• Alltagsküche,  aus dem Ofen,  Brot & herzhaftes Gebäck,  Eier,  Fische & Meerestiere,  Gemüse,  Hauptgang,  Schweiz,  Tarte & Tartelettes

    Kuchen mit Lachs, Lauch und Stangensellerie

    © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs   © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs Kuchen sind was Herrliches und ursprünglich wie Pizza, Resteverwertung. Resteessen auf die schönste Art und Weise. Wir Berner sagen ja *Chueche* und der Lieblingsmann, als Aargauer isst *Wähe*. Das weiss der aufmerksame widmatt Leser aber bereits, oder? Ich backe Chueche er isst Wähe, Hauptsache er schmeckt. Wir Schweizer kennen ja nicht nur die herzhafte Variante wie zum Beispiel Käsekuchen sondern auch die Süsse Form, wie Apfelkuchen oder Zwetschgenkuchen. Diese Kuchen sind aber nicht so Süss wie man sich ein Dessert vorstellt, deshalb gab es auch schon Überraschungen wenn so ein Apfelkuchen im benachbarten Deutschland gebacken wurde. Diese Woche gab es bereits Kuchen in der Widmatt, Blumenkohlkuchen nach Ottolenghi. Dieser hatte jedoch keinen Kuchen- oder Mürbeteig als Grundlage sondern ist eher ein Eierkuchen im Ofen gebacken. Hier nun eine weitere Variante mit Stangensellerie, Lauch und Lachs. Der Kuchen schmeckt warm herrlich, kann aber auch bestens kalt genossen werden. Er eignet sich daher auch zum Mitnehmen. Ich habe Lachfilet gewürfelt und zwischen Gemüseschichten in den Kuchen gepackt, es funktioniert auch mit geräuchertem Lachs oder geräucherter Forelle, da muss die Salzmenge jedoch etwas reduziert werden.

    © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs Lauch-Stangensellerie Kuchen mit Lachswürfeli

    Zutaten:

    • 1 Butterkuchenteig, rund
    • 200 Gramm Stangensellerie
    • 530 Gramm Lauch
    • 450 Gramm Lachsfilet
    • 100 Gramm Crème fraîche
    • 1 dl Rahm
    • 4 Eier
    • 2 EL Maisstärke
    • 1 TL Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss
    • 3 EL Paniermehl
    • Olivenöl

     

    Zubereitung:

    © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs Den Lauch rüsten und in dünne Scheiben schneiden.

    © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs Den Stangensellerie auch rüsten und in dünne Würfeli schneiden, beides waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Lauch mit dem Stangensellerie während 8-10 Minuten auf mittlerer Hitze dämpfen, dabei immer wieder umrühren. Das Gemüse beiseite stellen und auskühlen lassen. Den Backofen auf Intensivbacken (Umluft mit zusätzlicher Unterhitze) 200 Grad vorheizen. In einer Schüssel den Rahm, die Crème fraîche und die Eier gut vermischen und mit dem Salz, Pfeffer, Maisstärke und frisch geriebener Muskatnuss gut würzen. Das gedämpfte Gemüse in die Eimasse geben. Den Lachs in Würfeli schneiden. Den Kuchenteig in ein rundes Blech legen, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und das Paniermehl darauf verteilen. Die Hälfte des Gemüse- Eigemisch darauf verteilen. Die Lachswürfeli darauf legen und mit dem restlichen Gemüse zudecken. © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs Den Kuchen im vorgeheizten Ofen während 45- 50 Minuten backen. Nach dem Backen etwa 5 Minuten stehen lassen, aus dem Kuchenblech heben und servieren.

