• Alltagsküche,  Eintopf & Suppe,  Gemüse,  Hauptgang,  Kinder,  Reis,  Vegetarisch

    Risotto mit frischem Mais und Rüebli

    widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli Ich gebe mir immer Mühe Abwechslung in unseren Menüplan zu bringen. Wobei der Plan kein richtiger mehr ist, seit die Kinder morgens aus dem Haus sind. Ich kann spontan planen und fehlendes kurzerhand besorgen. Bei den Widmattkinder ist es auch so das eines sehr gerne Pasta isst, das zweite findet es gäbe zu wenig Kartoffeln und das dritte mag beides aber nicht so gerne Reis. Ach ja Mehlspeisen mögen alle drei. Wobei zwei Kinder die Süsse variante und das dritte die salzige bevorzugt. Einerseits ist unter diesen Voraussetzungen die Abwechslung gewährleistet, andererseits kann es durchaus vorkommen, dass nicht alle ganz glücklich sind mit dem aufgetischten.

    widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli Im Kühlschrank lag noch ein einsamer Maiskolben, daneben Rüebli wovon hier immer welche vorrätig sind. Da wir die letzten beiden Tagen Pasta und Kartoffeln hatten sollte es Reis geben, mittags ist da ein Risotto schnell zubereitet und ich liebe Risotto. Die Maiskörner habe ich vom Kolben geschnitten und so gab es ein herrliches Gemüse Risotto.

    widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli

    Zutaten: (für 4 Portionen)

    • 300 Risotto S. Andrea
    • 1 rote Zwiebel
    • 2 grosse Rüebli (oder 4 *normale*)
    • 1 Zuckermaiskolben
    • 1 dl Weisswein
    • 6 dl Bouillon, heiss
    • 70 Gramm Gruyère
    • 2 EL Bratbutter

     

    Zubereitung:

    Die Zwiebel schälen und fein würfeln. widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli Den Maiskoben schälen und die Körner vom Kolben schneiden. Für mich geht das am besten wenn ich den Kolben halbiere und so auf ein Brett stelle, von oben nach unten schneide ich dann die Körner weg. Die Rüebli schälen und an der Rösti Raffel reiben.

    widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli Die Bratbutter erhitzen und darin die Zwiebelwürfeli und die Maiskörner etwa 8-10 Minuten düsten. Den Reis und die Rüebli dazugeben und weiter dünsten bis der Reis glasig ist. Nun mit dem Weisswein ablöschen und diesen unter ständigem Rühren einköcheln lassen. Die Bouillon dazugeben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel etwa 12 Minuten garen. Den Deckel wegnehmen und nun unter Rühren al dente kochen. Den Käse reiben und davon gut die Hälfte unter den sämigen Risotto geben. In Tellern anrichten und mit dem restlichen Käse servieren.

    widmatt.ch Risotto mit Zuckermais und Rüebli E Guete
    Irene
  • Alltagsküche,  Asiatisch,  Curry,  Eintopf & Suppe,  Geflügel,  Gemüse,  Hauptgang,  Knoblauch,  Sommer

