Cookies mit Schokolade und Marshmallows

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

© widmatt.ch cookies mit marshmallow So ruhig wie es hier im Blog zu und her geht ist es keineswegs in der widmatt. Gekocht und gebacken wird natürlich fast täglich, nur irgendwie springen die Rezepte, Texte und Bilder nicht von alleine in den Blog. Im Juli war die ganze widmatt Familie für gute 3 Wochen on Tour. Unsere Reise mit dem T5 und 5 Velos führte uns von der dänischen Küste nach Kopenhagen, nach Hamburg und Umgebung und danach nach Haarlem & Amsterdam. Viele Kilometer auf 4 und 2 rädern haben wir gemacht und dabei vieles erlebt, ausprobiert und genossen. Die Riese hat uns allen toll gefallen und ich glaube jeder würde sofort wieder mit kommen. Von einer Einkaufstour in Holland haben wir und Mini Marshmallows nach Hause gebracht, um dann, in den mini Ferien bei lieben Freunden im Tessin, zu merken, dass es die auch in der Schweiz zu kaufen gibt. Was auch gut ist, denn diese Schokoladen Cookies mit Schokoladen & Marshmallows Topping schmecken toll. Sie sind einfach und schnell hergestellt, leider aber auch schnell gegessen. Die erste Variante und mein Favorit ist mit dunkler 68% Schokolade die zweite haben wir mit Milchschokolade zubereitet. Mir waren diese zu süss und zu wenig herb die Kinder fanden diese Variante besser.

 

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Cookies mit Schokolade und Marshmallows:

 

Zutaten:

  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 75 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

Topping:

  • 25 Gramm Marshmallows
  • 25 Gramm Schokolade, dunkel

© widmatt.ch cookies mit marshmallow

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die 100 Gramm dunkle Schokolade schmelzen. Die Butter mit dem Zucker schaumig und hell aufschlagen, das Ei verquirlen und darunter rühren. Das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermischen und mit der etwas ausgekühlten Schokolade unter die Masse mischen. Die 25 Gramm Schokolade grob hacken. © widmatt.ch cookies mit marshmallowMit einem kleinen Glacéportionierer Kugeln abstechen und mit Abstand auf 2 Backbleche mit Backpapier geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowDie Kugeln etwas flach drücken und je 2 Marshmallows und etwas von der gehackten Schokolade darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen während ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und etwa 5 Minuten auf dem Blech erkalten lassen und danach auf ein Auskühlgitter geben.

© widmatt.ch cookies mit marshmallowe Guete
Irene

 

Tipp:

Ich habe anstelle der dunklen Schokolade auch mit Milchschokolade ausprobiert, die Cookies werden süsser, funktioniert aber ebenso.

 

 

 

Print Friendly

Zonchiada, Ricotta- Tartelettes

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

Zonchiadi 3Solche ähnliche Tartelettes gibt es in Bäckereien oder Bars zu einem Café in Italien. Ich mag, wenn die Süssigkeiten klein sind, denn so kann man von verschiedenen Sorten probieren. Wir wählen gerne ein paar Sachen aus und teilen das unter uns auch noch auf. So können wir uns einmal durchs Sortiment degustieren. Ricotta Tartelettes sind eher unscheinbar und werden vielerorts mit eingelegten Rosinen zubereitet. Ich mag Rosinen mittlerweile zwar essen finde aber Cranberries um einiges besser, deshalb meine Variante so. Weggelassen habe ich 50 Gramm Zitronat, weil das bei den Kindern nicht so gut ankommt. Wer es mag einfach mit den eingelegten Cranberries oder Rosinen in die Füllung geben. Die mini Tartelettes sind auch am nächsten Tag noch fein zu essen, ich mag sie aber frisch wenn der Mürbeteig noch kross ist am allerliebsten.

 

Zonchiada:

 

Zutaten für ca. 36 Stück mini Tartellettes

Mürbeteig:

  • 250 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prise Zimt
  • 120 Gramm Butter, kalt
  • 2 Eigelbe
  • 2-3 EL Marsala (alternativ Wasser)

Zutaten Füllung:

  • 500 Gramm Ricotta
  • 2 Eier
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 40 Gramm Butter
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Zitrone, Abrieb
  • 50 Gramm Cranberries
  • 1/2 dl Marsala
  • Butter für die Form

 

Zonchiadi 5

Zubereitung:

 

Für den Mürbeteig das Mehl, Zimt, Salz und Zucker in der Schüssel der Küchenmaschine vermischen. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit dem K Hacken zu einer bröseligen Masse verreiben. Die Eigelbe mit dem Marsala (Alternativ Wasser) vermischen und dazugeben. Rasch und ohne zu kneten zu einem Teig zusammenfügen. In Klarsichtfolie verpackt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben, oder über Nacht. Die Cranberries in den Marsala einlegen und bis zur Fertigstellung ziehen lassen.

