Cake mit Äpfel und Caramel

Apfel Caramel CakeDieses Cake Rezept steckt schon ein Weilchen in der Leitung der Entwürfe. Eigentlich zu Unrecht, den es kam bestens an. Ich habe es damals gebacken um dem Lieblingsmann und unserer Grossen mit ins Vater-Kind Wochenende zu geben, welches dieses Jahr in der Westschweiz stattfand. Dann kamen unzählige andere Rezepte, die natürlich sofort verbloggt werden sollten, und so blieb dieser Apfelcake mit Caramel hängen. Für das Vater- Kindwochenende habe ich zwei Cakes mit auf den Weg gegeben, nebst diesem noch den getränkten Beerencake. Ich habe dafür weiche Caramel gekauft und diese in Stücke geschnitten, es gibt bei den Grossverteilern hier in der Schweiz auch beim Backzubehör Caramel Würfeli und die eigenen sich ebenso.

Apfel Caramel Cake 2

Zutaten:

  • 150 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Äpfel
  • 150 Gramm weiche Caramel
  • Puderzucker

Zubereitung:

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen, bis die Masse hell und luftig ist. Ein Ei nach dem anderen darunter rühren, weiterrühren bis die Masse hell ist. Mehl und Backpulver vermischen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Apfel Cake ApfelDie Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse entfernen und in feine Scheiben schneiden. Mit dem Mehl vermischen.

Apfel Caramel Cake CaramelDie Caramel in feine Würfeli schneiden und auch unter die Äpfel mischen. Alles zusammen unter die Ei-Zuckermasse heben.

Apfel Caramel Cake vor dem backenDen Teig in eine 30 er Cakeform, welche mit Backpapier ausgekleidet ist füllen und während 60 Minuten goldbraun Backen. Zum Auskühlen aus der Form nehmen. Wer mag den Cake mit Puderzucker bestäuben.

Apfel Caramel Cake 1E Guete
Irene

Quelle: Kuchenduft liegt in der Luft

Print Friendly, PDF & Email

9 Gedanken zu „Cake mit Äpfel und Caramel

  1. Hallo, der ist wirklich zu schade, um in der Warteschleife fest zu hängen. Bei uns gibt es gerade auch sehr viel mit Apfel, da würde dieser Kuchen auch noch gut dazupassen.
    Liebe Grüße,
    Barbara

  2. Mal so eine Frage … wo nimmst Du die zeit für die vielen Beiträge her? Bist Du ein Organisationswunder oder habe ich mein Zeitmanagement nicht im Griff?
    Ich bin immer wieder schwer begeistert von den schönen Beiträgen und erstaunt, daß ich eine solche Schlagzahl absolut nicht schaffe.

    Gruß,
    Jens

    • Lieber Jens
      Wie du siehst klappt das bei weitem nicht immer. Ich nehm mir die Zeit, weil ich unheimlich viel Spass dabei habe. Ich blogge oft auch tagsüber wenn ich neben den Kindern sitze die Hausaufgaben mache etc. Und so entstehen Beiträge über mehrere Tage, was dann auch ab und an am Text ersichtlich ist 😉
      Liebs Grüessli
      Irene

  3. Hallo liebi Irene.
    Di Blogg isch absolut der hammer.
    I bache sehr gàrn cupcakes. Meinsch das rezäpt würd o funktioniere für Cupcakes? Lg Verena

    • Liebe Verena
      Ja das funktioniert bestimmt. Ich backe auchgerne Cupcakes für unterwegs und aus einem 30er Cake ergeben sich bei mir 19 Muffins. Ich fülle sie mit dem Glacéportionierer in die Papierförmchen. Dann würden wohl etwa 20 Minuten Backzeit reichen, unbedingt Stäbchenprobe. Lass es mich doch wissen wie es funktiert hat. Gerne auch mit Bild und ich stell es hier ein 🙂

      Liebs Grüessli
      Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.