    © widmatt.ch Lauch, Stangenselleriekuchen mit Lachs 6
    e Guete
    irene
  • Alltagsküche,  Beilagen,  Gemüse,  Hülsenfrüchte,  Knoblauch,  Salat,  Sauce,  Schweiz,  Vegetarisch

    Bohnen- Tomaten- Salat aus gedörrtem Gemüse

    © widmatt.ch Bohnensalat mit Tomaten Ihr kennt gedörrte Bohnen oder? So ein typisches Schweizer Produkt und so gerne auch mal einen Auslöser für einen kleinen Boom bei den Foodies. Wobei Bohnen zu dörren wohl nicht die Schweizer erfunden haben, sondern nach wie vor praktizieren. Es sei denn, sie werden aus China importiert *schüttel* daher gut lesen von wo die Bohnen sind, am allerbesten beim Bauern des Vertrauens kaufen oder ab und an aus dem Bio- Gemüse Abo Kistchen fischen. Lange haltbar, über Nacht einweichen und einfach perfekt im Geschmack. Bohnensalat aus gedörrten Bohnen hat einfach noch mehr Geschmack, zudem punkte ich damit beim Helden Nachbarn. Dieses Mal gab es noch gedörrte Tomaten mit dazu, ebenfalls intensiv im Geschmack und ein toller Farbtupfer. Diesen Salat gibt es bei uns zu jeder Jahreszeit, den ein Päckchen Bohnen und getrocknete Tomaten finden sich eigentlich immer im Vorratsschrank.© widmatt.ch Bohnensalat mit Tomaten

    Bohnensalat mit Tomaten aus gedörrtem Gemüse:

    Zutaten:

    • 100 Gramm gedörrte Bohnen
    • 60 Gramm Tomaten, gedörrt in Öl
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • Salz
    • Pfeffer
    • 5-6 EL Widmatt- Salatsauce

     

    Zubereitung:

    Die gedörrten Bohnen über Nacht einweichen, bei mir mussten 7 Stunden in warmen Wasser reichen. Die Zwiebel und den einen Knoblauch schälen und fein schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln anbraten. Die eingeweichten Bohnen ab sieben und ohne Einweichwasser dazu geben. Mit Wasser ablöschen, so dass die Bohnen etwa zur Hälfte bedeckt sind und zugedeckt köcheln lassen bis sie gar sind. Währenddessen den zweiten Knoblauchzehen schälen und feinst würfeln mit 5-6 EL Widmatt- Salatsauce in eine Schüssel geben. Die Tomaten in feine Streifen schneiden und dazu geben. Sobald die Bohnen gar sind, ab sieben und noch heiss in die Sauce geben. Gut vermischen und so auskühlen lassen.

    © widmatt.ch Bohnensalat mit Tomaten e Guete
    Irene

     

     

     

  • Alltagsküche,  Blog Event,  Cooking Chef,  Dessert,  Eier,  Früchte,  Glacé,  Schweiz,  Sommer,  Znüni/Zvieri

    Pfirsich- Glacé, wir retten was zu retten ist

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Heute ist wieder einmal Rettungstag! Seit meiner letzten Rettung haben die fleissigen MitretterInnen schon Grillmarinaden und Drinks gerettet. Nun, nachdem ich aus den Ferien zurück bin, wir den Alltag im neuen Schuljahr fast im Griff haben, bin ich mal wieder mit am Start.© widmatt.ch Pfirsich Glacé

    wir rettenIch meine Glacé, also Eis retten, da musste ich mit mischen. Schon seit ich das Lomelino Buch in den Händen hatte, ist die Pfirsich Glacé vorgemerkt. Nun musste sie unbedingt noch umgesetzte werden, bevor keine Pfirsiche mehr zu haben sind.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Ich hatte das Glück am 5. Chästag in Solothurn herrliche, süsse Pfirsiche aus der Umgebung kaufen zu können. Die Glacé hat einen deutliches Honigaroma, werde das nicht mag, ersetzt einen Teil des Honigs oder den ganzen durch Invertzucker Sirup.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé

    Zutaten:

    • 250 Gramm Pfirsiche
    • 3 EL Blütenhonig
    • 1 TL Vanillezucker, homemade
    • 2 Eier
    • 40 Gramm Invertzucker Sirup
    • 1,5 dl Milch
    • 2 dl Rahm
    • 1 Gramm Johannisbrotkernmehl

