Ahornsirup – Torte

Ahornsiruptorte  11 Diese Torte mit der herrlichen Ahornsirup Buttercrème ist quasi ein Mompreneurs Werk. Ich wurde zum Geburtstag von der lieben Sophie, meinem Wichtel eingeladen. Ich wollte ihr natürlich was mitbringen, was Typisches aus der Widmatt. Was gebackenes, das verbindet uns und so musste eine Torte her.

Ahornsiruptorte 10

 

Ahornsiruptorte 5Kurz davor wurde mir von Stephanie, der treibenden Kraft hinter Ahornsirup.ch eine Flasche des braunen Goldes aus Canada angeboten. Damit ich damit was koche oder backe. So habe ich diese Ahornsiruptorte gebacken und dekoriert und bin damit in den Aargau gefahren.

 

Ahornsiruptorte 2Der Ahornsirup war dezent spürbar in der Torte, als ganzes hat sie toll geschmeckt. Ahornsirup schmeckt aber auch bestens über Crêpes, in Suppe, im Müesli, im Beeren-Cake oder zu Fotzelschnitten. Viel zu schnell war die Flasche leer, denn auch in eine Marinade für die jetzige Grillsaison passt der Sirup rein.

 

Ahornsiruptorte 9Dieses Tortenrezept stamm aus dem Buch Torten von Linda Lindholm das ich euch am Freitag vorstellen werde.

 

Zutaten:

Tortenboden

  • 85 Gramm Baumnüsse
  • 60 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 40 Gramm Muscovadozucker, dunkel
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 dl Ahornsirup
  • 2 Eier
  • 240 Gramm Mehl
  • 1/2 EL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1,25 dl Milch
  • Salz

Füllung

  • 4 Eiweisse
  • 200 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 5-6 EL Ahornsirup

Dekoration

  • 5-10 Baumnusshälften
  • 2 EL Ahornsirup
  • 6 EL Puderzucker

Ahornsiruptorte 1

 

Zubereitung:

Für die Dekoration den Puderzucker mit den Baumbusshälften in eine Pfanne geben und die Nüsse im Zucker karamellisieren lassen. Den Ahornsirup dazugeben und nochmals etwas weiter kochen bis auch der Sirup sich um die Nüsse geschlossen hat. Dabei immer rühren und aufpassen das nichts verbrennt. Die Nüsse auf ein Backpapier verteilen und erkalten lassen.Ahornsiruptorte

Nun für den Tortenboden den Ofen auf 175 Grad Umluft/Heissluft vorheizen. Drei Tortenringe auf 15 cm Durchmesser einstellen (oder dementsprechend Springformen verwenden) und sie auf ein Backpapier belegtes Blech stellen. Man kann auch die drei Böden nach einander backen. Die Baumnüsse etwa 7-10 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten und erkalten lassen. Nun die Zimmerwarme Butter mit dem Zucker luftig hell rühren. Den Ahornsirup beifügen und daruntermischen. Nun ein Ei nach dem anderen kräftig darunter mischen. Mehl, Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz vermischen. Die Nüsse im Cutter mahlen und unter das Mehlgemisch geben. Alles zusammen vorsichtig unter die Eimasse heben und zum Schluss die Milch darunter rühren. Weiterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Masse auf die drei Formen verteilen und im vorgeheizten Ofen während 20-25 Minuten backen, Am besten anhand der Stäbchenprobe kontrollieren ob die einzelnen Böden durchgebacken sind. Etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und danach auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Ahornsiruptorte 3Für die Crème die Eiweisse mit dem Zucker in eine Hitzebeständige Schüssel geben und über dem leicht köchelnden Wasserbad auf 65° aufschlagen. Dabei darf die Schüssel das köchelnde Wasser nicht berühren. Der Zucker sollte vollständig geschmolzen sein.

 

Nun die Masse in die Küchenmaschine geben und auf hoher Stufe zu einem luftigen Eischnee aufschlagen. Solange weiterschlagen bis die Masse abgekühlt ist und ein steifer Eischnee entstanden ist, Das kann gut 5 Minuten dauern. Jetzt Stückweise die Butter hinzuführen und einarbeiten. Am Schluss nochmal 3-5 Minuten weiterschlagen. Falls die Buttercrème gerinnt kann die zu kalte Masse erneut über dem Wasserbad leicht erwärmt werden oder wenn sie zu warm ist im Kühlschrank kurz abgekühlt werden. Danach erneut aufschlagen. Ganz zum Schluss den Ahornsirup einarbeiten und ein paar Minuten weiterrühren.

Ahornsiruptorte 4Nun wird die Torte zusammengesetzt. Dafür einen Tortenboden auf eine Platte legen und etwa 1/4 der Buttercreme darauf streichen, den nächsten Tortenboden darauf legen und erneut mit etwa 1/4 Buttercreme bestreichen. Nun der dritte Tortenboden, mit der Unterseite nach oben auflegen und wiederum mit einem 1/4 der Buttercrème die Torte rundherum einstreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen und erst danach die ganze Torte mit der restlichen Buttercrème einstreichen. so entsteht die schönere Oberfläche als wenn alles auf einmal eingestrichen wird. Mit der Buttercrème im Spritzsack dekorieren und von den karamellisierten Baumnüssen die Dekoration darauf legen.

Ahornsiruptorte 8
e Guete
Irene

 

Quelle: Torten von Linda Lomelino

Ahornsirup von Ahornsirup.ch

 

Ahornsiruptorte 5Ahornsiruptorte  7

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Ahornsirup – Torte

  1. Ich liebe Ahornsirup! Und Deine Torte sieht großartig aus 🙂 Ich würde jetzt gerne mal naschen!

    Und ich freue mich, dass Ihr immer noch Kontakt habt, sogar so persönlich, seit dem Wichteln 🙂 Wirklich großartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.