    Sommer- Curry, Pouletragout an Kokossauce

    Sommer Curry mit Pouletragout 3Im Sommer ist der Tiefkühler oft offen und bleibt dummerweise manchmal auch offen. Noch kurz ein Glacé zum Zvieri und die Tür nicht ganz schlissen ergibt Schnee im Keller, oder zumindest in der Tiefkühltruhe. Da hilft aber kein warmes Wetter und Sonnenschein da muss abgetaut werden. Bei solchen Aktionen kommen bei mir immer wieder Sachen zum Vorschein wo ich nicht mehr auf dem Radar hatte, ok man könnte eine Liste führen. Ich habe nach jeder Abtau- Aktion meine Schubladen im Griff, für ein paar Wochen, Maximum und dann beginnt es wieder von vorne. Bei der Abtau- Aktion war für dieses Jahr die erste Gelegenheit unsere neue Schneefräse zu gebrauchen; im Sommer, da der Schneefall im letzten Winter sehr bescheiden war. Bei eben dieser Aktion fand ich noch Poulet Ragout, viel zu schade um ihn wieder zu vergessen. Poulet Ragout aus Schenkelfleisch von meinem Poulet Hof gekauft. Sobald es nicht mehr ganz so warm ist kommt hier der Curry Gluscht. Bei der Inspektion meines Vorratsschrankes fand ich zudem noch Kokosmilch. Auch diese sollte noch aufgebraucht werden, da sie in der kälteren Jahreszeit bei uns öfter zum Einsatz kommt als im Sommer. Tomaten, Zucchetti, Zwiebeln und Knoblauch findet man bei uns fast immer. Dazu Reis aus dem Steamer, so das auch alle was mögen. Geschmeckt hat es fantastisch, und bei der nächsten Bestellung muss wieder Ragout her. Bestimmt gibt es in einem halben Jahr oder so wieder einen ähnlichen Post….Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Susanne hat auf ihrem Blog magentratzerl nun einen Dauerevent eingerichtet zum Thema Schatzsuche im Vorratsschrank. Im April/Mai gab es diesen Event bei Zorra im Kochtopf wo ich mit den Cookies ohne Milch & Ei mitgemacht habe. Hier passt das ja aller bestens, weil es nämlich immer irgendwas gibt das im Vorratsschrank nach hinten rutscht oder aber ich noch Resten von irgendwas rumstehen habe.

    Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent

    Zutaten:

    • 680 Gramm Poulet Ragout aus Schenkel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 rote Zwiebeln
    • 2 Tomaten
    • 2 Zucchetti
    • 150 Gramm Champignons
    • 2 EL Panang Curry Paste
    • 5 dl Kokosmilch

    Sommer Curry mit Pouletragout 2

    Zubereitung:

    Das Gemüse rüsten und schälen. Sommer Curry mit Pouletragout 6Die Zwiebel in Würfeli und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Zucchetti und Tomaten samt Schale würfeln. Die Pilze je nach Grösse halbieren oder vierteln und je nach Bedarf das Füsschen anschneiden.

     

    Sommer Curry mit PouletragoutDen Poulet Ragout trocken tupfen und in heisser Bratbutter etwa 5 Minuten anbraten. Die Zwiebeln und Knoblauch dazu und kurz weiterbraten, Pilze und Zucchetti dazugeben und nochmals etwas braten.

    Sommer Curry mit Pouletragout 5Jetzt in der Mitte die Currypaste kurz anbraten und alles vermischen- Die Tomatenwürfeli dazugeben und mit der Kokosmilch ablöschen.

    Sommer Curry mit Pouletragout 4

     

    Ich liess das Curry nun eine Stunde zugedeckt köcheln und danach noch etwa 10 Minuten offen, das sie Sauce etwas einkochen konnte. Es reicht aber auch 45 Minuten offen köcheln lassen. Dazu Basmatireis servieren.

    Sommer Curry mit Pouletragout 1
    e Guete
    Irene

     

     

     

  • Alltagsküche,  Apéro,  Beilagen,  Eintopf & Suppe,  Gemüse,  Hauptgang,  Kochkurs,  Schweiz,  Suppe,  Vegetarisch,  Vorspeise

    kalte Rüeblisuppe am ersten Kochevent in der Widmatt

    widmatt.ch kalte Rüeblisuppe

     

     

    widmatt.ch Kochevent

    Am Freitag war der erste Kochevent *kochen mit Freunden bei Freunden* organisiert durch den Gwürz-Zouber aus Solothurn ist bereits vorbei. Schön war es! Ich fand es toll das Widmatt Freunde bei uns zu Hause mit uns kochen und vorbereiten und im Anschluss natürlich all die Herrlichkeiten geniessen.