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé

    Zubereitung:

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Die Pfirsiche in Stücke schneiden und dabei den Stein entfernen.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Die Pfirsiche mit dem Honig und Vanillezucker in einen kleine Pfanne geben und rund 10 Minuten weich köcheln lassen. Vom Herd ziehen und erkalten lassen.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Währenddessen den Invertzucker Sirup mit den Eier in der Cooking Chef schaumig und hell aufschlagen. Die Milch dazugeben und auf 80 Grad stellen und mit dem Felxirührer solange auf Intervallstufe eins köcheln lassen bis die Masse andickt.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé Nun die Eimasse durch ein Sieb zum Rahm geben und verrühren. Zu den Pfirsiche das Johannisbrotkernmehl geben und fein pürieren und zur restlichen Masse geben. Im Kühlschrank kühlstellen und in der Glacémaschine gefrieren lassen.

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé e Guete
    Irene

     

    Hinweis:

    das Johannisbrotkernmehl dient dazu, das die Glacé aus dem Tiefkühler cremiger bliebt.

    die Pfirsiche habe ich vom ZiegelerHof

    Quelle: Lomelinos Eis

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé

    In folgenden Blogs findet ihr ebenfalls Glacérezept:

    1x umrühren bitte aka kochtopf – Schnellstes und softigstes Himbeer-Softeis

    Barbaras Spielwiese – Raspberry Frozen Yogurt (Schnelles Himbeer-Joghurt-Eis)

    Bonjour Alsace – Schokoladeneis

    Cuisine Violette – Mango-Kokoseis

    Feinschmeckerle | Schwaben – Kochen – Reisen –  Blitzeis mit Brombeeren und Buttermilch

    from-snuggs-kitchen – Buttermilch-Zitronen-Eis

    genial-lecker.de – Express-Vanilleeis

    Greenway 36 – Schokoladen-Karamell-Eis ohne Eismaschine (Daim-Eis)

    katha-kocht! – Raffaello Eis

    kebo homing – Schokoladeneis mit Salzkaramell

    Kochen mit Herzchen – Pistazieneis

    lecker macht laune – Zwetschgen-Eis ohne Ei

    lieberlecker – Bananeneis

    magentratzerl – Halwa-Eiscreme

    Mädel vom Land – Birnen-Joghurt-Steckerleis mit Waldmeister

    Obers trifft Sahne – Kürbis Eis mit Zimt Pflaumen ( mit und ohne Eismaschine)

    SweetPie – Gin Tonic Popsicle

    widmatt– aus meiner Schweizer Küche: Pfirsich Glacé

    © widmatt.ch Pfirsich Glacé

     

     

     

  • Ausflug & Ferien,  GenussPur,  Kinder,  Schweiz,  Streetfood,  widmatt on Tour,  Widmatt- Kids

    Streetfood- Festival in Solothurn, die Premiere

    Street Food Festival SolothurnDas erste Street-Food Festival von Solothurn ist Geschichte; und was für eine! Bereits im Vorfeld war die Freude der widmatt Familie gross, waren wir doch auf unserer Reise in den Sommerferien in Kopenhagen und da am Street- Food Festival. Das kopenhagische Streed-Food Festival auf der Papierinsel ist während einem halben Jahr einen sicheren Wert für herrliches Essen und Gemütlichkeit, also Genuss-Pur. In Solothurn fand es während 2er Tage unter der Leporello Brücke, gleich neben dem Kofmehl statt. Ein wunderbarer Ort. Das Konzept war toll, die Stände Rechts und Links der Brücke, so bot diese guten Schutz gegen die pralle Sonne und wäre auch ideal gewesen wenn es das Wetter nicht so super gemeint hätte wie es war. In dieser Gasse standen zig Stehtische aus Paletten, vor der Bühne und am Aare Ufer entlang gab es zudem Festtische mit Bänken. Unsere erste Runde drehten wir am Samstag vor dem Mittag. Es hatte bereits einige Leute, war aber übersichtlich und wir standen nie lange an. So konnten wir uns bestens einen Überblick schaffen, was bei 5 Familienmitglieder oft notwendig ist, da jeder was anderes möchte. Andererseits finden wir gerade das ein tolles System um von möglichst vielem zu probieren. Was bis zum Ende des Street- Food Festival auch geschah. Wir bestellen in der Regel eine Portion und teilen die zusammen.

