Pizza mit Spargel und Pulld Pork

© widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork Manchmal packt uns der Pizzagluscht und dann ist es oft für den Samstag Zmittag soweit. Den Pizzateig stelle ich morgens her. Es gibt Varianten im Kühlschrank, dafür wird der Teig Tage im Voraus zubereitet und eben im Kühlschrank gelagert. Unser Pizza- Gluscht ist aber oft spontaner. Am liebsten mögen wir wenn der Pizzateig Hartweizengriess enthält. Das gibt einen krossen, aber auch luftigen Teig. Spontan ist dabei diese Pizza mit grünen Schweizer Spargeln entstanden und anstelle Rohschinken haben wir einen Rest von Pulled Pork darauf gestreut. Damit noch nicht genug, eine kleine Portion Burrata war auch noch zum Verbrauchen, so hatten wir eine wunderbare und vorallem cremige Pizza. Momentan auf der Bestenliste zuoberst.

© widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork

Zutaten:

  • 50 Gramm Hartweizengriess, gemahlen
  • 120 Gramm Mehl
  • 1 dl Wasser
  • 7 Gramm Hefe
  • 4 Gramm Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Crème fraîche
  • 150 Gramm Spargeln, grün
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 120 Gramm Burrata
  • 100 Gramm Pulled Pork
  • Pfeffer, schwarz
  • Molton Sea Salz
  • Muskatnuss

 

© widfmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork © widfmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork

Zubereitung:

Das Mehl, Hartweizengriess und Salz vermischen. Die Hefe im handwarmen Wasser auflösen und mit dem Olivenöl zum Mehlgemisch geben. In der Küchenmaschine während 10 Minuten zu einem Teig verkneten, zugedeckt ums doppelte gehen lassen. Den Ofen auf Intensivbacken (Umluft mit zusätzlicher Unterhitze) auf 200 Grad vorheizen. Währenddessen den Spargel bissfest garen. Die Frühlingszwiebel samt Grün am Gemüsehobel in feine Ringe schneiden. Den Hefeteig auf etwas Mehl dünn auswallen und auf ein Backpapier belegtes Blech geben. Die Crème fraîche auf den Boden streichen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Jetzt die Frühlingszwiebeln, den Spargel und das Pulled Pork verteilen. © widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork Die Burrata von Hand etwas zerzupfen und über der Pizza verteilen. Während etwa 16 Minuten knusprig backen und sofort geniessen.

© widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork © widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork E Guete
Irene

 

© widmatt.ch Pizza mit Spargel u Pulled Pork

 

Spargelsalat mit Lachstartare

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare Spargeln sind äusserst vielfältig und lassen sich in unterschiedlichster Form zubereiten. Nun haben wir fast 2 Wochen grüner Spargel aus der Region. Die ersten essen wir jeweils aus dem Dampfgarer, einfach so, höchstens mit etwas Mayonnaise. Ok, kein Sternegericht und auch nichts spezielles, doch wir mögen die grünen Stangen so äusserst gerne. Mit der Zeit kommen auch Ideen was man nun alles daraus zaubern könnte. Nun mit den ersten Schweizer Erdbeeren wird es sicher wieder diesen herrlichen Salat geben, oder vorgegart anstelle des Broccoli in der Gemüseterrine schmecken sie auch toll. Was auch immer gut ankommt am widmatt Familientisch, ist wenn ich sie in Omelette wickle. Was auch immer ein Hit ist, sind die Spargeln aus dem Ofen.

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare Hier gab es sie als Salatvariante, meine grosse half mit beim Kochen und hat den Lachs fein geschnitten, während ich die Vinaigrette anrührte. Den Spargel haben wir auch einfach 7 Minuten, je nach Dicke braucht er etwas länger, im Dampfgarer gegart. Alles auf einer Platte hübsch anrichten und ein köstlicher Frühlingssalat steht bereit. Dazu bräuchte es eigentlich nur noch ein frisches Topfbrot und eine gelungen Mahlzeit wäre auf dem Tisch.

Zutaten:

  • 250 Gramm Spargeln, grün
  • 4 Radieschen
  • 1 TL Ingwer
  • 1 EL Hollunderblütenessig
  • Molton Sea Salz
  • 2 EL Basilikumolivenöl
  • 2 Prisen Kokosblütenzucker
  • 200 Gramm Lachsrückenfilet

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare

Zubereitung:

Die Spargeln im Dampfgarer während 7 Minuten, bei 100 Grad garen (alternativ auf herkömmliche Weise mit etwas Zucker & Salz im Wasser, bissfest garen)

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare Für die Vinaigrette den Essig, das Öl und die Gewürze gut vermischen. Die Radieschen fein schneiden und den Ingwer sehr fein reiben. Beides dazugeben und gut verrühren, bis eine sämige Sauce entsteht.

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare Nun den Lachs in feinste Würfeli schneiden und zur Sauce geben. Alles gut vermischen. Die Spargeln auf einer Platte anrichten und das Lachstartar darüber geben.

© widmatt.ch Spargel mit Lachstartare e Guete
Irene