ZonchiadiDen Teig sehr kurz, etwa 30 Sekunden mit den Händen durchkneten. Die Arbeitsfläche sowie den Teigroller bemehlen, da es ein klebriger Teig ist und den Teig dünn ausrollen. Ich habe damit die mini Muffinform ausgekleidet, man kann auch gut die normale Muffinform oder Tartelettesböden. Je nach Grösse ergeben sich mehr oder weniger Küchlein. Den Teig mit einer Gabel einstechen und etwa 15 Minuten kühl stellen. Den Ofen auf 160 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.  Zonchiadi 1Für die Füllung die Butter schmelzen und die Cranberries aus dem Marsala heben und etwas fein schneiden. Den Marsala beiseite stellen. den Ricotta mit dem Teigschaber glatt rühren . Zonchiadi 2Dazu Eier, Zucker, die Butter, Zimt, Zitronenabrieb und die Cranberries mit dem Marsala dazugeben und alle gut vermischen. Die Füllung in die vorbereiteten Tartelettes Bödeli fülle und im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minutenbacken. Tartelettes in der normalen Muffinform oder im Tartelette Förmchen habenungefähr 40 Minuten.

 

Zonchiadi 4E Guete
Irene

 

Quelle: Venedig, die Kultrezepte

Rezension: Venedig die Kultrezepte

Print Friendly

Schokoladen Cookies für das Weihnachtsfest in der widmatt

Irene Thut-Bangerter

Food Bloggerin bei widmatt
Schweizer Foodbloggerin & Genussmanufaktur Betreiberin.

Letzte Artikel von Irene Thut-Bangerter (Alle anzeigen)

widmatt.ch Schokoladen Cookies Meine Lieben, nun stehen die Weihnachtstage vor der Tür. Dieses Jahr war es für uns nicht ein ganz so grosses Bangen und Warten, sondern der Dezember war gefüllt mit vielen Ereignissen und auch Krankheitstage. Ich hatte letzten Samstag meine Premiere am Koffermärit und durfte einen tollen Tag mit meinem Koffer erleben. Es gab ein paar Momente wo ich dachte ich müsse diese Premiere absagen und könne nicht teilnehmen, da es mich genau eine Woche vor besagtem Tag buchstäblich ins Bett gelegt hat. Doch Antibiotika schafft so einiges und in dem ich ein- zwei oder gar drei Gänge zurückschraubte klappte es dann doch. So wurde die Chrömliproduktion nach dem Koffermärit gelegt und die Auswahl ist dieses Jahr auch kleiner.

widmatt.ch Anis BrötchenDafür konnte ich einen ganzen Tag mit allen drei Kindern chrömlen. Das alles ist und war ein Grund das es hier etwas ruhiger zu und her ging, doch mit der Rettungsaktion am 14. Dezember habe ich euch ja einen Auswahl an Ideen und Rezepte für Chrömli geliefert und hier kommt noch eines. Einfach aber äusserst schokoladen und somit genau mein Ding. Diese Cookies sind auch super fein nebst Weihnachten und können durchs ganze Jahr gebacken werden.widmatt.ch Schokoladen Cookies

 

Schokoladen Cookies:

Zutaten:

  • 150 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 100 Gramm Rohzucker, grob
  • 1 EL Vanillezucker, homemade
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Msp. Zimt
  • 125 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Maisstärke
  • 75 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 150 Gramm Schokolade, dunkel 68%
  • 1-2 Beutel Kuchenglasur, dunkel

widmatt.ch Schokoladen Cookies

Zubereitung;

Die Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in der Küchenmaschine während etwa 5 Minuten hell und luftig schlagen. Mehl, Zimt, Maisstärke und Mandeln vermischen. Die Schokolade grob hacken und daruntermischen. Alles zusammen zur Buttermasse geben und rasche zu einem weichen teig zusammenkneten.

Den Teig in 3-4 Rollen teilen und jede Rolle in Klarsichtfolie einpacken, Ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank geben. widmatt.ch Schokoladen Cookies Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und aus den Rollen Taler von knapp einem Zentimeter Breite schneiden. Diese auf Bleche mit Backpapier geben. Die Cookies während 15 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Zum fertig stellen die Kuchenglasur gemäss Anleitung schmelzen und die Cookies zu einem Teil darin tunken. Auf Backpapier trocknen lassen. In einer Dose lassen sie sich etwa 2-3 Wochen aufbewahren.

widmatt.ch Schokoladen Cookies

Ich wünsche euch und euren Liebsten besinnliche, ruhige und genussvolle Weihnachtstage.
Irene

widmatt.ch Schokoladen Cookies

Idee: Guetzli Nr. 1

Print Friendly