    Street Food Festival Solothurn 1 Street Food Festival Solothurn 2Mit dem jordanischen, vegetarischen Bandora haben wir angefangen, aus der Küche von Soul Köfte. Tolles Geschmackserlebnis einer für uns unbekannten Küche.

    Street Food Festival Solothurn 3Jamacanische Pattys: eines mit Hackfleisch und eines mit Früchtecurry. Ich mag süss, scharfe Speisen und fand so die Früchtecurryvariante besser.

    Street Food Festival Solothurn 4Crêpes aus geröstetem Maismehl aus dem Tessin mit weisser Schokolade; und unsere mittlere war im Glück. Das leicht nach Popcorn duftende Maismehl habe ich bis anhin vergeblich gesucht, nach diesen Crêpes mach ich mich nun erneut auf die Suche nach diesem Schweizermehl.

     

    Leider vergassen wir die Meat & Poulet Balls von Srignags zu fotografieren, die Poulet Bällchen waren am Abend und am Sonntagabend leider ausverkauft, haben uns aber allerbestens geschmeckt. So werden wir sicher bald wieder in Derendingen aufkreuzen und da von den herrlichen Bällchen geniessen, neu wird es das golden Papaya, ein Take Away von der sympathischen Srignags Familie. Die Samosa von Sebi, altbekannt und immer ein Genuss.

    Street Food Festival Solothurn 15Street Food Festival Solothurn 9 Street Food Festival Solothurn 8Danach entdeckten wir Mr. Dutchi, noch von Hollandfieber aus den Ferien gepackt, konnten wir uns nicht so wirklich entscheiden. Poffertjes waren natürlich ein must und dazu bestellten wir ein Frikandel als Hot Dog. Beides absolut fein und so sehr nach Holland erinnert, dass die Kinder nichts dagegen gehabt hätten, wären wir da stehen geblieben. Treu nach dem Mr. Dutchi Moto: Gönn dir BISSchen Holland.

    Street Food Festival Solothurn 32 Street Food Festival Solothurn 10

    Wir konnten sie jedoch weglocken in dem wir den nächsten Halt bei den frischen Kartoffelchips planten, und wie frisch die waren! Mit einer Schneidmaschine der Marke Eigenbau, entstanden herrlichste Locken, welche super knusperig frittiert wurden und man aus 4 verschiedenen Salzen auswählen konnte. Einfachen und absolut köstlicher Streetfood!

    Das war unsere erste Runde durchs Festival. Der Samstag- Nachmittag verbrachten wir in der Pfadi, beim Franz büffeln und Lesen und natürlich Pläne wurden geschmiedet was wer nun alles probieren will und aus welchen Komponenten das Znacht am Street- Food Festival bestehen soll. Street Food Festival Solothurn 11Das Festival war nun äusserst gut besucht und ein durchkomme nicht immer ganz so einfach, das Feeling war aber genial und erinnerte so toll an jenes in Kopenhagen. Dazu gab es immer wieder andere Livemusik von der Bühne. Es hätte auch eine Kinderecke gehabt, nur waren unsere zu fest fasziniert von all den tollen Ständen und durften so in manchen Topf und auf manchen Grill gucken und haben dementsprechend auch die Aussteller gelöchert. Sprachbarrieren gibt es beim Essen einfach nicht.

    Arancini, Pouletbällchen & die Momos waren bereits ausverkauft.

    Street Food Festival Solothurn 12 Street Food Festival Solothurn 13So gab es einen argentinischen Fleischteller mit Salat und Entrecôte.

