Getränkter Beerencake

Beerencake 2  Wir kochen alle nur mit Wasser! Für Wasser an notleidende Menschen. Nun endlich auch hier in der Widmatt. Uwe hat auf seinem Blog HighFoodality erneut einen Event ausgerufen. Nach dem fantastischen Jahres- Farbevent vom 2012, dreht es sich jetzt ums Wasser. Der Event ist zudem eine Spendenaktion wo für jedes Rezept einen Beitrag von 10€ durch Staatl. Fachingen an die Organisation Viva con Aqua ein bezahlten wird. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, notleitenden Menschen den Zugang zu sauberes Trinkwasser und sanitäre Grundversorgung für alle Menschen zu ermöglichen. Vor allem in Afrika Die Organisation gibt es auch in der Schweiz. Einbezahlt werden maximal 2000€  was 200 Eventbeiträgen entspricht, das schaffen wir oder? Zudem werden aus allen Einreichungen 19 Rezepte von einer Jury ausgewählt, die dann im neuen Kochbuch von Staatl. Fachingen abgedruckt werden. Dieses Kochbuch wird in einer Auflage von 300`000 Exemplaren gedruckt.

HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Ich war gleich von Beginn an begeistert, und doch hat es nun solange gedauert bis ich mitmische. Der Sommer neigt sich deutlich zum Herbst, doch was hatten wir für einen Sommer. Einer der gar nicht so recht in Schwung kommen wollte uns dann aber herrliche Sommer-Ferien-Wochen beschwert hat. Ich finde diesen getränkte Beerencake passt perfekt: Zum Sommer, zum Event und in die Widmatt. Denn das Backen und die Desserts machen einen großen Teil des Widmattblog aus und der getränkte Zitronencake ist das meist aufgerufene Rezept im Widmattblog- Archiv. Zum Event *Wir kochen alle nur mit Wasser* passt er so gut, weil der Sirup zum Tränken des Beerencake mit Wasser hergestellt wird. Alles gute Gründe um diesen saftigen, fruchtigen und sommerlichen Cake am Event teilnehmen zu lassen. Der Cake kann sowohl mit frischen Beeren, aber auch mit gefrorenen zubereitet werden. Die Beerenzusammensetzung ist auch nicht das Entscheidende. Ich hatte noch Himbeeren und rote Johannisbeeren aus dem Garten im Tiefkühler, welche ich mit gekauften, gefrorenen Beeren ergänzt habe. Das sind tolle Voraussetzungen diesen Cake auch durchs ganze Jahr backen zu können und uns so den herrlichen Sommer 2013 auf den Teller zu bringe.

Beerencake

Zutaten:

  • 70 Gramm Butter
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1/2 dl Milch
  • 100 Gramm Hartweizengriess
  • 100 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 Gramm Beeren (Walderdbeere, Himbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren)
  • 1 dl Wasser
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Für den Rührteig die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen gut unterrühren und weiterrühren bis die Masse hell ist. Den Hartweizengriess mit dem Mehl und dem Backpulver mischen und unter die Masse mischen. Beerencake vor dem backenDen Teig in eine 30er Cakeform geben, welche mit Backpapier ausgelegt wurde. Beerencake m Beeren ungebackenDie Beeren auf dem Caketeig verteilen.

Den Cake während 35 Minuten backen, herausnehmendes mit einer Nadel dicht einstechen. Für den Sirup zum Tränken des Cakes, das heisse Wasser mit dem Puderzucker, dem Zitronensaft und dem Ahornsirup verrühren. Beerencake n backenDen Cake damit beträufeln und anschließend aus der Form heben und auf einem Gitter auskühlen lassen. Der Cake schmeckt fruchtig und ist sehr saftig.

Beerencake 1E Guete
Irene

 

 

Quelle: Kuchenduft liegt in der Luft

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Getränkter Beerencake

  1. Pingback: 225 Einreichungen beim Blog-Event "Wir kochen alle nur mit Wasser" | HighFoodality - Rezepte mit Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.