    Die nächsten Kochevents stehen in Planung, bei Wünsch- Themen einfach direkt anfragen.

    widmatt.ch Kochevent widmatt.ch Kochevent

    Am Freitag hatten wir das Thema Apéro, ich habe die Kursvorbereitung viel zu früh getroffen um dann ein paar Tage vorher alles, oder zumindest das allermeiste über Bord zu werfen und nochmals zu beginnen. Die Spargelsaison war früher aus als ich angenommen hatte und das Wetter bestand auf Sommer. widmatt.ch Kochevent

     

     

    Wir hatten gebackenes, geröstetes, kalt zubereitetes aber auch Köstlichkeiten vom Grill. Die vier Frauen und wir 5 Widmatt Bewohner haben geschnitten, vorbereitet und immer mal wieder an all den herrlichen Gewürzdöschen gerochen.

     

    Am Schluss sind wir auf die Terrasse gezogen, natürlich mit all den Platten und Gläsern und haben gegessen, geplaudert und den Sommerabend in der Widmatt genossen. Herzlichen Dank ihr lieben Frauen für den Besuch bei uns.

    widmatt.ch Kochevent

    widmatt.ch kalte Rüeblisuppe Diese Rüeblisuppe habe ich am Nachmittag vorbereitet und dann in die Kühle gestellt. Das braucht seine Zeit und wir haben sie am Abend gemeinsam fertiggestellt und abgeschmeckt. Gibt es sie als Hauptgang serviere ich sie im Suppenteller oder in der Bowle am Kochevent haben wir sie in kleine Weckgläser gegossen und dann noch fix und spontan eine Zahnstocher- Deko darüber gehängt. Aus Cherrytomaten und Mozzarella und aus getrockneter Tomate, welche in Streifen geschnitten wurde und fächerartig aufgespiesst.

    widmatt.ch kalte Rüeblisuppe

    Zutaten für 4 Personen oder 6-8 als Vorspeise

     

    • 600 Gramm Rüebli
    • 1 Schalotte/kleine Zwiebel
    • ½-1 TL Pepe Valle Maggia
    • 1 Esslöffel Bratbutter
    • 1 dl Noilly Prat
    • 1 Liter Gemüsebouillon
    • 180 Gramm griechischer Joghurt
    • 1 TL Zitronensaft
    • Maldon Sea Salz
    • Pfeffer, schwarz & frisch gemahlen

     

    widmatt.ch Kochevent

    Zubereitung:

    Die Rüebli schälen und in Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken.
    In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen und darin die Schalotte darin andünsten.
    Die Rüebli beifügen und den Pepe Valle Maggia kurz mitdünsten. Den Noilly Prat sowie Bouillon dazu giessen und aufkochen.
    Die Suppe zugedeckt 25–30 Minuten kochen lassen, die Rüebli sollen sehr weich sein.
    Nun die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen. Ich lasse sie erst in der Küche auf Raumtemperatur abkühlen und stelle sie danach in den Kühlschrank. Die Suppe etwa 20 Minuten vor dem servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Am besten wird sie in gekühlten Tellern oder Gläser serviert.

    widmatt.ch kalte Rüeblisuppe e Guete
    Irene

    widmatt.ch Kochevent widmatt.ch Kochevent

     

     

    Passt ausgezeichnet an Zorras 99. Kochtopfevent zum griechischen Joghurt. Das wäre mein zweiter Beitrag.
    Blog-Event XCIX - Rezepte mit Joghurt griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)

    Quelle: Kochen 6/2014

  • Alltagsküche,  Ausflug & Ferien,  Eintopf & Suppe,  Gemüse,  Hauptgang,  Pasta,  Sauce,  Vegetarisch

