Lollies mit Tomate zum Apéro

Tomatenlollies 8Lollies kommen bei den Kindern immer an oder? Für zu lieben Freunden durften wir den Apéro mitbringen. Dafür habe ich herrlichste Cantucci mit Pesto und Nuss- Fenchel- Chrunch vorbereitet (die Rezepte folgen) damit es etwas nicht       ganz so spezielles und Kindertaugliches hat, habe ich Tomaten- Lollies gebacken. Einzeln auf Holzspiesschen aufgesteckt sehen sie zudem hübsch aus und die Kinder fanden sie toll.

Tomatenlollies 3

Lollies mit Tomate

Zutaten:

  • 1   Blätterteig, rechteckig-ausgerollt
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1  Tomate
  • 2 EL Haselnüsse, gemahlen
  • 2 EL Reibkäse zB Cironé
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Tomatenlollies 6Zubereitung:

Den Ofen auf Heissluft 200 Grad vorheizten. Die Tomate häuten und die Kerne entfernen. Den Rest kleinst würfeln.

Tomatenlollies 2Die Tomatenwürfeli mit den Haselnüssen, dem geriebenen Käse und dem Olivenöl vermischen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. TomatenlolliesDen Blätterteig aufrollen und das Tomatenpüree darauf ausstreichen und jetzt die Tomatenmasse darauf verteilen. Die Rolle nochmals in den Kühlschrank oder für kurze Zeit ins Tiefkühlfach legen. Von der Längsseite her aufrollen und in ca. 1 cm breite Rädchen schneiden. Die Rädchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen während etwa 12 Minuten backen. Der Blätterteig darf etwas Farbe haben, die Tomatenfüllung aber nicht dunkelbraun sein, sonst wird sie bitter. Tomatenlollies 1Aus dem Ofenholen und in jedes Rädchen einen Holzspiess stecken. Ich habe in ein hohes Gefäss Salz gefüllt und die Lollies da rein gesteckt.

Tomatenlollies 5e Guete
Irene

Gemüse Rosen, Pizza Schnecken

© widmatt.ch Gemüse Rosen Erinnert ihr euch an die Apfelrosen, oder Apfelschnecken? Hier kommt die salzige Variante. Anstelle Äpfel habe ich Gemüse in die Rosen gepackt und hier mit Pizzateig zubereitet. Es funktioniert auch mit Blätter- oder Kuchenteig.

© widmatt.ch Gemüse Rosen Jedoch schmeckt uns diese Variante am besten. Rüebli, Zucchetti und Pilze eignen sich bestens, Zwiebelringe schmecken auch sehr fein. Wer mag kann natürlich auch Peperoni mit dem Sparschäler in feine Ringe schneiden und in die Rosen legen.

© widmatt.ch Gemüse Rosen  © widmatt.ch Gemüse Rosen

Gemüse Rosen

Zutaten für 12 Stück:
• 1 Pizzateig ausgewallt, ca. 570 Gramm
• 3 EL Tomatenpürée
• ½ EL Pizzakräuter/ Oregano
• 1 Rüebli
• 3 Pilze
• 1 Zucchini
• 1 Kugel Mozzarella ca. 120 Gramm
• Pfeffer

© widmatt.ch Gemüse Rosen

 

Zubereitung:
Den Ofen auf Intensivbacken (Umluft mit Unterhitze) oder Oben-Unterhitze 200 Grad vorheizen. Rüebli und Zucchini waschen und schälen und mit dem Sparschäler dünne Scheiben von beidem abschneiden. Die Pilze ebenso mit dem Sparschäler in feine Scheiben schneiden und den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

© widmatt.ch Gemüse Rosen Jetzt den Pizzateig zusätzlich etwas auswallen und mit dem Tomatenpürée bestreichen. Die lange Seite in 12 Streifen schneiden. Die Pizzakräuter darauf verteilen und nach Belieben etwas Pfeffer aus der Mühle darauf geben. © widmatt.ch Gemüse Rosen Nun die Gemüsestreifen je nach Länge halbieren oder drittel, sie sollten doppelte Breite der Pizzateigstreifen haben. Auf die Teigstreifen legen so das oben etwa die Hälfte herausschaut. Die Mozzarellascheiben in kleine Stücke zupfen und auf dem Teig verteilen.

© widmatt.ch Gemüse Rosen Alle Streifen aufrollen und in die Mulden der Muffinform setzten. Die Gemüse Rosen im vorgeheizten Ofen während etwa 20 Minuten backen. Sollte das Gemüse zu schnell dunkle Ränder bekommen, mit einem Backpapier abdecken.

© widmatt.ch Gemüse Rosen © widmatt.ch Gemüse Rosen

e Guete
Irene

© widmatt.ch Gemüse Rosen

Pouletgeschnetzeltes an Dörtomaten- Balsamico Sauce

© widmatt.ch Poulet an Dörrtomaten Balsamico Sauce   Pouletfleisch gibt es hier oft, einerseits mögen das bei uns alle und zum anderen kaufe ich es direkt ab Hof, so dass ich immer welche im Vorrat habe. Als ich im Newsletter dieses Geschnetzelte sah, das im Original mit Kalbfleisch zubereitet wurde sah, musste es sofort nachgekocht werden. Tomaten in Öl eingelegt hatte ich noch Resten im Kühlschrank und von daher war es geradezu ideal. Uns hat dieses Fleischgericht sehr gut geschmeckt und darf es so durchaus wieder geben. Reis oder feine Pasta passt sicher wunderbar dazu, wurde auch so empfohlen. Hier wollten die Kinder aber Kartoffelgratin, was ebenso gut dazu gepasst hat.

© widmatt.ch Poulet an Dörrtomaten Balsamico Sauce

 Pouletgeschnetzeltes an Dörrtomaten- Balsamico Sauce

Zutaten:

  • 1 EL Bratbutter
  • 300 Gramm Pouletfleisch, geschnetzelt
  • 0.5 dl Balsamico Essig
  • 0.5 dl Portweinrot
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1 Teelöffel Tomatenpüree
  • 50 Gramm Dörrtomaten, in Öl eingelegt
  • 1 dl Rahm
  • 0.5 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

© widmatt.ch Poulet an Dörrtomaten Balsamico Sauce Zubereitung:

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen. In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Das Pouletfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und kurz stark anbraten, aus der Pfanne heben und auf die Platte geben. In den Ofen schieben und hier nachgaren lassen. Inzwischen den Bratensatz mit dem Essig und dem Portwein auflösen und gut zur Hälfte einkochen lassen. Durch ein feines Sieb in eine kleine Pfanne umgiessen. Die Bouillon beifügen und das Tomatenpüree unterrühren. Alles wiederum zur Hälfte einkochen lassen. Die Dörrtomaten in feine Streifen schneiden. Mit dem Rahm zur eingekochten Sauce geben und noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet.

Jetzt das Basilikum in feine Streifen schneiden und zum Schluss mit dem Fleisch in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf die vorgewärmte Platte, wo das Fleisch im Ofen nachgarte geben und servieren.

© widmatt.ch Poulet an Dörrtomaten Balsamico Sauce e Guete
Irene

 

Als Beilage passt Reis, feine Teigwaren. Bei uns gab es nach Kinderwunsch Kartoffelgratin dazu, hat auch gut gepasst.

Quelle: Kochen