    Street Food Festival Solothurn 5 Street Food Festival Solothurn 14Norwegischen Flamm Lachs, der uns bereits am Mittag fazinierte. Weil da halbe Lachsseiten auf ein Holzbrett genagelt am Feuer gegart werden. Jeweils 30 Minuten, wie unser Junior wusste. Das Lachsbrötchen hat unsere Fischfans absolut überzeugt.

    Street Food Festival Solothurn 18Danach musste die nächste Portion Poffertjes her, es sollte dann noch eine mit Schokoladensauce folgen….

    Ein Stück Pizza wurde auch probiert

    Street Food Festival Solothurn 16…. und nochmals eine Runde Meat Bals und Samosa, wie geschrieben die Pouletbällchen waren da auserkauft.

    Street Food Festival Solothurn 17Bei Mr. Dutchi holten sich die Kinder noch eine kleine Portion Pommes

    Street Food Festival Solothurn 19der Lieblingsmann stand bei Desifood für diesen herrlichen, orientalischen Burger an. Desifood hat einen der schönsten Food Trucks!

    Street Food Festival Solothurn 20Zum Schluss gönnte ich mir einen super feinen Capuccino beim Café Monte Peque Stand, wo unser Junior fasziniert eine Stunde verweilen konnte.

    Street Food Festival Solothurn 21 Street Food Festival Solothurn 22Nach diesen paar Stunden Ferienfeeling und köstlichem Essen ging es der Aare entlang, vorbei an Finnenkerzen nach Hause. Die zahlreichen Besuchern sassen fast so *hyggelig* zusammen wie es die Dänen pflegen.

     

    Als Abschluss des ersten Solothurner Food- Street Festivals gönnten wir uns noch eine Runde Genuss Pur. Wohl dank dem grossen Ansturm waren die einen oder anderen Stände geschlossen oder ausverkauft.

    Street Food Festival Solothurn 23Die zwei kleineren Widmatt Kinder probierten als erstes ein Glacé, weil das am Samstagabend nicht mehr Platz gehabt hat. Haselnuss & Zitronensorbet, beides war wirklich sehr fein und kamen von der Eisdiele aus Bern.

    Street Food Festival Solothurn 24Der Lieblingsmann und die Gosse nahmen als Einstieg einen Crostini Teller mit Tomaten- Fisch und Leberaufstrich.

    Street Food Festival Solothurn 25…. und ein mexikanisches Baleda

    Street Food Festival Solothurn 26 Street Food Festival Solothurn 27Bei Nogomoso dauerte es eine Weile bis die Burger so liebvoll geschichtet waren, zum Probieren gab es einen mit Rindfleisch und eine Vegetarische Variante. Diese war identisch einfach ohne das Patty. Ich mochte diese vegetarische Variante sehr gerne.

     

    Nun galt es bereits gut zu überlegen was es noch sein durfte. Auch wenn unser System ein tolles ist, so dass wir wirklich von ganz vielem probieren können, war klar, alles schaffen wir ganz klar nicht. So hat unsere Mittlere, ganz die süsse, nochmals einen Maismehl Crêpes geholt, wiederum mit weisser Schokolade.

    Der Junior stand bereits wieder beim Café Monte Peque Stand und war da nicht mehr wegzubekommen.

    Street Food Festival Solothurn 6

    Street Food Festival Solothurn 28Die Grosse holte beim Pintli einen Pie mit Rindfleisch, Pilzen und Biersauce. Zum guten Glück, den dieser Pie war ein tolles Geschmackserlebnis und sollen unbedingt zu Hause mal ausprobiert werden.

    Nun schlenderten wir noch zu den Jungs von Pasta Razzi, ihre Foccacia konnten wir schon etliche Male bewundern hier am Streed- Foot Festival und gönnten uns ein Stück Italien. Wie sich herausstellte war auch da unser Junior bereits, nicht als Kunde sondern gleich hinter der Theke, an der Copaschneidemaschine begutachten und natürlich der feinsten Copa probieren. Street Food Festival Solothurn 29Street Food Festival Solothurn 31So durfte er auch gleich die Foccacia für uns selber herstellen. Was für eine herrliche Ciabatta Foccacia mit feinster Copa.

