Marmorierte Schoggimuffin mit Streuseln 

©widmatt.ch marmormuffin mit streusel ©widmatt.ch marmormuffin mit streuselEin Muffin Rezept gab es schon lange nicht mehr, ich backe auch oft ähnliche und gleiche und da gibt es ja bereits einiges hier im Archiv. Nun aber hatte ich absolut Lust auf Schokolade, na gut wann nicht, aber auch nach Streusel. Meine Kinder mögen Marmorkuchen sehr gerne und so war die Idee da. Diese musste nur noch irgendwie umgesetzt werden. Dieses Muffin ist ein helles u©widmatt.ch marmormuffin mit streuselnd der Marmor Swirl ist Schokolade und Rahm, was eine herrliche Zeichnung gibt und einen wunderbaren, herben Schokoladen Geschmack. Das ganze Muffin ist nicht sehr süss, fanden die Kinder. Die Streusel waren mal was anderes und haben uns ganz toll geschmeckt. Genau das richtige für zum Sonntagskaffee…. oder als Samstags-Zvieri oder als Dessertmitbringsel. Schokolade passt immer oder?©widmatt.ch marmormuffin mit streusel

Marmor Muffin mit Streusel

Zutaten:

Muffin:

  • 100 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 50 Gramm Crème fraîche
  • 125 Gramm Mehl
  • 1.5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm Schokolade

Swirl:

  • 50 Gramm Schokolade, dunkel
  • 2 EL Rahm

Streusel:

  • 80 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Rohrzucker, grob
  • 40 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz©widmatt.ch marmormuffin mit streusel

Zubereitung:

©widmatt.ch marmormuffin mit streuselFür die Streusel alles zu einer krümeligen Masse reiben, liess ich die Kenwood mit dem K-Hacken machen. Die Streusel umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die 100 Gramm Schokolade für die Muffin grob hacken. Nun die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das Ei dazugeben und gut unterrühren. Die Creme fraîche darunterziehen. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und gut unterrühren. ©widmatt.ch marmormuffin mit streuselAm Schluss die gehackte Schokolade unterziehen. Die Masse auf 12 Muffin verteilen. ©widmatt.ch marmormuffin mit streuselNun die Dunkle Schokolade mit dem Rahm schmelzen und ebenso auf 12 verteilen. ©widmatt.ch marmormuffin mit streuselDanach mit einem Holzspiesschen unter die Rührteigmasse quirlen. ©widmatt.ch marmormuffin mit streuselDie Streusel auf den Muffins verteilen und im vorgeheizten Ofen während 20 Minuten backen. Aus der Form heben und auskühlen lassen.

©widmatt.ch marmormuffin mit streusel E Guete
Irene©widmatt.ch marmormuffin mit streusel©widmatt.ch marmormuffin mit streusel

 

Zwiebel Tarte mit Cranberry

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit Cranberry© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryZwiebelkuchen ist einer der typischen Herbstkuchen. Der Lieblingsmann und unsere grosse mögen ihn sehr, die beiden kleineren verzichten noch immer. Dieses Mal habe ich eine Variante aus dem herrlichen Buch, herzhafte Herbstküche nachgebacken.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryIch mag in Zwiebelkuchen etwas Süsse und finde gerade Cranberries sehr passend, zudem geben sie noch etwas Farbe in die Tarte. Dazu gab es Nüsslisalat mit Ei (Feldsalat) und von der wärmenden Pilzsuppe die ich euch bereits verbloggt habe. Diese Tarte passt auch bestens als Apéro und vorallem zu einem feinen Glas Suser.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryZwiebel Tarte mit Cranberry

Zutaten für 4 Tarte von 13 cm Durchmesser:

  • 10 Gramm Hefe
  • 100 Gramm Dinkelmehl, hell
  • 140 Gramm Weissmehl
  • 3/4 TL Salz
  • 1.2 dl Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Füllung:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 Gramm Zwiebeln
  • 75 ml Rahm
  • 3 Eier
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • Salz
  • 30 Gramm Cranberries
  • Olivenöl

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit Cranberry

Zubereitung:

Für den Hefeteig die beiden Mehlsorten mit dem Salz vermischen und die Hefe im handwarmen Wasser auflösen. Mit dem Öl zu dem Mehl geben und mit der Küchenmaschine zu einem elastischen Teig verkneten. Ich liess ihn 8 Minuten in der Cooking Chef kneten. Zugedeckt ums doppelte gehen lassen.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryIn der zwischen Zeit die Füllung zubereiten. Dafür die Zwiebeln schälen und am Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und feinst würfeln. In einer Pfanne etwa 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch während etwa 5 Minuten unter Rühren dünsten. Die Cranberries dazugeben und das Gemüse auskühlen lassen.

Den Backofen auf Ober-Unterhitze 190 Grad vorheizen.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryIn einer Schüssel die Eier verquirlen. Den Rahm dazugeben und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und frisch geriebener Muskatnuss gut würzen.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryDen Teig in 4 Portionen teilen und 4 Tartelettes- Formen ausbuttern und mit dem Teig auskleiden. © widmatt.ch Zwiebeltarte mit CranberryDie Zwiebeln Mischung auf die Tartelettes verteilen und die Ei Mischung darüber giessen. Im vorgeheizten Ofen während etwa 35 Minuten backen. Ich habe sie nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abgedeckt.

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit Cranberrye Guete
Irene

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit Cranberry

Hinweis:

Die Zwiebeltarte schmecken am nächsten Tag auch noch bestens, entweder im heissen Ofen etwa 3-5 Minuten aufbacken oder raumtemperiert geniessen. Ich habe 4 13 cm Tartelettes undein kleineres von ca. 9 cm hergestellt aus den Zutaten. Die Füllung war so aber etwas knapp.

Quelle: Herzhafte Herbstküche

© widmatt.ch Zwiebeltarte mit Cranberry