Schokoladen Gugelhöpfli

© widmatt.ch Schokoladengugelhöpfli mit Kardamom Hallo ihr Lieben, auch ich melde mich mal wieder. Es ist nach wie vor ein Murks mit dem WLAN und meinem Server und keiner weiss so recht wo der Hacken ist, oder welcher auf der Leitung sitzt. Hätte Frau etwas mehr Ahnung, wäre es vielleicht auch nicht so kompliziert?! Gerade zurzeit geht es und so muss das natürlich ausgenutzt werden. Ich serviere euch ein Mini Dessert, ideal als Begleiter zu einer Crème oder auch einfach so zum Kaffee. Durch die Schokolade und den Kardamom haben die kleinen Gugelhöpfli ein herrliches, feines Aroma. Der Cointreau hilft, dass die Hüpfli aufgehen, dafür kommt kein Backpulver rein. Ich habe die Backform Gugelhöpfli *petit* vom Betty Bossi. Das gibt auf einen Streich 30 Mini Gugelhöpfli. Der Lieblings- Schwiegervater hat auch die allerbeste Esstechnik für diese Gugelhöpfli gefunden, mit dem Zeigfinger aufspiessen und weg ist der Happen.© widmatt.ch Schokoladengugelhöpfli mit Kardamom

Schokoladen Gugelhöpfli mit Kardamom

Zutaten:

  • 70 Gramm Puderzucker
  • 70 Gramm Butter, zimmerwarm
  • 1/2 Orange, Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Kardamom
  • 1 EL Cointreau
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 100 Gramm dunkle Schokolade, 68%

© widmatt.ch Schokoladengugelhöpfli mit Kardamom

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Gugelhöpfliformen auf ein Blech stellen.

Die Schokolade hacken. Den Puderzucker mit dem Salz und der Butter schaumig rühren. Den Orangenabrieb, Kardamom, Cointreau und Ei dazugeben und weiterschlagen. Mehl und Kakaopulver dazugeben und gut verrühren. Die Schokolade unterheben und die ganze Masse in einen Spritzsacke füllen. Damit die Gugelhöpfliform füllen und die Höpfli während etwa 10-11 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Ofen holen und etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. © widmatt.ch Schokoladengugelhöpfli mit Kardamom Herausheben und auf einem Gitter vollständig erkalten lassen. In einer Dose halten sie sich ein paar Tage.

© widmatt.ch Schokoladengugelhöpfli mit Kardamom e Guete
Irene

 

Hinweis: Ich verwende dafür die Gugelhöpfliformen von Betty Bossi, aus Silikon. (L x B x H): 29 x 17 x 2,5 cm. 30 Höpfli von je 3,5 cm Ø.

Sandwich Torte, herzhafte Geburtstagstorte

© widmatt.ch Sandwichtorte Anfangs Jahr dürfen wir den Geburtstag unserer Grossen feiern. Nun ist sie ein Teenie 🙂 Sie mag grundsätzlich lieber salziges und herzhaftes als süsses. Bei der obligaten frage nach dem Geburtstagstortenwusch kam die ebenso obligate Antwort, eine Überraschungstorte. Sie war aber gleich begeistert als ich ihr eine herzhafte Variante vorschlug. So habe ich zum ersten Mal selber Toast gebacken, was viel einfacher ging als ich angenommen habe. Ich habe eine Proberunde gebacken um die richtige Menge für eine 23 er Springform zu haben, bitte rechnet das Rezept um, wenn ihr eine andere Grösse verwendet. © widmatt.ch SandwichtorteGefüllt habe ich die Geburtstagstorte ganz nach ihrem Gusto. Mit Ei- und Thon- Füllung gefüllt, aussenrum habe ich dünn oder hauchdünn aufgeschnittenes Fleisch eingekauft. Da lässt sich ganz nach Kühlschrank und Geschmack auswählen. Es funktioniert auch bestens mit Käsescheiben, am allerbesten mit dem Sparschäler selber geschnittene. Uns und den Geburtstagsgästen hat diese Art von Geburtstagstorte sehr gut geschmeckt und es wird sie auf jeden Fall wieder geben. Die ersten Bestellungen für die kommenden Geburtstag wurden gleich deponiert….© widmatt.ch Sandwichtorte

Sandwich Torte, herzhafte Geburtstagstorte
für eine 23er Springform

 

Toastbrot:

Vorteig:

  • 9 Gramm Salz
  • 50 ml Wasser, zimmerwarm
  • 15 Gramm Hefe

Teig:

  • 500 Gramm Mehl
  • 10 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Stärke
  • 10 Gramm Honig
  • 2.5 dl Milch, zimmerwarm
  • 30 Gramm Butter, zimmerwarm

Füllungen:

Eifüllung

  • 4 Eier, gekocht
  • 2 EL Mayo
  • 3 EL Halbfett Quark
  • Aromat
  • Paprika

Thon Füllung:

  • 1 Dose Thon in Öl
  • 2 EL Mayo
  • 2 EL Halbfett Quark
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprika

Zum fertig stellen

  • 150 Gramm Cantadou
  • 2 EL Quark
  • Hobelfleisch, dünn
  • Pouletbrust, hauchdünn
  • Salamischeiben
  • Silberzwiebeln
  • Tete de Moin Rosen
  • Essiggurken
  • Maiskolben
  • Ei, gekocht

 

© widmatt.ch SandwichtorteZubereitung:

Hefe mit Salz und Wasser vermischen und 30 Minuten stehen lassen.

Die restlichen Zutaten von Mehl bis Butter dazugeben und während 10 Minuten zu einem homogenen Teig, der etwas klebrig ist verkneten. Zugedeckt etwa 1.5 Stunden rühren lassen. Den Teig in eine gefettete 23er Springform geben und 30 Minuten stehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf Klimagaren 200 Grad mit einem Dampfstoss vorheizen. Beim einschieben den Dampfstoss auslösen oder alternativ Wasser mit einer Sprühflasche reinspritzen. Das Toastbrot während 18 Minuten backen lasse. Herausnehmen und ein Küchentuch über die Springform legen und darauf einen Teller geben, dass noch etwas Luft entweichen kann. So kühlt der Toast ab und bleibt sehr weich. Den Boden 2 Mal waagrecht aufschneiden.

Für die Füllung, die 4 Eier schälen und mit der Eierharfe in Stäbchen schneiden. Die geschnittenen Eier mit der Mayonnaise, dem Quark gut verrühren und mit Aromat und Paprika würzen. Beiseite stellen. Für die Thon Füllung, den Thunfisch abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Die Mayonnaise und den Quark dazugeben und mit einer Gabel alles sehr gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun das aufgeschnittenen Toastbrot damit füllen. Erst die eine Füllung, den mittleren Boden darauf legen und die zweite Füllung darauf geben. Mit dem Deckel abschliessen. Nun den Cantadou mit dem Quark gut vermischen und mit einem Spatel damit die Torte rundherum einstreichen. Ich habe an den Rand dünne Hobelfleisch geklebt und oben den äusseren Ring mit hauchdünner Pouletbrust belegt und innen wiederum Hobelfleisch. Dekoriert ist die Torte mit Salamischeibchen, die ich bis zur Mitte eingeschnitten habe und dann zu einem Trichter gedreht. Zu Fächer geschnittenen Gurken, halbierte Maiskolben und Tête de Moin Röschen.

© widmatt.ch SandwichtorteDie fertige Sandwichtorte am besten noch 2-3 Stunden kühl stellen, sie lässt sich dann viel einfacher schneiden. Zum Schneiden unbedingt ein grosses gezacktes Brotmesser verwenden und dabei sägen und nicht zu viel drücken.

© widmatt.ch Sandwichtortee Guete
Irene

 

 

 

 

 

Brunsli- Mousse

© widmatt.ch Brunsli Mousse © widmatt.ch Brunsli Mousse Zack! Und schon ist sie da, Weihnachten 2015. Der Tannenbaum steht, ist aber nach wie vor ungeschmückt, ansonsten wie jedes Jahr äs bitzeli überrascht das es doch schon der 24 ist. Kennen wir ja, oder? Braucht ihr noch ein feines Dessert? Schokolade als Alternative zum Panna Cotta mit Lebkuchen von gestern?

© widmatt.ch Brunsli Mousse Dann bitte hier, ein Brunsli Mousse. Kennt ihr Brunsli? Die Schweizer Fraktion wird nicken, der Rest eher Ratlos schauen. Brunsli ist ein Weihnachtschrömli aus Schokolade und gemahlenen Mandeln. Ein klassisches Schweizer Weihnachts- Chrömli, und da ohne Mehl und somit Glutenfrei oft gebacken. Auch in der widmatt werden jährlich Brunsli gebacken, in diesem Jahr sogar spezielle für die in Übersee weilende Schwester, da es ihr Lieblingschrömli ist. Jedoch fehlt das in meinem Archiv, das muss irgendwann nachgeholt werden… Auf jeden Fall ist hier nun eine Schokoladenmousse mit Mandeln, die zum Schluss untergehoben werden und so eben nach diesen Brunsli schmecken. Absolut fein!

© widmatt.ch Brunsli Mousse Ich wünsche euch ein lichterfülltes und genussvolles Weihnachtsfest, geniesst die Zeit mit euren Liebsten.

 

Brunsli Mousse

Zutaten für 8 Gläschen à 160 ml:

  • 2 frische Eigelbe
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade, 68%
  • 2 dl Rahm
  • 1 EL Kirsch
  • 2 frische Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 80 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln

© widmatt.ch Brunsli Mousse

Zubereitung:

Den Rahm in der Küchenmaschine steif schlagen. In eine Schüssel füllen und die Schüssel der Maschine gut auswaschen. © widmatt.ch Brunsli Mousse Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die Eiweisse in der Küchenmaschine mit der Prise Salz steif schlagen, den Esslöffel Zucker beigeben und so lange schlagen bis der Eischnee glänzt und man den Zucker nicht mehr knirschen hört. Den Eischnee ebenso umfüllen und nun braucht man die Schüssel nicht auszuwaschen. Die Eigelbe mit den 2 Esslöffel Zucker und dem Zimt luftig und hell aufschlagen. Die Schokolade, Kirsch und den Rahm dazugeben und beides sorgfältig darunterziehen. Nun den Eischnee und die Mandeln ebenfalls sorgfältig darunter ziehen und die Masse in einen Spritzsack füllen. © widmatt.ch Brunsli Mousse Damit die Weckgläschen gut zur Hälfte füllen und mindestens 6 Stunden kühl stellen.

© widmatt.ch Brunsli Mousse e Guete
Irene

© widmatt.ch Brunsli Mousse

Hinweis: Der Kirsch kann gut weggelassen werden, am Rezept verändert sich damit nichts.

© widmatt.ch Brunsli Mousse Quelle: Coop Zeitung