    Street Food Festival Solothurn 30 Es gab auch frische Kürbisravioli wovon wir auch einen Portion teilten. Danke Jungs von Pasta Razzi für den tollen Streetfood, ihr seid mit eurem ganzen Herzen dabei.

    Street Food Festival Solothurn 33 Street Food Festival Solothurn 32Mit einem Cappucino und einer geschenkten Tasse für den Junior, als Erinnerung von Café Monte Peque und einer Tüte frische Kartoffelchips galt es nun endgültig Tschüss zu sagen. Das erste Street- Food Festival in Solothurn war kurz vor dem Ende, doch bei dieser grossen Begeisterung, dem grossen Ansturm bin ich guter Dinge, das es im nächsten Jahr wieder eines geben wird.

    Ein grosses Merci an alle Stand- und Food Truck Betreiber und vorallem auch an die Organisation!

     

    Genussvolle Grüsse
    Irene

     

    Tipp: Wer nun auch Lust hat auf Streetfood hat, kann nächstes Wochenende vom 3-6 September nach Zürich, Bahnhofdamm Enge da findet bereits das 4 Zürcher Street- Food Festival statt.

    Hinweis: Die Bilder sind alle mit dem iPhone gemacht.

     

     

     

  • Dessert,  Früchte,  Glacé,  Schokolade,  Schweiz,  Sirup & Likör,  Sommer

    Schwarzwälder Glacé Teller

    © widmatt.ch Kirschglacételler     Dieser Glacételler stand schon seit dem März auf meiner to do Lise. Damals waren wir auf dem Solothurner Hausberg Weissenstein auf einem Ausflug, das erste Mal mit der neuen Gondel- Zum Dessert hat der Lieblingsmann den Tagesdessert ausgesucht, Vanille und Schokoladenglacé mit heissen Kirschen. Ich durfte probieren und es hat sehr nach Schwarzwälder Torte geschmeckt. Das wollten wir selber zubereiten. Als wir dann endlich die ersten Kirschen aus dem Dorf hatten, wurde es umgesetzt.

    © widmatt.ch Kirschglacételler In den letzten Tagen waren wir um Hamburg im Alten Land auf Entdeckungstour, da gab es an vielen Ständen und in Hofläden Knupperkirschen zu kaufen, bei uns heissen die Chlepfer Kirschen, Mit solchen, grossen Süsskirschen habe ich die Kirschsauce zubereitet. © widmatt.ch Kirschglacételler Dazu je einmal das Rezept unserer weltbesten Schokoladenglacé und einmal unsere Lieblingsvanilleglacé homemade. Es gab 4 Portionen mit Kirschen und den Rest Glacé haben sich die Kinder ohne Kirschsauce aufgeteilt. Ansonsten die Kirschsaucenmenge erhöhen, für beide Glacérezepte dürfte es gut die doppelte Portion sein. Ich habe noch ein paar Kirschen eingefroren, den uns hat dieser Dessert so gut geschmeckt das es davon sicher auch gerne mal ausserhalb der Kirschsaison geben kann.

    © widmatt.ch Kirschglacételler

    Schwarzwälder Glacételler: 

    Zutaten:

     

     

    Zubereitung:

    Bei den Kirschen den Stiel entfernen und entsteinen. Mit dem Zucker bei nicht zu hoher Hitze köcheln bis die Kirschen weich sind. Beiseite Stelle und auskühlen lassen. Vor dem Servieren das Kirschwasser einrühren.
    Zum Anrichten: von den Kirschen mit Sauce in einen flachen Teller geben. 1 Kugel Schokoladenglace und 2-3 kleinere Kugeln Vanilleglacé auf die Kirschen geben und mit etwas Schokoladenspähne dekorieren.

    © widmatt.ch Kirschglacételler © widmatt.ch Kirschglacételler E Guete
    Irene