    Spätzle mit Spargeln und braunem Jus

    widmatt.ch Spätzle Spargelpfannewidmatt.ch Spätzle Spargelpfanne

    Vor Ostern hatten wir Ferien und waren für 2 Tage in Deutschland. Da muss ich natürlich immer kurz (was eindeutig Ansichtssache ist) einkaufen gehen. Nicht das ich den Kofferraum überlade, sondern ich kaufe gerne was ich nicht kenne oder was es bei uns nicht gibt. Ganze, ungesalzene Pistazien zum Beispiel. Die Kinder kennen das nun schon bestens, so suchen sie sich natürlich auch aus, was sie probieren möchten. So entdecken sie auch im Kühlregal fertige Spätzle. Die mussten unbedingt mit, den erstens kann ich keine so langen Spätzle machen und zweitens seine das ja eindeutig eine Spezialität von hier. Meine Argumentation. Ihr seht, da gehen mir äusserst schnell die Gegenargumente aus. So hatten wir schlussendlich 500 Gramm lange Spätzle zu Hause. Dazu einen Bund Spargeln vom Bauer und ein Gläschen hausgemachter Gemüsejus. Schon war ein schnelles und sehr feines Nachtessen fertig. Die Kinder haben sich vorgemerkt, sind wir wieder in der Bodenseeregion muss ein Pack lange Spätzle mit. Wenn alle gerne Sauce dazu mögen braucht es mindestens die doppelte Menge.

     

    Zutaten:

    • 500 Gramm Spätzle, lang
    • 500 Gramm Spargeln, grün
    • 2 EL Weisswein
    • Kokosblütenzucker
    • Maldon Sea Salz
    • 1/2 EL Ghee
    • 1 dl Rahm
    • 1 dl brauner Gemüsejus (Homemade)
    • 1/2 TL Maizena
    • Salz
    • Pfeffer
    • Sprossen als Deko

     

    Zubereitung:

    widmatt.ch Spätzle SpargelpfanneDie Spargeln anschneiden und falls nötig unten etwas schälen. Die Spargeln in 3-4 cm lange Stücke schneiden. In einer kleinen Pfanne den Gemüsejus, Rahm und das Maizena gut vermischen und aufkochen. Köcheln lassen und am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    widmatt.ch Spätzle SpargelpfanneDen Ghee in der Bratpfanne erhitzen und bei nicht zu grosser Hitze die Spargeln während etwa 7 Minuten rührbraten. Sie dürfen noch etwas Biss haben. Den Kokosblütenzucker und das Molton Sea Salz habe mich mitgebraten.

    widmatt.ch Spätzle SpargelpfanneNun die Spätzle und den Weisswein dazugeben und weiterbraten. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Die braune Sauce zu der Spätzle Spargelpfanne servieren.

    widmatt.ch Spätzle Spargelpfannee Guete
    Irene
  • Alltagsküche,  Eintopf & Suppe,  Gemüse,  Hauptgang,  Vegetarisch

    Schweizer Pfanne

    widmatt.ch Schweizer Pasta Pfanne Schnell zubereitet Pasta Pfanne, nach einem erlebnisreichen Ferientag draussen in der Natur das richtige um den grossen Hunger zu stillen. Die eingekochte Gemüsebouillon ist noch immer nicht verbloggt *Schande*, aber immerhin schon mal das Rezept erfasst. Es kommt. Erbsli habe ich immer ein paar im Tiefkühlfach und da ich keine Tomaten hier hatte, nahm ich einfach welche aus der Büchse.

     

    Zutaten:

    • 1 EL Bratbutter
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 250 Gramm Erbsli, tiefgekühlt
    • 280 Gramm Tomaten, gehackt aus der Büchse
    • 6 dl Gemüsebouillon, Homemade
    • 300 Gramm Pasta
    • 1 dl Wasser

     

    • 200 Gramm Frischkäse zB Philadelphia
    • Getrocknete Kräuter
    • Gewürze
    • Salz
    • Pfeffer

    Zutaten:

    widmatt.ch Schweizer Pasta PfanneZwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Bratbutter in der Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Erbsli, Tomaten und Bouillon zugeben und alles aufkochen lassen.

    widmatt.ch Schweizer Pasta PfanneTeigwaren zugeben und solange köcheln lassen bis diese al Dente sind. Währenddessen den Frischkäse aufrühren und mit den getrockneten Kräutern vermischen und mit Paprika, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken. Die Pasta Tellern servieren und den Frischkäse darauf geben.

    widmatt.ch Schweizer Pasta Pfanne
    E Guete
    Irene

     

    widmatt.ch Schweizer Pasta Pfanne

     

     

    Nach einer Idee von Betty Bossi *gesund & schlank*