Rondini & Spitzpeperoni, gefüllt mit Quark

© widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt Der Herbst zieht langsam ein, nebst den kühleren Temperaturen auch im Angebot für die Küche deutlich sichtbar. Nebst den Tomaten und Zucchetti sind nun auch Rondinis, Patisson und Kürbisse zu haben. Ich mag diese späten Sommertage, mit dem bunten, vielseitigen Gemüseangebot und Temperaturmässig liebe ich sie sehr. Rondini gibt es sicher einmal in meinem Bio Gemüse Abo und meistens fülle ich die vorgedämpften Rondinis. Ob Hackfleischfüllung oder mit Reis, uns schmecken sie so und danach überbacken am besten. Dieses Mal habe ich den kugeligen Kürbis, der farblich den Zucchetti ähnlich sieht mit einer Quarkmasse gefüllt. Ich hatte 3 Rondinis zur Verfügung, das wäre für uns 5 zu wenig gewesen und so habe ich noch 2 mittelgrosse Spitzpaprikas ebenso gefüllt und ein paar Tomaten dazu gegeben. Zusammen mit Ebly und Salat ein herrliches, Spätsommer Essen.© widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt

gefüllte Rondini & Spitzpaprika mit Quark

Zutaten:

  • 3 Rondini
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 50 Gramm Frischkäse, nature
  • 80 Gramm Quark, 3/4 Fett
  • 65 Gramm Schinken
  • 1 Ei
  • 120 Gramm Ebly, gekocht
  • 100 Gramm Gruyère
  • 3 Tomaten
  • 6 TL Paniermehl
  • Salz
  • Rohrzucker
  • Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Bei den Rondinis den Deckel abschneiden und das weiche Innere aushöhlen. © widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt Die Paprika halbieren und die Kerne entfernen. Die Rondinis erst 15 Minuten bei 100 Grad im Dampf garen, die Peperoni dazugeben und weitere 5 Minuten garen. Auskühlen lassen.

© widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt Für die Füllung die Frühlingszwiebel fein schneiden und mit dem Frischkäse, dem Quark, dem geschnittenen Schinken und dem Ei sowie dem gekochten Ebly vermischen. Gut mit Salz und Pfeffer würzen. © widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt © widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt Die Füllung auf das Gemüse verteilen und in eine Gratinform geben. Den Käse in Scheiben schneiden und auf die Rondinis je eine Scheibe legen und den Deckel aufsetzen, 2 Scheiben auf die Peperoni verteilen. Die Tomaten halbieren und um die Rondinis stellen, die Tomaten salzen und je eine Prise Rohrzucker darauf geben.© widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt Jeweils einen halben Teelöffel Paniermehl auf die Schnittfläche geben und den restlichen Käse auf die Tomaten verteilen. Das Gemüse während 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen gratinieren. Dazu gab es bei uns Ebly und Kopfsalat.

© widmatt.ch Rondini mit Quark gefüllt e Guete
Irene

 

Tipp:

Der Schinken kann sehr gut weggelassen werden, dann ist das Gericht vegetarisch.

 

Bezugsquellen:

Rondini & Spitzpaprika: Bio Bouquet Gemüse im Abo

Rührschüssel Mynthe: Butik.ch (zur Verfgung gestellt)

 

 

 

Lauch- Schinken Rollen, Vitamin- Power zum vorbereiten

überbackene Lauch- Schinken Rollen 1Lauch, nicht das Gemüse das Kinder im Allgemeinen mögen. Zumindest nicht wenn es nicht gut getarnt in einer Suppe oder im Risotto *versteckt* ist. Der Junior und die Grosse kommen da ganz nach dem Lieblingsmann und lieben die Grün-weisse Vitamin Stange. Ich mag sie auch gerne und die Chlini überlässt grosszügig uns 4en die Vitamine. Dieses einfache Gemüsegericht lässt sich bestens vorbereiten. Lauch kochen, einwickeln, Sauce köcheln und den Ofen programmieren. Geschmeckt hat es wunderbar, dazu etwas Reis, Pasta oder auch einfach ein Stück feines Brot. Salat gibt es hier ja dauernd (Anmerkung der Widmatt Kinder) und das natürlich an der feinen Sauce des Hausherrn.

überbackene Lauch- Schinken Rollen 3
Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

Bei Zorra läuft der 104. Blogevent *Rezepte für die Figur*. durch die Sacue ist das nicht gerade kaolrienarm, andererseist gibt es auch deftigere Kost. Wenn dazu anstelle Pasta oder Reis *nur* Salat genossen wird, ist es bestimmt Figuren schmeichelnd, wer es lieber kurvig mag, gibt noch etwas Käse zum überbacken auf die Sauce. Auf jeden Fall ist es ein ideales Januargericht, vitaminreich und vorallem alltagstauglich.

 

Überbackene Lauch- Schinkenrollen:

 

Zutaten:

  • 600 Gramm Lauch (ich hatte 800 Gramm hier)
  • 2 dl Wasser
  • 1.5 dl Weisswein
  • 160 Gramm Schinken (4 grosse Tranchen)
  • 20 Gramm Butter
  • 2 EL Mehl
  • Koch Sud (bei mir etwa 2 dl)
  • Mélange Blanc
  • Salz
  • Pfeffer, weiss aus der Mühle

 

Zubereitung:

überbackene Lauch- Schinken RollenVon den Lauchstangen etwa 8 cm Stücke abschneiden. Das dunkle Grüne oben, sowie das nicht passende habe ich für die Suppe vom nächsten Tag verwendet. Die Lauchstücke gut waschen. Wasser und Weisswein aufkochen und mit 1/2 Teelöffel Salz und etwa 6 Umdrehungen Pfeffer würzen. Die Lauchstücke darin ungefähr 15 Minuten köcheln lassen. Mit einem Messer die Garprobe machen, lässt es sich einfach reinstecken, die Lauchstangen aus dem Wasser heben und den Sud (war bei mir gut 2 dl) in einem Gefäss auf die Seite stellen. Nun in der Pfanne die Butter schmelzen und das Mehl dazugeben, unter ständigem Rühren auf kleiner Stufe etwa 4-5 Minuten andünsten. Den Sud dazugeben und zu einer sämigen Sauce rühren. Vom Herd ziehen und mit Salz, Pfeffer und etwas Mélange Blanc (alternativ etwas Muskatnuss) würzen. überbackene Lauch- Schinken Rollen 5Die Schinkentranchen halbieren und die Lauchstangen in Schinken einrollen und in eine Gratinform legen. überbackene Lauch- Schinken Rollen 4Die Sauce Darüber geben und im Ofen während etwa 20 Minuten bei 180 Grad überbacken.

überbackene Lauch- Schinken Rollen 2e Guete
Irene

 

 

Quelle: Öise Lade