolles Weihnachtsfest, geniesst die Zeit mit euren Liebsten.

 

Brunsli Mousse

Zutaten für 8 Gläschen à 160 ml:

  • 2 frische Eigelbe
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade, 68%
  • 2 dl Rahm
  • 1 EL Kirsch
  • 2 frische Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 80 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln

© widmatt.ch Brunsli Mousse

Zubereitung:

Den Rahm in der Küchenmaschine steif schlagen. In eine Schüssel füllen und die Schüssel der Maschine gut auswaschen. © widmatt.ch Brunsli Mousse Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die Eiweisse in der Küchenmaschine mit der Prise Salz steif schlagen, den Esslöffel Zucker beigeben und so lange schlagen bis der Eischnee glänzt und man den Zucker nicht mehr knirschen hört. Den Eischnee ebenso umfüllen und nun braucht man die Schüssel nicht auszuwaschen. Die Eigelbe mit den 2 Esslöffel Zucker und dem Zimt luftig und hell aufschlagen. Die Schokolade, Kirsch und den Rahm dazugeben und beides sorgfältig darunterziehen. Nun den Eischnee und die Mandeln ebenfalls sorgfältig darunter ziehen und die Masse in einen Spritzsack füllen. © widmatt.ch Brunsli Mousse Damit die Weckgläschen gut zur Hälfte füllen und mindestens 6 Stunden kühl stellen.

© widmatt.ch Brunsli Mousse e Guete
Irene

© widmatt.ch Brunsli Mousse

Hinweis: Der Kirsch kann gut weggelassen werden, am Rezept verändert sich damit nichts.

© widmatt.ch Brunsli Mousse Quelle: Coop Zeitung

 

 

Print Friendly

Ein Gedanke zu “Brunsli- Mousse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *